Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Christopher Gabbert
| | 2

Dementi: Gigaset setzt Smartphone-Geschäft fort und verrät Zukunftspläne

Gigaset steigt nicht aus dem Smartphone-Geschäft aus, im Gegenteil: Im Juni bringt Gigaset das ME Pure auf den Markt und arbeitet bereits an einer zweiten ME-Serie. Auch eine Preissenkung für die drei Smartphones der aktuellen ME-Reihe im kommenden Monat ist geplant, verrät uns Gigaset im Gespräch.

Dementi: Gigaset setzt Smartphone-Geschäft fort und verrät Zukunftspläne

Gigaset bringt das ME Pure im Juni | (c) Areamobile

Nachdem sich seit gestern die Meldung im Internet verbreitet, dass Gigaset aus dem Smartphone-Geschäft aussteigen würde, dementiert das Unternehmen jetzt die Berichte. Wie Gigaset uns auf Nachfrage mitteilt, ist seitens der Gigaset-Gruppe keine Einstellung des Smartphone-Geschäfts geplant. Auch Hauptaktionär und strategischer Partner der Gigaset AG, Pan Sutong, bekräftigt erneut seine Pläne, das Smartphone-Geschäft fortzuführen. Die fraglichen Informationen von Winfuture kämen womöglich aus persönlicher Betroffenheit von Mitarbeitern, die im Zuge der Restrukturierung entlassen wurden. Gigaset prüft derzeit juristische Schritte, ob Schadensersatzansprüche gegen das rufschädigende Verhalten geltend zu machen sind.

Anzeige

ME Pure: Gigaset hat große Pläne für den Juni

Laut Pressesprecher Raphael Dörr wird bereits an der zweiten Generation der ME-Serie gearbeitet. Im Juni soll aber erst einmal mit dem Gigaset ME Pure das dritte Smartphone der aktuellen ME-Reihe in die Läden kommen. Das eher in die Mittelklasse einzuordnende ME Pure besitzt ein 5 Zoll großes Full-HD-Display, wird von einem Snapdragon 615 mit 1,7-GHz-Taktung sowie 3 GB RAM angetrieben und bietet 32 GB internen Speicher. Es besitzt wie die teureren Modelle USB Typ-C, Dual-SIM, einen Fingerabdrucksensor und LTE-Unterstützung (Cat-4). Das Gehäuse des Gigaset ME Pure besteht aus Aluminium. Zum Fotografieren stehen eine 13-Megapixel-Hauptkamera und 8-Megapixel-Frontkamera bereit.

Mit der Markteinführung des Gigaset ME Pure will der Hersteller auch gleichzeitig an der Preisschraube drehen und die unverbindliche Preisempfehlung der drei Smartphone der ME-Reihe senken. Wie Dörr im Gespräch mit Areamobile weiter ausführt, arbeitet die Smartphone-Sparte des Unternehmens weiter daran sich zu verbessern und hat die Kritik an der späten Veröffentlichung der drei Smartphones und der schweren Verfügbarkeit vernommen. So sollen ab Juni die aktuellen und dann auch die zukünftigen Gigaset-Smartphones auf neuen Vertriebswegen zum Kunden gelangen.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 27.05.16 22:31 chief (Gesperrt)

    Hätte mich auf der einen Seite (man hat ja den FC Bayern als Werbeträger) schwer gewundert aber nachdem der Apotheker WebOS von heute auf morgen wie eine heiße Kartoffel fallen lassen hat, auch kein Stück gewundert.

  2. 26.05.16 09:43 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Hätte mich auch schwer gewundert, hätte man das so schnell trotz großer Sponsoren und deren Gelder wieder eingestellt.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige