Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Tobias Czullay 28.06.2016 - 13:23 | 0

Wileyfox Spark: Drei Cyanogen-Smartphones ab 120 Euro vorgestellt

Der britische Newcomer Wileyfox hat gleich drei neue Smartphones aus seiner neuen Spark-Serie vorgestellt, die Preise dafür beginnen bei 120 Euro. Käufer dürfen sich zwischen zwei Größen und drei Konfigurationen entscheiden, alle Geräte bieten HD-Displays, Dual-SIM-Unterstützung und Cyanogen OS.

Wileyfox Spark: Drei Cyanogen-Smartphones ab 120 Euro vorgestellt

Wileyfox Spark | (c) Wileyfox

Wileyfox ist ein noch sehr junges britisches Unternehmen, ein unbeschriebenes Blatt ist es aber nicht mehr: Mit seit Anfang dieses Jahres über Amazon erhältlichen Smartphone-Duett Swift und Storm hat der Hersteller bereits unter Beweis gestellt, dass es gute Hardware zum vergleichsweise günstigen Preis anbieten kann. In London hat Wileyfox heute nun die Funken sprühen lassen und seine neue Spark-Modellserie mit drei Vertretern vorgestellt. Sie alle siedeln sich in der Einsteigerklasse an und werden vom Mediatek-Chipsatz MT6735 mit vier 1,3 GHz starken Prozessorkernen angetrieben. Die Modelle Spark und Spark+ verfügen über je 5 Zoll großes Displays, der Bildschirm des Spark X misst 5,5 Zoll. Auf jedem Gerät werden 1.280 x 720 Pixel dargestellt.

Anzeige

Als Nadelöhr des Spark könnte sich der Arbeitsspeicher erweisen, der mit 1 GB kleiner ausfällt, als bei so manch anderem aktuellen Einsteiger-Smartphone. Auch der Festspeicher ist mit nur 8 GB arg knapp bemessen, lässt sich aber immerhin - auf Kosten der Dual-SIM-Funktion - durch eine microSD-Karte erweitern. Wer ab Werk mehr Speicher zur Verfügung haben möchte, der sollte sich Spark+ oder Spark X anschauen, beide sind mit 2 GB RAM und 16 GB internem Speicher versehen.

Wileyfox Spark X | (c) Wileyfox

Wileyfox Spark X | (c) Wileyfox

Wileyfox Spark+ | (c) Wileyfox

Wileyfox Spark+ | (c) Wileyfox

 

Das Wileyfox Spark verfügt vorne wie hinten jeweils über eine 8-Megapixel-Kamera, bei Spark+ und Spark X löst die Hauptkamera mit 13 Megapixel auf. Alle drei Modelle kommen mit einem LED-Blitz daher. Unter der Kunststoffabdeckung mit dem von den bereits erhältlichen Wileyfox-Modellen bekannten Sandsteinrelief sitzt in Spark und Spark+ ein 2.200 mAh großer wechselbarer Akku, beim Phablet Spark X ist der 3.000 mAh groß. Weiter sind den Smartphones Module für WLAN n, Bluetooth 4.0 und LTE Cat-4 für Downloadraten von bis zu 150 Mbit/s verbaut. Eine Besonderheit der Wileyfox-Smartphones ist ihr Betriebssystem: Statt auf einen eigenen Android-Launcher setzt der Hersteller auf Cyanogen OS 13, basierend auf Android 6.0 Marshmallow.

Die neuen Wileyfox-Smartphones werden wieder exklusiv über Amazon verkauft, das Einsteigermodell Spark steht dort bereits zur Vorbestellung bereit und wird mit einer kostenlosen Schutzhülle und einer einjährigen Austauschgarantie für den Bildschirm ausgeliefert. Das Gerät kostet 119,99 Euro, ist wahlweise in Schwarz oder Weiß erhältlich und wird ab dem 12. Juli ausgeliefert. Das Wileyfox Spark+ wird 149,99 Euro kosten, das Spark X 169,99 Euro. Angaben zur Verfügbarkeit für die beiden besser ausgestatteten Geräte gibt es aber noch nicht.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Quad-Core, Smartphone, Neuvorstellung

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Nachrichten zum Wileyfox Spark
Datum Nachrichten
28.06. Wileyfox Spark: Drei Cyanogen-Smartphones ab 120 Euro vorgestellt
Anzeige