Autor: Tobias Czullay 03.03.2016 - 10:10 | 0

iOS 9.3: Dein Chef weiß, was du letzten Sommer getan hast

Mit iOS 9.3 führt Apple einige neue Verwaltungsoptionen für Unternehmen ein, die ein iPhone oder iPad ihren Angestellten zur Nutzung überlassen. So kann die Auswahl der installierbaren Apps eingeschränkt oder der Homescreen fixiert werden. Die Nutzer solcher Geräte werden allerdings auch besser auf die Einsicht des Arbeitgebers hingewiesen.

iOS 9.3: Dein Chef weiß, was du letzten Sommer getan hast

iPhone 6S und iPhone 6S Plus | (c) AM

Mit dem Release der nunmehr fünften Beta-Version von iOS 9.3 sind auch einige neue Funktionen des Apple-Betriebssystems bekannt geworden. Dem App-Entwickler Steve Stroughton-Smith ist eine neue Dokumentation von Apple aufgefallen, in der der iPhone-Hersteller neue Funktionen für die Geräteverwaltung durch Unternehmen - das sogenannte Mobile Device Management (MDM) - vorstellt. Arbeitgebern wird es demnach künftig möglich sein, die den Arbeitnehmer überlassenen iPhones oder iPads weiter einzuschränken, so beispielsweise ein festes und nicht veränderbares Homescreen-Layout mit gesonderter App-Anordnung oder White- und Blacklists für installierbare Anwendungen vorzugeben. Weiter kann das Ausschalten von Benachrichtigungen bestimmter Apps durch den Nutzer unterbunden werden, damit z.B. eine wichtige Nachricht über die Firmen-Anwendung zuverlässig durchgegeben wird.

Neben diesen neuen Maßnahmen für Unternehmen streut Apple allerdings auch neue und aussagekräftige Hinweise für Nutzer solcher fremdverwalteter iPhones oder iPads, wie aus einigen Beiträgen auf Reddit hervorgeht. So ist in der aktuellen Beta-Version direkt auf dem Lockscreen ein nicht deaktivierbarer Vermerk eingeblende: "Das iPhone wird von Ihrer Organisation verwaltet." Darüber hinaus findet sich in den System-Einstellungen unter der Gerätebezeichnung der Hinweis, dass von der verwaltenden Firma der Internetverkehr überwacht werden und das Gerät geortet werden kann. Noch ist nicht bekannt, ob sich Kennzeichnungen auch in der finalen Version von iOS 9.3 enthalten sein werden.

Neue Hinweise in iOS 9.3 | (c) MaGNeTiX via Imgur

Hinweis auf dem Lockscreen | (c) MaGNeTiX via Imgur

Neue Hinweise in iOS 9.3 | (c) MaGNeTiX via Imgur

... und in den Einstellungen von iOS 9.3 | (c) MaGNeTiX via Imgur

 

Weiter hat Apple in Beta 5 von iOS 9.3 - wie angekündigt - die volle Unterstützung des Apple Pencil auf dem iPad Pro wiederhergestellt: Der Stylus lässt sich nun auch wieder auf dem Homescreen zur Navigation nutzen. Auch gibt es laut RedmondPie Änderungen am Nachtmodus, der nun nicht mehr nur für den Moment oder bis zum nächsten Tag, sondern für ein spezifisches Intervall aktiviert werden kann.

Mehr zum Thema: iPad, iPhone, App, Smartphone, Tablet, iPad Mini, Apple-Smartphones, Apple-Tablets, Mobile Betriebssysteme, iOS 9

via The Verge, Heise

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige