Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Steffen Herget
| 21

HTC 10 kommt am 19. April

Ein neuer Leak zeigt das kommende HTC-Flaggschiff von allen Seiten. Der Termin für die Präsentation soll im April liegen, etwas später allerdings, als zunächst vermutet.

HTC 10 kommt am 19. April

HTC 10 | (c) Venturebeat

Das HTC One M10 wird HTC 10 heißen, so viel gilt mittlerweile als sicher. Nun hat Venturebeat erste Renderbilder des neuen Android-Smartphones veröffentlicht, die das Gerät von allen Seiten zeigen. Dabei ist zu sehen, dass sich HTC zwar in Sachen Design an den bisherigen One-Modellen orientiert, aber mit einer kantigeren Form neue Wege geht.

Zuletzt war vom 11. April als Termin für die Präsentation des HTC 10 die Rede gewesen. Dies scheint ein wenig verfrüht gewesen zu sein, denn nach den aktuellen Informationen von Evan Blass wird es erst eine gute Woche später am 19. April so weit sein. Als Ort für die Vorstellung ihres neuen Smartphones haben sich die Organisatoren von HTC offenbar die britische Hauptstadt London ausgesucht.

Der Kampf zurück wird hart

Wie und wann auch immer das HTC 10 erscheinen wird, der Kampf um die Smartphone-Krone wird kein leichter werden. Vor allem Samsung und LG, aber auch Sony haben auf dem Mobile World Congress kräftig vorgelegt, vermutlich wird mit Huawei die globale Nummer Drei ebenfalls noch vor HTC sein neues Top-Modell vom Stapel lassen. Aber einen angeschlagenen Boxer wie HTC sollte man trotz allen aktuellen Schwierigkeiten nicht unterschätzen.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, HTC One

via Techradar, Engadget

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 21 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 08.03.16 17:19 pixelflicker (GURU)

    Ich will nicht sagen, dass Marke für mich nicht auch ein Punkt ist, auf den ich achte. Gerade bei Elektronik. Dann aber deswegen, weil ich bei der Marke weiß was ich bekomme. Ich würde aber nie auf die Idee kommen, ein Gerät nur aufgrund der Marke zu kaufen. Ich würde z.B. niemals ein Smartphone vorbestellen, so lange ich nicht weiß, was es überhaupt bietet. Das ist der entscheidende Unterschied.

  2. 08.03.16 08:04 chief (Advanced Handy Master)

    @nohtz

    Weiß du warum das so ist?

    Weil das Geschenk 1. nix mehr wirklich falsch machen kann und 2. Die Verpackung nicht in der Lage ist den größten Müll zudecken, es muss also was dahinter stecken, wenn man auf die Kacke Haut.

    Lifestyle ist das Zauberwort. Ob es einem gefällt oder nicht aber darauf kommt es an. Es muss cool sein.

  3. 08.03.16 00:03 nohtz (Professional Handy Master)

    ich finds bedenklich wenn die verpackung (marke/image) wichtiger ist, als das geschenk (die technik innendrin)

  4. 07.03.16 23:48 IchBinNichtAreamobile.de (Handy Master)

    @Frankfurter:"und für Mio andere auch ;) "
    >>Das Mitläuferargument trifft wirklich in jeder Diskussion hart. @pf: Tja, da hat er dich ;)

    "Apple hat begriffen, dass man mit Marke und Image Kunden anzieht, Samsung hat das begriffen nur der No-Name Verein HTC nicht."
    >>tia hat wohl doch nicht so falsch gelegen. Wenn du nur Marke und Image als Argument nimmst und "deine" Marke verteidigst, dann kommt man nicht umhin dich als willenlosen Kaufsklaven zu sehen. Ich behaupte nicht, dass ich das so sehe, aber deine Argumente sprechen wirklich gegen dich.

    "Und wenn schon, ist doch nichts verwerflich wenn der Kunde bestimmten Marken sein vertrauen schenkt.
    Kann man überall beobachte, ob Autos, Haushaltsware, Consumer Elektronik, Klamotten usw."
    >>Dir ist aber auch das Image wichtig. Du hast also eigentlich erkannt, dass es nicht um den tatsächlichen wert dahinter geht, sondern nur um die Fassade. Für dich ist es also verwerflich und der Rest wird bestenfalls verarscht, weil er nur der Fassade glaubt (und vllt Glück hat, aber vllt auch nicht).

  5. 07.03.16 19:16 Fritz_The_Cat (Handy Master)

    @ Georg:
    "Das HTC 10 sieht besser als seine Vorgänger aus, aber ich glaube es wird trotzdem bei weitem nicht langen um Boden gut zu machen. Die Chinesen sind im Preiskampf zu stark und im High End Segment thront Samsung mit S7 und S7 edge.

    Wenn ich schon 700€ für einen Androiden bezahle, warum soll ich dann zu HTC und nicht zu Samsung greifen?

    Ich denke wenn HTC überhaupt noch eine Chance haben will, müssen die den Einstiegspreis von 700€ ausgehend um mindestens 100€ drücken. "

    ==> Da formulierst Du sehr gut, in welcher Bredoullie HTC m.M.n. steckt. Auch wenn sie ebenso gute, oder vielleicht sogar bessere, geräte bauen wie Samsung oder andere, fehlt ihnen einfach das Image, um auch die gleichen Preise aufrufen zu können wie ihre Wettbewerber. HTC braucht diese Preise aber zum Überleben. Gleichzeitig drücken preislich von unten "die Chinesen" wie Huawei u.a..


    @ Frankfurter:
    Auch Du hast es gut auf den Punkt gebracht. Hardware allein reicht einfach nicht aus, um ein Produkt verkaufen zu können. Das funktioniert erst in Kombination mit einem guten Marketing und daraus resultierend das Markenimage. Das ist, wie Du schon sagtest, produktunabhängig, völlig normal und war auch schon "immer" so.

  6. 07.03.16 13:09 Frankfurter Knackarsch (Advanced Handy Profi)

    "Für dich zählt nur die Marke und das Image dahinter."

    und für Mio andere auch ;)
    Apple hat begriffen, dass man mit Marke und Image Kunden anzieht, Samsung hat das begriffen nur der No-Name Verein HTC nicht.

    Und wenn schon, ist doch nichts verwerflich wenn der Kunde bestimmten Marken sein vertrauen schenkt.
    Kann man überall beobachte, ob Autos, Haushaltsware, Consumer Elektronik, Klamotten usw.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
HTC 10 Angebote
HTC 10

Empfehlung

ab 24.98 EUR
monatlich 34.45 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum HTC 10
 
Anzeige