Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Tobias Czullay 01.07.2016 - 17:30 | 6

Motorola: Neues Moto E3 mit riesigem Akku gesichtet

Highend- und Mittelklasse hat Lenovo bereits mit neuen Moto-Ablegern bedient, bald ist auch ein neues Einsteiger-Smartphone an der Reihe. Darauf deuten zumindest die aktuellen Leaks eines mutmaßlichen Moto E3 hin, das womöglich mit einem besonders dicken Akku bestückt ist.

Motorola: Neues Moto E3 mit riesigem Akku gesichtet

Leak: Lenovo C2 Power | (c) Lenovo (via Rozetka)

Mit Moto Z und Moto G4 hat Lenovo dieses Jahr schon zwei Geräte unter dem sich einverleibten Motorola-Banner vorgestellt, demnächst wird wohl auch die Einsteigerserie Moto E um einen neuen Vertreter beehrt. Allerdings deuten die bislang durchgesickerten Informationen zum Smartphone an, dass Lenovo nicht direkt ein neues Modell in den Handel schickt, sondern das unter eigenem Firmennamen geführte Vibe C2 einfach für bestimmte Märkte unter der Moto-E-Bezeichnung herausbringt. Darauf deuten zumindest sich ähnelnde Modellbezeichnungen XT1700 hin. Das Lenovo Vibe C2 ist noch nicht offiziell präsentiert worden, in den vergangenen Wochen aber bereits häufiger Gegenstand von Leaks gewesen.

Anzeige

Nach neuen Informationen von Winfuture wird das Vibe C2, bzw. Moto E3 wie schon das Moto G4 in zwei Ausführungen erscheinen, als Standard-Version und als Auflage mit dem Beinamen "Power". Und der Name scheint bezüglich der Akkuleistung Programm zu sein: Während im normalen Modell ein 2.800 mAh großer Energiespender verbaut ist, hat der des Moto E3 Power satte 3.500 mAh. Davon abgesehen scheint jedoch weitestgehend dieselbe Technik in den Geräten verbaut zu sein. Anders als frühere Moto-E-Modelle, die noch von einem Snapdragon-Chipsatz von Qualcomm angetrieben werden, steckt im neuen Moto E3 offenbar ein MT6735P von Mediatek. Der hat vier Rechenkerne bei einer Taktfrequenz von 1 GHz und ist 64-Bit-fähig. Im Moto E3 werden voraussichtlich 1 GB RAM und 8 GB Speicher, im Moto E3 Power hingegen 2 GB RAM und 16 GB Speicher verbaut sein.

Leak: Lenovo C2 Power | (c) Lenovo (via Rozetka)

Leak: Lenovo C2 Power | (c) Lenovo (via Rozetka)

Leak: Lenovo C2 Power | (c) Lenovo (via Rozetka)

Leak: Lenovo C2 Power | (c) Lenovo (via Rozetka)

 

Bedient werden die Geräte offenbar über einen 5 Zoll großen Bildschirm mit der Auflösung 1.280 x 720 Pixel - dass Lenovo keine kleineren Smartphones mehr bauen werde, hat der Hersteller bereits Anfang dieses Jahres angekündigt. Weiter sind laut einem Eintrag beim ukrainischen Online-Händler Rozetka zum Lenovo-Smartphone eine 8-Megapixel-Hauptkamera mit LED-Blitz und eine 5-Megapixel-Frontkamera aufgeführt. Unklar ist derweil ob auch tatsächlich beide neuen Moto-E-Modelle hierzulande erhältlich sein werden, denn das normale Moto E3 unterstützt - zumindest als Lenovo Vibe C2 - offenbar nicht alle in Deutschland genutzten LTE-Frequenzen. Wann die Smartphones auf den Markt kommen und was sie kosten werden, ist noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 04.07.16 17:42 pixelflicker (GURU)

    @Fritz:
    Sehe ich nicht so. Die Komponenten von aktuellen Smartphones sind alle sehr ähnlich. Große Unterschiede in der Energieeffizienz gibts da nicht, daher ist die Akkukapazität durchaus ein Aussagekräftiger Faktor.

  2. 03.07.16 14:47 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Pikachu: Von welchem Modell sprichst du hier? (also welches mit 5000mAh)

  3. 03.07.16 13:13 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)
    Hmm, was sagt die Akkukapazität allein denn schon aus? …

    - Gar nichts. Daher kann man zum jetzigen Zeitpunkt auch noch gar nichts verbindliches sagen über die Energieeffizienz des Gerätes in der Praxis. Daher ist die bloße Angabe zur Akkukapazität nichts als nur ein "Stich" beim Schulhofquartett.

    Warten wir also ganz entspannt ab, welche Ausdauer dem Gerät in PRAXIStests attestiert wird.

  4. 03.07.16 01:41 Pikachus (Handy Profi)

    naja also ich finde jz 3500 mAh auch net so überragend bei 5 Zoll meins hat 5,5 Zoll und geschmeidige 5000 mAh das is schon bissel ehern der Aussage gerecht.

  5. 02.07.16 19:23 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    Die Effizienz der Hardware ist aber eher gestiegen, insofern ist der Akku bei der Displaygröße schon als "riesiger Akku" einzustufen.

  6. 02.07.16 13:57 mcRebe (Advanced Member)

    das ist kein "riesiger akku", dass ist endlich mal eine vernünftige relation zwischen energiebedarf&energieverbrauch. so sollte es immer sein.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige