Autor:
Björn Brodersen
| (14)

Sony: Xperia X hat längere Akku-Lebenszeit durch Qnovo-Technologie

Die Akku-Technologie spielt beim Xperia X und Xperia XA von Sony eine ganz entscheidende Rolle. Dank Qnovo-Technologie haben die Smartphone-Modelle der Xperia-X-Reihe laut Hersteller eine doppelt so lange Akku-Lebenszeit wie die Geräte der Xperia-Z-Serie, die Sony nicht weiter fortführt.

Sony: Xperia X hat längere Akku-Lebenszeit durch Qnovo-Technologie

Sonys neue Smartphone-Serie Xperia X | (c) Areamobile

Sony hat es bestätigt: Die neue Xperia-X-Serie löst die Xperia-Z-Reihe ab. Sobald die beiden neuen Smartphone-Modelle Xperia XA und Xperia X im Handel erhältlich sind, wird die Produktion der Xperia-Z-Geräte eingestellt und werden die letzten Einheiten abverkauft. Der japanische Hersteller hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona insgesamt drei Xperia-X-Modelle vorgestellt, das leistungsstärkste des Trios kommt jedoch nicht nach Deutschland. Eine Marketing-Entscheidung: Das mit dem Snapdragon 650 bestückte Xperia X kostet 100 Euro mehr als das Xperia X Performance Snapdragon 820, sieht jedoch gleich aus und bietet kaum bessere Features. Das Xperia X mit Metallgehäuse wird ab Ende Mai mit Android 6.0 Marshmallow in den Farben Lime-Gold, Graphit-Schwarz, Weiß oder Rosé-Gold für voraussichtlich 599 Euro (UVP) erhältlich sein, das Xperia XA im Kunststoffgehäuse ebenfalls ab Ende Mai in den gleichen Farbenvarianten für voraussichtlich 299 Euro (UVP).

Längere Akku-Lebenszeit der Xperia-X-Geräte durch Qnovo-Technologie

Neben dem verfeinerten Design bieten die Xperia-X-Geräte eine schnellere Kamera sowie schnellere Ladezeiten und eine längere Akku-Lebenszeit. Dafür sorgt eine integrierte Technologie von Qnovo, die erstmals auf den Xperia-X-Smartphones zum Einsatz kommt. Qnovo erwartet, dass die neuen Xperia-X-Smartphones nicht nur für 400 bis 500 Ladezyklen ihre volle Kapazität behalten, sondern für bis zu 700 bis 800 bzw. für bis zu zwei Jahre. Die Akku-Laufzeit der Xperia-X-Geräte - das Xperia XA hat einen 2.300-Ah-Akku, im Xperia X steckt ein 2.620-mAh-Akku - gibt Sony wie für die Xperia-Z-Geräte mit bis zu zwei Tagen an. Sony und der Chiphersteller Intel haben in Qnovo investiert. Für Smartphones anderer Hersteller ist die Akku-Technologie des Unternehmens derzeit nicht vorgesehen.

Qnovo-Akku-Technologie für Xperia X | (c) Qnovo

Qnovo-Akku-Technologie für Xperia X | (c) Qnovo

Xperia X bietet schnellere Kamera

Fürs schnelle Auslösen hat die 13-Megapixel-Hauptkamera des Xperia XA einen Hybrid-Autofokus mit Phasen- und Kontrastmessung. Die überarbeitete Kamera-Technik der 23-Megapixel-Kamera des Xperia X beinhaltet einen neuen prädiktiven Autofokus, der erkennt, ob sich ein Objekt bewegt. Aus der Geschwindigkeit und Richtung der Bewegung wird die nächste Position im Voraus errechnet und darauf scharfgestellt. Auch bei Serienaufnahmen wird der Fokus zwischendurch erneut gemessen, für die nächste Aufnahme extrapoliert und passend eingestellt. Dadurch ist es möglich, zum Beispiel herankommende Fahrzeuge auch bei Serienaufnahmen durchgängig scharf abzubilden, erläutert Sony.

Das Zubehör: Kamera, Ohrhörer, Projektor und digitaler Assistent

Abgerundet wird die Xperia-X-Serie mit neuem intelligentem Smartphone-Zubehör wie etwa dem drahtlosen Ohrhörer Xperia Ear, der kompakten Kamera Xperia Eye mit Weitwinkelobjektiv, dem Xperia Projector und dem digitalen, personalisierten Assistenten Xperia Agent mit eingebauter Kamera und einem Mini-Beamer, um Inhalte auf flache Oberflächen zu projizieren. Nähere Informationen zur technischen Ausstattung sowie erste Hands-on-Berichte von den Geräten findet über unsere Handyseiten zum Xperia XA und zum Xperia X.

Mehr zum Thema: Akku, Android-Smartphones, MWC, Smartphones, Xperia

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 14 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 24.02.16 15:54 nohtz (Professional Handy Master)

    http://www.mobiflip.de/sony-ein-z6-wird-es-nicht-geben/

  2. 23.02.16 18:09 IchBinNichtAreamobile.de (Handy Master)

    @chief: Jap, bzw natürlich auch von Unternehmen, die sowieso schon im Hintertreffen sind.

  3. 23.02.16 18:08 chief (Advanced Handy Master)

    @ibnam
    Mit der jetzigen Lage, redest du aber nur von Sony, oder?

  4. 23.02.16 17:42 IchBinNichtAreamobile.de (Handy Master)

    @chief:"In der Automobilindustrie funktioniert eine Durchgehende Modellbezeichnung doch auch. Warum soll es nicht auch bei den Smartphones gehen?"
    >>Die Frage ist nicht ob es geht, sondern ob es etwas ändert in der jetzigen Lage. Das sehe ich nicht.

  5. 23.02.16 17:29 chief (Advanced Handy Master)

    @ibnam
    In der Automobilindustrie funktioniert eine Durchgehende Modellbezeichnung doch auch. Warum soll es nicht auch bei den Smartphones gehen?

    @Applenerd #6

    Jup. Sehe ich auch so. Apple schafft bzw. versteht es, die wartende heiße Kundschaft auch abzuholen. Mal schauen, wie Samsung dies dieses Jahr gelingt.

  6. 23.02.16 15:39 Pikachus (Handy Profi)

    na ich weiss nich ich nutze tagtäglich ein xperia z1 von 2013 und muss sagen das der Akku Bombe hält is auch noch der erste Akku

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige