Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Christopher Gabbert
| | 15

Samsung Galaxy S5 überlebt sieben Monate bei Schnee und Regen

Nur die Harten überleben den Garten: Ganze sieben Monate hat das Samsung Galaxy S5 eines Koreaners unfreiwillig im Freien verbracht und dabei Wind und Wetter, ja sogar dem Winter getrotzt. Geschadet hat es dem Smartphone scheinbar nicht.

Samsung Galaxy S5 überlebt sieben Monate bei Schnee und Regen

Samsung Galaxy S5 | (c) Areamobile

Das Samsung Galaxy S5 ist nach IP67-Zertifizierung wasser- und staubdicht und übersteht damit sowohl einen Starkregen als auch einen 30-minütigen Tauchgang in einem Meter Wassertiefe. Aber das Galaxy S5 sieben Monate im Freien liegen lassen? Auf die Idee würde wohl trotzdem niemand kommen. Eher unfreiwillig hat diese Tortur allerdings das Galaxy S5 des Koreaners Bae Gyu-ryong mitmachen müssen und dabei sogar den Winter überstanden, wie die koreanische Zeitung Yonhap News berichtet.

Anzeige

Im September des vergangenen Jahres hat der 70-Jährige in seinem Obstgarten gearbeitet, wobei ihm das Galaxy S5 aus der Tasche gefallen ist. Das Problem: Das Smartphone war währenddessen auf Stumm geschaltet, wodurch sich das Smartphone nicht einfach durch Anklingeln finden ließ. Scheinbar war auf dem Galaxy S5 auch nicht der Android-Gerätemanger eingerichtet, worüber sich das Smartphone hätte genauer orten oder anklingeln lassen können. Gyu-ryong besorgte sich ein neues Smartphone.

Im April dann die Überraschung: Gyu-ryong findet während der Arbeit im Obstgarten das Galaxy S5 zufällig wieder - fast sieben Monate nachdem er es verloren hatte. Das Smartphone war zwar nass, funktionierte aber nach dem Trocknen und Wiederaufladen des Akkus tadellos, trotz der Tatsache, dass es eine solch lange Zeit im Regen und Schnee verbracht hat. So konnte Gyu-ryong alle auf dem Samsung-Smartphone hinterlegten Kontakte und Bilder retten. Doch auch wenn diese Geschichte ein Happy End hatte ist es natürlich nicht zu empfehlen, das Galaxy S5 - oder irgendein anderes Smartphone - für solch lange Zeit im Freien liegen zu lassen.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone, Kurioses, IP-Zertifizierung

via PhoneArena

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 15 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 25.04.16 11:14 pixelflicker (GURU)

    @Frankfurter:
    Also so genau kenne ich die Winter in Südkorea nicht, aber ich habe im vorneherein ein bisschen gegoogelt und Klimadiagramme gefunden, die minimaltemperaturen zwischen 0 und -5 grad zeigten, je nach Region. Das würde ich nicht als Härter als in Deutschland bezeichnen.

    Außerdem musst du davon ausgehen, dass das Gerät nicht offen in der Landschaft lag. Schließlich hat er es bei der Gartenarbeit zwischen Sträuchern verloren und auch nicht wieder gefunden. Daher muss man wohl davon ausgehen, dass es von Laub oder ähnlichem bedeckt war. Die UV-Strahlen können also kein großes Thema gewesen sein, zumal die im Winter sowieso weniger stark sind.

  2. 22.04.16 20:32 cookieman (Professional Handy Master)
    @Frankfurter Knackarsch

    Vielleicht war das Smartphone in einer Schutzhülle.... oder ähnliches.

    @ibnam
    > Du widersprichst mir nicht, sondern bestätigst mich nur. Du weinst nämlich immer noch und meinst dein geliebtes iPhone wäre wichtiger. Bzw was es alles aushält wäre wichtiger.

    Vllt verstehst du ja, was eine Anekdote ist. Vllt aber auch nicht und dann musst du dich natürlich persönlich angegriffen fühlen, wenn das iPhone mal nicht im Mittelpunkt steht.<

    Ja schon Scheiße das der User auf dem Dubai Tower kein Samsung, HTC, LG oder WP Phone hat fallenlassen.... musste natürlich ein iPhone sein... da kann ich ja nix für. Ist eben so passiert.... Shit happens, aber wen kümmert das.

    Traurig ist nur, Du siehst nur das was Du sehen willst, denn es geht mir nicht um die Marke Apple.... nein hier bei diesem Thema geht es einfach nur darum das es Situationen gibt, in der man nicht für möglich hält, das ein Hightech Gerät unter solchen widrigen Umständen mehr aushält als erwartet. Das sehe ich im übrigen völlig markenunabhängig.

    Und wieder ein verhunzter Thread mit deiner theatralischen und sinnlosen Einlage dessen Inhalt nichts mit dem Thema zu tun hat. Weiter so.

  3. 22.04.16 18:11 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @cookieman: Du widersprichst mir nicht, sondern bestätigst mich nur. Du weinst nämlich immer noch und meinst dein geliebtes iPhone wäre wichtiger. Bzw was es alles aushält wäre wichtiger.

    Vllt verstehst du ja, was eine Anekdote ist. Vllt aber auch nicht und dann musst du dich natürlich persönlich angegriffen fühlen, wenn das iPhone mal nicht im Mittelpunkt steht.

  4. 22.04.16 15:01 Frankfurter Knackarsch (Expert Handy Profi)

    "Die Winter in Südkorea sind jetzt nicht so extrem Hart, also musste das Gerät nicht viel Frost aushalten (je nach Region vielleicht ein bisschen)."

    Zumind. sind die härter als in DE. Das gilt besonders für die Region, in der sich der Vorfall erreignet hat. Es schneit nur nicht so häufig.

    Was den Akku betrifft, gehe ich davon aus, dass er wenig Schäden davon getragen haben dürfte, da er nach 1/2 Tag entladen war und das Gerät sich abgeschaltet hat.

    "Das es in ein Wasserdichtes Smartphone nicht reinregnet und es deswegen draußen überleben kann, ist doch nun wirklich keine besondere Schlagzeile."

    Wasserdicht heisst nicht Outdoorfähig.
    LCDs würden sicherlich keinen Winter überstehen, wogegen AMOLEDs niedrige Temperaturen nichts ausmachen. UV Strahlung setzt dem Kunstoffgehäuse zu, was die Dichtung gefährden kann.
    So selbstverständlich ist das also nicht, dass ein "nur" wasserdicht zertifiziertes Smartphone auch Outdoorqualiäten besitzt.
    Unterstreicht nur die Qualität und Robustheit des S5.

  5. 22.04.16 14:00 cookieman (Professional Handy Master)
    @ibnam

    > Oh Gott, wenn nicht über das iPhone berichtet wird, dann wird gleich darüber geweint, dass nicht über das iPhone berichtet wird.<

    Entschuldige bitte, vllt. finde ich jemanden der freiwillig sein nicht iPhone vom Dubai Tower wirft.....

    Feuchtigkeit wenn könnte nur über die Portschnittstelle eintreten, ansonsten wenn es frostig ist geht die Leistung des Akkus ohnehin schneller runter und wenn dieser ganz ausgeht ist auch eh kein Strom mehr vorhanden um einen Kurzschluß zu erzeugen.

  6. 22.04.16 13:42 modena (Member)

    Da kann man wirklich davon ausgehen, dass es ein Wasserdichtes Gerät den Winter übersteht.
    Habe nach dem Winter auch schon ein SII und ein HTC HD7 aus dem Schnee gezogen und die gingen noch einwandfrei.

    Was den Akku angeht, solange er trocken bleibt, macht ihm etwas Frost gar nix. Im Gegenteil man lagert Li Akkus
    am Besten bei 50-80% Ladung in einem Zip Beutel im Gefrierfach.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Samsung Galaxy S5 Angebote
Samsung Galaxy S5

Empfehlung

ab 1.00 EUR
monatlich 0.00 EUR
eteleon

weitere Angebote zum Samsung Galaxy S5
 
Anzeige