Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Stefan Schomberg 14.03.2016 - 13:00 | (2)

LG Stylus 2 ist erstes Smartphone mit digitalem Radioempfang über DAB+

Der koreanische Hersteller LG hat das LG Stylus 2 zwar schon im Februar vorgestellt, damals wurde eine Besonderheit am Gerät aber nicht erwähnt: DAB+. Jetzt hat der Hersteller noch einmal darauf hingewiesen, dass das Stylus 2 das erste Gerät mit diesem Standard für digitales Radio ist. Außerdem hat er jetzt zugesichert, dass das Smartphone auch nach Deutschland kommt.

LG Stylus 2 ist erstes Smartphone mit digitalem Radioempfang über DAB+

LG Stylus 2 | (c) LG

Bei der Vorstellung des LG Stylus 2 noch vor dem Mobile World Congress im Februar war nicht einmal klar, ob das Modell überhaupt nach Deutschland kommt. Jetzt bestätigt LG das nicht nur ausdrücklich, sondern weist noch auf eine weitere und bislang untergegangene Besonderheit des Stift-Smartphones hin: Das neue LG Stylus 2 ist mit einem DAB+ Chipset und einer exklusiven App ausgestattet, mit der Kunden direkt nach Inbetriebnahme des Gerätes digitales Radio genießen können. Zudem gibt es eine Schnittstelle, die es Rundfunkanstalten ermöglicht, ihre eigenen Apps zu entwickeln, um Internetdienste ergänzend zum Radioprogramm zu liefern.
 
Der Vorteil von DAB+: Nutzer erhalten mit DAB+ Zugang zu mehr Sendern als mit traditionellem UKW-Radio, außerdem ist die Empfangsqualität wesentlich besser. Anders als bei Internet-Radios werden deutlich weniger Daten verbraucht. DAB+ gilt schon länger als Zukunfts-Standard, der analoges UKW-Radio früher oder später ersetzen wird. Aktuell erreicht DAB+ bereits mehr als 500 Millionen Menschen in 40 Ländern auf der ganzen Welt.

LG Stylus 2 | (c) LG

Das LG Stylus 2 ist das erste Smartphone mit DAB+ | (c) LG

Das DAB+-Modul sticht aus der restlichen Ausstattung regelrecht hervor, die restlichen technischen Daten sind mit 5,7-Zoll großem HD-Display (720p), Quad-Core mit 1,2 Ghz, 1,5 GB RAM und einer Kameras mit 13 Megapixel bzw. 8 Megapixel eher dem gehobenen Einstiegsbereich zuzuordnen. LTE, ein Akku mit 3.000 mAh und 16 GB interner Speicher schlagen in die gleiche Kerbe. Zu Preis und Marktstart äußert sich LG auch weiterhin nicht.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 15.03.16 08:35 N73Willi (Handy Profi)

    Naja, über ein Headset ging das vor jahren schon zu Nokia Zeiten... bloß da war der Standard noch nicht etabliert, in der Praxis konnte man dann vielleicht mal in Hannover Radio hören... Heute macht das einbauen in Geräte schon mehr Sinn, wobei Samsung ja noch nicht mal das gewöhnliche FM-Radio auf dem Plan hat... Ich informiere mich ja eigentlich immer gut, aber mit sowas (dem fehlen) habe ich bei meinem Note 4 gar nicht gerechnet...

    Ich frag mich bloß warum das jetzt beim Stylus 2 kommt, was ja ansonsten technisch nicht so prall ist... hätte mir das beim G5 gewünscht, machbar bis zur Präsentation wäre es sicher gewesen... das wäre auch was gewesen, was nochmal ohne jegliches Modul raussticht - ich fänd es traurig wenn das jetzt noch als Modul kommen würde...

  2. 14.03.16 23:31 Flingern95 (Youngster)

    Dieses Feature finde ich ganz cool.

    Schade dass FM-Radios so aus der Mode gekommen sind. Habe ich früher oft genutzt. Internet Radio ist kein richtiger Ersatz dafür.

    DAB+ würde da natürlich noch die Krone aufsetzen

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige