Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Christopher Gabbert
| | 5

Asus Zenfone Max: Android-Smartphone mit Riesen-Akku für 250 Euro

Das Zenfone Max soll mit seinem 5.000 mAh starken Akku eine Laufzeit von 38 Tagen bieten und lässt sich auch als Powerbank nutzen. Am sofort lässt sich das Smartphone mit dem 5,5 Zoll großes Display und Dual-Sim-Funktion in Deutschland vorbestellen.

Asus Zenfone Max: Android-Smartphone mit Riesen-Akku für 250 Euro

Asus ZenFone Max | (c) Asus

Das Asus ZenFone Max ist ab sofort über den Online-Store von Asus in Deutschland vorbestellbar. Asus bietet das bereits im Vorjahr angekündigte Smartphone mit dem großen Akku zu einem Preis von 249 Euro (UVP) an. Versandfertig soll das ZenFone Max dann spätestens am 22. März sein. Wer sich bis Monatsende für den Kauf entscheidet, profitiert nach der Registrierung des Smartphones zudem von der Garantieerweiterung Asus ZenProtect. Neben den Bestimmungen der gesetzlichen Gewährleistung garantiert Asus dabei eine Gerätereparatur und eine Erstattung des Kaufpreises, wenn die Hardware des Zenpad oder Zenfone im ersten Jahr nach Kauf kaputt geht. Bei der Ausstattung zeigt sich das Mittelklasse-Smartphone allerdings etwas schwach auf der Brust.

Das 5,5 Zoll große IPS-Display des Zenfone Max löst mit 1.280 x 720 Pixel auf und bietet damit eine Pixeldichte von 267 Pixel pro Zoll. Das ist zwar nicht unscharf, aber im Vergleich zur Konkurrenz wie dem Huawei Honor 5X oder OnePlus X, die in der gleichen Preiskategorie ein Full-HD-Display einsetzen, eher schwach. Angetrieben wird das ZenFone Max vom Snapdragon 410 mit vier auf 2,1 GHz getakteten Rechenkernen und 2 GB Arbeitsspeicher. Das sollte für eine flüssige Bedienung des Smartphones reichen, jedoch nicht für aufwändige 3D-Games oder verzögerungsfreies Multitasking. Der interne Speicher des Asus Zenfone Max beläuft sich auf 16 GB und ist mittels microSD-Karte erweiterbar.

Asus ZenFone Max | (c) Asus

Das weiße Asus ZenFone Max | (c) Asus

Asus ZenFone Max | (c) Asus

ZenFone Max in Schwarz | (c) Asus

Asus ZenFone Max | (c) Asus

Die Rückseite des weißen ZenFone Max | (c) Asus

 

5.000 mAh starker Akku versorgt Mittelklasse-Hardware

Das Hauptkriterium für den Kauf des Zenfone Max ist der 5.000 mAh starke Akku, der laut Asus eine Laufzeit von bis zu 38 Tagen oder eine Sprechzeit von bis zu 37,6 Stunden bieten soll. Zwei Tage Smartphone-Betrieb mit einer Akkuladung sollten da auch bei intensiverer Nutzung drin sein. Weitere Besonderheit ist die Dual-SIM-Funktionalität, mit der sich das Asus Zenfone Max mit zwei SIM-Karten im LTE-Netz betreiben lässt. Zum Fotografieren bietet das Zenfone Max eine 13-Megapixel-Hauptkamera mit Dual-LED-Blitz und Lase-Autofokus sowie eine 5-Megapixel-Kamera mit Weitwinkelobjektiv.

Verfügbar ist das Asus Zenfone Max in den Farben Schwarz und Weiß und wird mit Android 5.0 Lollipop ausgeliefert. Ein Update auf Android 6.0 Marshmallow befindet sich laut Hersteller aber bereits in Vorbereitung.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 12.03.16 12:01 pixelflicker (GURU)

    @lojaza:
    das Gerät kostet 249 Euro UVP. Das wird dann im Handel wohl um die 200 kosten. Eine Garantieerweiterung dürfte sich da kaum lohnen, die kostet ja alleine schon ein Drittel des Kaufpreises.


    @chief:
    Ja, das glaube ich auch. Dann ist es aber unsauber formuliert. Sollte einem als Berufsjournalist nicht passieren...

  2. 11.03.16 23:16 chief (Advanced Handy Master)

    @Pixel
    "Und das geht? Ich kenne bisher kein Gerät, dass gleichzeitig zwei Datenverbindungen aufbauen kann. Das wäre allerdings ein Novum."

    Ich glaube es ist eher gemeint, dass beide SIM Slots LTE unterstützen.

    @Thema
    Der Akku ist natürlich schon mal ne Ansage, zu dem Preis.

  3. 11.03.16 17:34 lojaza
    keine Garantieerweiterung

    so wie ich es sehe gibt es für das Zenfone Max keine Garantieerweiterung. Ich war eben auf der Asus Promotions Seite und dort ist das Max nicht für die erweiterte Garantie berechtigt. Schade.
    mfg lothar jahn.

  4. 11.03.16 14:13 pixelflicker (GURU)

    Der Akku ist mal eine Ansage und die Hardware mag zwar nicht ganz so stark sein wie bei der Konkurrenz, aber viel Unterschied ist da nicht und der Akku gleicht aus meiner Sicht die schlechtere Auflösung mehr als aus.


    > mit der sich das Asus Zenfone Max mit zwei SIM-Karten im LTE-Netz betreiben lässt
    Und das geht? Ich kenne bisher kein Gerät, dass gleichzeitig zwei Datenverbindungen aufbauen kann. Das wäre allerdings ein novum.

  5. 10.03.16 16:23 foetor (Advanced Handy Profi)

    "Zwei Tage Smartphone-Betrieb mit einer Akkuladung sollten da auch bei intensiverer Nutzung drin sein"

    Naja da muss AM das Gerät ja gar nicht testen, bzw. so würde es dann beim Test bestimmt auch stehen :D :P

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige