Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Christopher Gabbert | 15.06.2016 - 12:57 | 0

Coolpad Torino: Zweimal Android auf einem Smartphone

Was ist besser als Android? Zweimal Android! Deshalb sind auf dem Coolpad Torino auch zwei Android-Partitionen zu finden. Neben dem außergewöhnlichen Feature bietet das Smartphone solide Mittelklasse-Hardware zu einem Preis von 230 Euro.

Coolpad Torino: Zweimal Android auf einem Smartphone

Coolpad Torino | (c) Coolpad

Nach dem Max, das in der vergangenen Woche an den Start gegangen ist, bringt der chinesische Hersteller Coolpad mit dem Torino jetzt ein weiteres Gerät auf den Markt, das mit einem besonderen Feature aufwartet. Das Mittelklasse-Smartphone besitzt zwei Partitionen auf dem Flash-Speicher, auf denen jeweils ein Android OS installiert ist. Mit den zwei Android-Partitionen gibt es auf dem Coolpad Torino die sogenannten "Dual-Spaces", einen öffentlichen Raum mit allen Smartphone-typischen Funktionalitäten sowie einen gesicherten Bereich, für die Verschlüsselung von Telefonaten und Texten, mobiles Bezahlen, Finanz-Apps und andere sicherheitsrelevante Daten. Im privaten Modus genutzte Anwendungen und Funktionen sind für andere nicht sichtbar. So kann niemand darauf zugreifen, sollte das Smartphone unachtsam liegengelassen werden.

Anzeige
Coolpad Torino | (c) Coolpad

Coolpad Torino mit Dual-Spaces | (c) Coolpad

Coolpad Torino | (c) Coolpad

Kunststoff-Rücken mit Metalloptik | (c) Coolpad

Coolpad Torino | (c) Coolpad

Kamera von Samsung und Fingerabdrucksensor | (c) Coolpad

 

Bei der Ausstattung bietet das Coolpad Torino wie sein kleinerer, bereits erhältlicher Bruder Torino S solide Mittelklasse: Unter der 2,5D-Glasabdeckung des 5,5 Zoll großen HD-Displays mit IPS-Panel arbeitet der auf 1,4 GHz getaktete Snapdragon 415 mit 3 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beläuft sich auf 16 GB und ist bei Verzicht auf eine zweite SIM-Karte (Hybrid-Slot) per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweiterbar. Zum Fotografieren stehen eine 13-Megapixel-Hauptkamera mit Samsungs Isocell-Sensor, LED-Blitz und f/2.0-Blende sowie eine 5-Megapixel-Frontkamera für Selfies oder Videotelefonie bereit.

Samsung-Kamera und altes Android

Neben der Kamera ist auf der glänzend weißen Kunststoff-Rückseite noch ein Fingerabdrucksensor sowie der Lautsprecher zu finden. Der Sensor lässt sich für maximal fünf Finger mit jeweils unterschiedlichen Aktionen oder Apps belegen. Zu den weiteren Features des Coolpad Torino zählen die Unterstützung von UMTS und LTE bis 150 Mbit/s, WLAN g/n, Bluetooth 4.0 und GPS sowie ein FM-Radio. Der fest verbaute Akku besitzt eine Kapazität von 2.500 mAh. Wie schon das Coolpad Max bespielt der chinesische Hersteller auch das Torino mit der bald zwei Jahre alten Android-Version 5.1 Lollipop, über die die Benutzeroberfläche Cool UI 8.0 gelegt wurde.

Das Coolpad Torino ist ab Mitte Juni in der weiß goldenen Variante für 229,- EUR bei Online-Händlern wie Amazon, Otto und Redcoon sowie im Fachhandel bei Media Markt, Expert und Saturn erhältlich.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, LTE, Smartphone, Snapdragon, Dual-SIM

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Nachrichten zum Coolpad Torino
Datum Nachrichten
15.06. Coolpad Torino: Zweimal Android auf einem Smartphone
Anzeige