Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Christopher Gabbert
| | 10

Features von Android N vorab geleakt

Was einmal im Internet ist, lässt sich nicht mehr so leicht entfernen: Nur wenige Minuten war die Preview-Seite für Android N samt Download-Links online und schon verbreiten sich die Infos im Netz. Nutzer erwartet mit der neuen Version ein Split-Screen-Modus fürs Smartphone, ein überarbeiteter Benachrichtigungsbereich und ein besserer Doze-Modus.

Features von Android N vorab geleakt

Android N auf dem Nexus 6P | (c) Google/Areamobile

Die erste Testversion von Android N scheint kurz vor der Veröffentlichung zu stehen. Darauf deutet die kürzlich für wenige Minuten online gestellte Preview-Seite für die neue Version von Googles mobilen Betriebssystem hin. Aufgefallen ist das zunächst Ars Technica, deren zugehöriger Artikel jedoch - wie die Preview-Seite - kurze Zeit später wieder offline ging. Doch das reichte einem Reddit-User, um den Artikel-Inhalt mit dem Ausblick auf die Features von Android N weiterzuverbreiten. Wofür das N bei der neuen Android-Version stehen wird, war auf der Preview-Seite noch nicht einzusehen. Das Geheimnis wird in der Regel erst kurz vor der Veröffentlichung der finalen Version preisgegeben.

Überarbeiteter Benachrichtigungsbereich mit Schnelleinstellungen

Wie die bereits vor einer Woche durchgesickerten Bilder gezeigt haben, wird mit Android N der Benachrichtigungsbereich überarbeitet. So sind die wichtigsten Schnelleinstellungen für Akku-, WLAN- und Mobilfunkeinstellungen nun immer sichtbar und in einer Zeile angeordnet. Über einen kleinen Pfeil an der rechten Seite oder eine weitere Wischbewegung sollen sich diese ausklappen lassen und geben Zugriff auf weitere Einstellungen. Die darin angezeigten Shortcuts lassen sich offenbar nach den eigenen Wünschen sortieren und bearbeiten. Zudem wird es unter Android N möglich sein, Nachrichten direkt aus der Benachrichtigung heraus zu beantworten, ohne die App öffnen zu müssen.

Android N Preview | (c) Reddit

Nachrichten aus der Benachrichtigung heraus beantworten | (c) Reddit

Split-Screen-Modus

Ein neues Feature von Android N ist der Split-Screen-Modus für Tablets und Smartphones. Dieser lässt sich über die Anwendungsübersicht starten, neben dem Symbol zum Schließen der App nun auch ein zweites Symbol zum Umschalten in den Split-Screen-Modus zu finden ist. Das erinnert stark an die Umsetzung des Features bei Samsungs TouchWiz UI. In der Größe angepasst werden die einzelnen Fenster über den schwarzen Trennbalken mit weißer Markierung. Auch einen Bild-in-Bild-Modus soll es unter Android N geben. Weder die geteilte Ansicht noch der Bild-in-Bild-Modus funktioniert automatisch mit allen Apps. Entwickler müssen in ihren Apps zunächst entsprechende Änderungen vornehmen, um den Modus zu unterstützen.

Android N Preview | (c) Reddit

Split-Screen-Modus auf dem Smartphone unter Android N | (c) Reddit

Android N Preview | (c) Reddit

Splitscreen auf dem Tablet unter Android N | (c) Reddit

 

Längere Akkulaufzeit dank Svelte und verbessertem Doze-Modus

Mit Android N wird auch weiterhin das kritische Thema Stromverbrauch von Google angegangen. Zu dem Zweck wird der mit Android 6.0 Marshmallow eingeführte Doze-Modus noch einmal überarbeitet. Statt wie bisher erst nach einiger Zeit aktiv zu werden, soll dieser nun direkt nach Deaktivierung des Displays seine Stromsparmaßnahmen vornehmen. Weitere Verbesserungen soll ein neues Projekt namens Svelte bringen und dafür sorgen, dass Android N auf Low-End-Geräten optimal läuft.

Unterstützung für Java 8

Mit dem Wechsel auf OpenJDK wird Android N erstmals Java 8 unterstützen und damit eine Vielzahl neuer Funktionen ermöglichen. Mit dem neuen Compiler "Jack" wird zudem sichergestellt, dass der Code von Java 8 auch auf älteren Smartphones mit Android 2.3 Gingerbread ordnungsgemäß funktioniert. Damit müssen sich Entwickler weniger Sorgen um die Kompatibilität ihrer Apps mit älteren Android-Versionen machen.

Android N Preview | (c) Reddit

App-Übersicht mit Split-Screen-Option | (c) Reddit

Factory-Image für Nexus-Geräte und Android-One-Smartphones

Wie der Download-Bereich für die Android-N-Preview zeigt, wird diese für das Google Nexus 5X, Nexus 6P, Nexus 9, Pixel C und den Nexus Player verfügbar sein. Zudem wird mit dem General Mobile 4G zum ersten Mal auch ein Android-One-Smartphone mit Low-End-Ausstattung unterstützt. Zusätzlich zur Entwickler-Preview plant Google offenbar auch ein öffentliches Beta-Programm, bei dem sich testwillige Nutzer anmelden und die Preview Over-the-Air ausgeliefert wird. Damit entfällt das umständliche Aufspielen des Factory-Images und gibt auch weniger versierten Nutzern die Möglichkeit, Android N auszuprobieren. Wer nach Veröffentlichung die erste Developer Preview von Android N ausprobieren möchte, hat auf der Beta-Seite die Möglichkeit, sich für das neue Android Beta Program zu registrieren.

Mehr zum Thema: Android-Update, Android-Smartphone, Android-Version, Smartphone, Tablet, Android-Tablet

via Trusted Reviews

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 10 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 12.03.16 02:08 M.a.K (Handy Master)

    Nutella hat es in den Staaten aber auch nicht leicht...


    Schock: Nutella enthält Zucker
    US-Amerikanerin verklagt Ferrero

    http://www.n-tv.de/panorama/US-Amerikanerin-verklagt-Ferrero-article2527981.html

  2. 12.03.16 00:20 nohtz (Professional Handy Master)

    "in USA ist Nutella einfach viel zu unbekannt"
    so richtig unbekannt nicht ;-)

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Wirtschaft/d/4133566/hershey-startet-schoko-krieg-in-den-usa.html

  3. 11.03.16 23:56 chief (Advanced Handy Master)

    "Egal ob es nun Italienisch ist oder nicht. "

    Hey hey hey. Es geht ums Prinzip :D :P

    Und was es am Ende bringt? Ne Bessere Werbung gibt es nicht.

  4. 11.03.16 15:13 pixelflicker (GURU)

    Egal ob es nun Italienisch ist oder nicht. In USA ist Nutella einfach viel zu unbekannt und die Firma dahinter ist zu klein. Nestle ist da schon eine andere Hausnummer gewesen, zumal ich nicht glaube, dass Google sowas so oft machen wird. Was hat denn die KitKat Geschichte am Ende gebracht?

  5. 10.03.16 13:12 AirUser (Newcomer)

    "Nougat"?!

  6. 10.03.16 10:03 chief (Advanced Handy Master)

    Nutella ist von Ferrero. Ferrero ist italienisch ;)

    Könnte mir aber Nuts vorstellen. Sehr lecker :)

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige