Autor: Stefan Schomberg 26.02.2016 - 11:00 | (1)

Samsung fertigt 256-GB-Speicher für Smartphones: Kleiner als eine microSD-Karte, aber schneller als eine SSD

Samsung hat mit der Massenproduktion von 256 GB großen Flash-Speichern für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets begonnen. Der neue Speicher ist kleiner als eine externe microSD-Karte, erreicht aber mit 850 MB/s eine höhere Geschwindigkeit als herkömmliche SSDs aus dem PC-Bereich.

Samsung fertigt 256-GB-Speicher für Smartphones: Kleiner als eine microSD-Karte, aber schneller als eine SSD

Samsung produziert UFS-Speicher mit 256 GB ab sofort in Masse | (c) Samsung

Technik schreitet rasant voran, auch wenn man das nicht unbedingt immer mitbekommt. Das macht ein Rückblick deutlich: Vor nicht einmal zehn Jahren galten 8 GB in einem Smartphone wie dem Apple iPhone als unglaublich viel Speicher, heute sind 128 GB in einigen Modellen verfügbar - das ist 16 Mal mehr. Schon bald werden es sogar 256 GB sein, denn der koreanische Technik-Riese Samsung hat nach eigenen Angaben jetzt mit der Massenproduktion von Flash-Speicher mit 256 GB begonnen.

Die neuen Speichermodule basieren auf der proprietären V-NAND-Technik des Unternehmens mit sehr kleinem Controller. Die Leistung der neuen Chips gibt Samsung beim zufälligen Lesen und Schreiben mit 45.000 und 40.000 Ein- und Ausgabeanweisungen pro Sekunde (IOPS) an - das ist mehr als doppelt so schnell wie die Vorgängergeneration, die zudem mit maximal 128 GB Speichergröße aufwartet. Die maximale Schreibgeschwindigkeit der neuen Speichermodule gibt Samsung mit bis zu 850 MB/s (entspricht 6.300 MBit/s) an, was sogar schneller als eine herkömmliche SSD im PC ist, die gewöhnlich über SATA 600 mit dem Rechner kommuniziert, was sie auf eine Geschwindigkeit von maximal 6.000 MBit/s beschränkt.

4K-Videos schauen und zusätzlich Videos herunterladen

Als Anwendungsfall für diese neuen Geschwindigkeiten nennt Samsung die ruckelfreie Wiedergabe von 4K-Videos bei gleichzeitigem Download von Videos in den Speicher. Außerdem könnten auf dem 256-Gigabyte-Chip 47 Full-HD-Filme durchschnittlicher Länge und Qualität gespeichert werden. 5 GB an Daten wechseln zudem mit USB 3.0 innerhalb von 12 Sekunden vom oder auf ein mobiles Endgerät. Da der neue UFS-Speicher kleiner als eine externe microSD-Karte ist, wird er in Zukunft immer mehr Verwendung in Smartphones finden. Schon heute ersetzt UFS-Speicher zunehmend die etwas größeren und langsameren eMMC (embedded Multimedia Cards). Vor einem Jahr hatte Samsung erst den Vorgänger mit 128 GB vorgestellt, innerhalb von 12 Monaten konnte Samsung nicht nur die Leistung verbessern, sondern auch die Speichergröße verdoppeln.

Mehr zum Thema: microSD, Smartphones, Tablet, Tablet-Zubehör

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 27.02.16 19:08 pixelflicker (GURU)

    Und wer verbaut die dann in welchen Geräten? ;-)

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige