Autor:
Björn Brodersen
| (18)

LG G5: Leak zeigt LG-Smartphone im Bild und benennt Akku-Größe

Erstmals gibt es ein klares Bild vom LG G5. Das neue LG-Smartphone bietet eine Dual-Kamera und einen Fingerabdrucksensor sowie vermutlich einen Second Screen wie das LG V10. Leaker Evan Blass liefert auch eine Angabe zur Größe des Standard-Akkus des LG G5, die manche enttäuschen wird.

LG G5: Leak zeigt LG-Smartphone im Bild und benennt Akku-Größe

LG G5 | (c) Evan Blass

Heute ab 14 Uhr stellt der südkoreanische Hersteller auf dem Mobile World Congress das LG G5 vor. Es sagt viel über das Selbstbewusstsein des südkoreanischen Herstellers aus, dass der Launch des neuen Flaggschiff-Smartphones auf der Mobilfunkmesse in Barcelona erfolgt, wo zeitgleich die Huawei-Pressekonferenz laufen und wenige Stunden später der Launch des Samsung Galaxy S7 erfolgen wird. Und es gibt noch viele offene Fragen zum neuen Gerät, trotz einiger Leaks, die das Gerät im Bild zeigen und erste Details über das LG G5 verraten.

Akku des LG G5 hat wohl nur Kapazität von 2.800 mAh

Laut einem Benchmark-Eintrag trägt das LG G5 unter anderem die Modellnummer LG-F700S, wird von Qualcomms neuem Highend-SoC Snapdragon 820 mit vier auf 1,6 GHz getakteten CPUs und Anbindung an 4 GB RAM angetrieben und läuft ab Werk mit Android 6.0.1 Marshmallow. Nach Angaben von Evan Blass hat der wechselbare Akku des LG G5 eine Kapazität von 2.800 mAh, kann allerdings gegen stärkere Energiespender oder Module wie einen Kameragriff mit integriertem Akku ausgetauscht werden (wir berichteten). Fotos, die Blass über seinen Twitter-Account @evleaks veröffentlicht hat, zeigen an der Rückseite des LG G5 eine Dual-Kamera, deren Arbeitsweise LG heute auf dem Launch-Event in Barcelona erläutern wird, sowie einen Fingerabdrucksensor. Einen Rear-Key wie das G4 trägt das neue LG-Smartphone nicht am Rücken.

LG G5 hat Always-on-Display - aber auch einen Second Screen?

Das LG G5 wird für einen geringeren Stromverbrauch einen sogenannten Always-on-Displaymodus besitzen. Damit haben Nutzer die Möglichkeit, eingehende Benachrichtigungen wie verpasste Anrufe, Nachrichten oder E-Mails einzusehen, ohne den kompletten Bildschirm einschalten zu müssen. Ein vergleichbares Feature bietet Motorola bei seinen Smartphones bereits seit längerem unter dem Namen "Active Display", Google nennt den Always-on-Modus auf den neueren Nexus-Smartphones und -Tablets "Ambient Display". Auch bei Samsungs kommenden Flaggschiff-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Plus wird ein solches Feature erwartet. Die Vorteile des Always-on-Displays nutzt auch das kleine Sichtfenster im oberen Drittel des bereits vorgestellten Quick-Cover-Case für das G5 aus: Dort werden neben Uhrzeit und Datum auch versäumte Anrufe, eingegangene Nachrichten und E-Mails oder anliegende Termine symbolhaft dargestellt. Ob das neue LG-Smartphones auch ein schmales Zusatz-Display wie das LG V10 bietet, bleibt abzuwarten.

Verpackung eines Wechselakkus fürs LG G5 | (c) Mochangyou / Weibo

Verpackung eines Wechselakkus fürs LG G5 | (c) Mochangyou / Weibo

Bisherigen Berichten zufolge besteht das Gehäuse des LG G5 aus Metall, das Display soll 5,3 Zoll in der Diagonale messen und mit 2.560 x 1.440 Pixel (QHD) auflösen. Der interne Speicherplatz soll 32 GB groß sein, vermutlich wird das Gerät einen microSD-Einschub zur Speichererweiterung bieten. Neben gängigen Datenschnittstellen wie Bluetooth, NFC, GPS und Glonass, WLAN, UMTS mit HSPA+ und LTE wird das LG G5 offenbar auch einen USB-Typ-C-Anschluss an Bord haben - anders als gerüchteweise das Samsung Galaxy S7 - und dank einer Infrarotschnittstelle als Fernbedienung dienen. Die Kameras sollen mit 16 Megapixel (hinten) bzw. 8 Megapixel (vorne) auflösen.

LG streamt Launch-Event live auf Youtube

Die Pressekonferenz von LG auf dem MWC könnt ihr per Livestream verfolgen. Kurz danach werden wir euch erste Hands-on-Eindrücke und -Bilder vom G5 liefern.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, MWC, Smartphone, Android-Gerüchte

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 18 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 22.02.16 10:00 chief (Advanced Handy Master)

    @Gorki

    Das ist schon übel. Wie soll das erst in 6 Monaten sein, wenn man solche Module auch regelmäßig nutzt.

  2. 22.02.16 07:47 Gorki (Advanced Handy Master)

    Mir gefällt das G5 auch nicht wirklich und sollte das die finale Verarbeitungsqualität sein...:

    https://twitter.com/i_am_fabs/status/701436697234563074

  3. 22.02.16 06:25 bocadillo (Professional Handy Master)

    Ben


    Und das s7 den ein oder anderen lg Kunden .;-)

  4. 22.02.16 00:00 chief (Advanced Handy Master)

    @Gandalf
    "Und ob der 3600mAh Akku vom S7 Edge länger durchhält, als der des G5 mit 2800mAh, wage ich zu bezweifeln."

    Ernsthaft?

    Zu dem TypC gebe ich dir recht. Das ist aktuell der einzige Pferdefuß dem ich am S7 sehe.

  5. 21.02.16 22:20 benthepen (Advanced Handy Master)

    Das G5 wird mit Sicherheit den ein oder anderen Samsung Kunden wegschnappen können.

  6. 21.02.16 15:45 Gandalf (Advanced Handy Profi)

    Sehe ich auch so. Kann ich nur unterstreichen.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige