Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Autor:
Björn Brodersen
| 0

Godspot: Schäfchenfang im kostenfreien Kirchen-WLAN

Die Bibel erzählt in einer Geschichte im Neuen Testament von 100 Schafen, von denen eines vom Weg abkommt und die Herde verliert. Da macht sich der Hirte auf und sucht das eine Schaf und findet es. Die Lehre aus der Erzählung: Gott ist jeder Einzelne so wichtig, um ihn oder sie wieder auf den rechten Weg zurückzuführen - notfalls auch im Gratis-WLAN Godspot.

Godspot: Schäfchenfang im kostenfreien Kirchen-WLAN

Godspot: Gratis-WLAN der Ev. Kirche in Berlin und Brandenburg | (c) EKBO

Die Evangelische Kirche geht per WLAN auf "Schäfchenfang": Kirchen und Gebäude der EKBO (Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz) in Berlin sollen mit kosten- und anmeldefreien WLAN-Hotspots für Besucher und Passanten ausgerüstet werden. Das "Godspot" genannte Angebot wird zunächst in rund 220 Kirchen in Berlin installiert, darunter in der Französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte und in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin-Charlottenburg. Außerdem können Besucher in Kürze in der Evangelischen Kirche Meyenburg in Brandenburg gratis per WLAN surfen.

Anzeige

Das WLAN könne innerhalb und außerhalb der Kirchengebäude von Besuchern und Passanten kostenlos genutzt werden, teilt die Evangelische Kirche mit. Eine Registrierung oder Anmeldung für das Godspot-Netzwerk sei nicht notwendig. Nutzer des freien WLAN werden zunächst zwar auf eine Landing-Page mit Informationen zu den kirchlichen Gebäuden, der Gemeinde und Glaubensthemen geleitet. Danach lassen sich aber andere Websites aufrufen.

Kirche geht mit der Zeit

"Menschen sind nicht weniger spirituell als früher. Aber die Orte der Kommunikation haben sich verschoben, vieles findet in digitalen sozialen Netzwerken und Communities statt", sagt Fabian Kraetschmer, IT-Leiter im Konsistorium der EKBO. "Mit Godspot wollen wir als Evangelische Kirche eine sichere und vertraute Heimstatt in der digitalen Welt bauen." Bis zum Kirchentag 2017 sollen weitere Kirchen, Pfarrhäuser und kirchliche Einrichtungen zu Godspots werden. Für die nötige Sicherheit sorgt laut Evangelischer Kirche ein Vertrag mit einem Dienstleister, der eine eindeutige Regelung der Störerhaftung garantiere.

An diesen Standorten in Berlin wird Godspot in Kürze verfügbar sein

Kirchengemeinde Altglienicke, Berlin Treptow-Köpenick; Französische Friedrichstadtkirche, Berlin-Mitte; Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Berlin-Charlottenburg; Jugendbildungsstätte Haus Kreisau, Berlin-Kladow; Evangelisches Zentrum, Berlin-Friedrichshain; Evangelische Lutherkirche, Berlin-Spandau; Paul-Schneider-Haus, Berlin-Spandau; Evangelische Hochschule Berlin, Berlin Steglitz-Zehlendorf; Büro des Kirchenkreises Berlin Teltow-Zehlendorf; Südwestkirchhof Stahnsdorf; Evangelisches Jugendzentrum Alt-Tempelhof Café Albrecht, Berlin Tempelhof-Schöneberg; Evangelische Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, Berlin-Spandau; Südwestkirchhof Stahnsdorf

Mehr zum Thema: Wlan

via RBB

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige