Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Steffen Herget
| 0

Acer stattet Iconia Tab 10 mit neuer Technik aus

Das Android-Tablet Acer Iconia Tab 10 wird runderneuert und kommt mit veränderter Ausstattung im Juni auf den Markt. Der Preis für das Tablet bleibt dabei vergleichsweise niedrig.

Acer stattet Iconia Tab 10 mit neuer Technik aus

Acer Iconia Tab 10 2016 | (c) Acer

Das Acer Iconia Tab 10 hat bereits knapp zwei Jahre auf dem Buckel, da wird es Zeit für eine Frischzellenkur. Den Modellnamen behält Acer bei, das neue Tablet heißt weiterhin schlicht Iconia Tab 10. Wer sich das Gerät kaufen möchte, wenn es im Juni zum Preis von 199 Euro erscheint, sollte also genau hinschauen, ob er das aktuelle Modell angeboten bekommt. Unterschiede gibt es nämlich durchaus.

Anzeige

Das neue Acer Iconia Tab 10 hat einen anderen Prozessor als der Vorgänger an Bord. Statt des Mediatek MT8172T mit vier Kernen und 1,5 GHz kommt nun ein Mediatek MT8163A zum Einsatz. Der Octa-Core-Chip bringt es ebenfalls auf 1,5 GHz, hat mit der Mali T720 aber eine bessere GPU und obendrein 64-Bit-Unterstützung zu bieten. Da trifft es sich gut, dass das neue Iconia Tab 10 von Acer direkt mit Android 6.0 Marshmallow ausgeliefert wird. Die Speicherausstattung bleibt mit 2 GB RAM und 32 GB intern gleich, das 10,1 Zoll große Display mit IPS-Panel und Full-HD-Auflösung ist auf dem Papier ebenfalls auf den ersten Blick unverändert. Allerdings will Acer die Präzision des Touchscreens verbessert haben.

Das neue Acer Iconia Tab 10 besitzt zum Nutzer gerichtete Lautsprecher, die dank der Acer-Quadio-Technologie virtuellen Sourround-Sound ermöglichen sollen. Per Kopfhörer lässt sich gar ein 5.1-Klang simulieren.

Mehr zum Thema: Tablet, Android-Tablet

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige