Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor:
Tobias Czullay
| 0

Meilenstein erreicht: Fairphone findet über 100.000 Käufer

Es ist kein Vergleich mit Apple & Co., doch mit seinen 100.000 verkauften Smartphones hat das Unternehmen Fairphone einen Meilenstein genommen. Die Nachfrage am Fairphone übertraf die Vorstellungen des Herstellers um ein Vielfaches.

Meilenstein erreicht: Fairphone findet über 100.000 Käufer

Fairphone 2 | (c) Areamobile

Fast drei Jahre ist es her, dass ein kleines niederländisches Start-up-Unternehmen eine Crowdfunding-Kampagne für die Finanzierung eines möglichst nachhaltig und unter fairen Arbeitsbedingungen produziertes Smartphone startete, heute ist Fairphone bereits vielen Technikinteressierten ein Begriff. Nicht alle selbst gesteckten Ziele hat Fairphone mit der ersten Auflage des gleichnamigen Handys auch erreicht, erst das Ende 2015 gestartete und ohne Lizenzmodell umgesetzte, modular aufgebaute Fairphone 2 genügte den Vorstellungen des Herstellers. Eine Erwartung hat Fairphone allerdings übertroffen, und zwar die nach dem Absatz des Smartphones.

Anzeige

Rechnete das Unternehmen zum Beginn des Projekts nach eigener Aussage damit, nur etwa 5.000 Geräte zu verkaufen, sollen die zwei Fairphones zusammengenommen bereits mehr als 100.000 Abnehmer gefunden haben. Davon gehen 60.000 Einheiten auf die erste und bislang 40.000 auf die zweite Generation. Das Kontingent der vorbestellten Fairphone 2 wurde damit an alle Interessenten ausgeliefert, das Smartphone ist ab sofort auch über den hauseigenen Online-Shop frei verfügbar - zum bekannten Preis von 525 Euro. Doch auch wenn der Meilenstein von 100.000 verkauften Einheiten nun genommen wurde, das im vergangenen Jahr geäußerte Ziel von insgesamt 140.000 Verkäufen im Jahr 2016 ist noch längst nicht erreicht. Um die nächsten Käufer zu gewinnen, sollen nun die Besitzer eines Fairphone aushelfen und Freunde anwerben.

Das aktuelle Fairphone 2 ist mit einem 5 Zoll großen Full-HD-Display und Qualcomms Snapdragon 801 mit 2 GB RAM und 32 GB erweiterbarem Speicher ausgestattet. Für das Betriebssystem setzt Fairphone auf Android, wobei die vorinstallierte Version mit zahlreichen Google-Apps und -Diensten mittlerweile auch durch eine Open-Source-ROM ohne Zusatzsoftware ersetzt werden kann.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige