Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Allview X3 Soul Style: Metall-Smartphone mit Fingerabdrucksensor und Private Space für 300 Euro

Björn Brodersen 15.07.2016 - 14:56|0
Allview X3 Soul Style: Metall-Smartphone mit Fingerabdrucksensor und Private Space für 300 Euro

Sechs Monate nach dem Launch des X3 Soul legt der rumänische Hersteller Allview mit einem Nachfolgemodell nach: Das neue X3 Soul Style ist im Online-Shop des Herstellers für 299 Euro vorbestellbar. Wie die neuen Coolpad-Smartphones bietet das Allview-Gerät einen gesichterten Privatbereich für sensible persönliche Daten, Mitteilungen und Apps.

Das Allview X3 Soul Style wird über einen 5,5 Zoll großen IPS-Touchscreen mit der Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel und an den Rändern gewölbtem Gorilla Glass 3 bedient und von einem Octa-Core-Prozessor mit Mali-T720-GPU und Anbindung an einen 3 GB großen Arbeitsspeicher angetrieben. Wahlweise können die Nutzer das X3 Soul Style als Dual-SIM-Smartphone verwenden oder statt einer zweiten SIM-Karte eine microSD-Karte zur Ergänzung des 32 GB großen internen Speichers um bis zu 128 GB einlegen. Mobile Daten überträgt das Gerät im UMTS- oder LTE-Netz. Für die Stromversorgung ist ein 3-150 mAh starker Akku zuständig, der mit einer Ladung 15 Stunden Sprechzeit oder bis zu 225 Stunden Standby erlauben soll.

Anzeige

Private Space wie auf dem Coolpad Max

Das ab Werk mit Android 6.0 Marshmallow laufende Gerät bietet wie beispielsweise das kürzlich von uns getestete, 349 Euro teure Coolpad Max einen gesicherten Private Space für persönliche Daten, Dateien und Mitteilungen sowie Apps mit sensiblen Informationen, der allerdings eher für Privat- als für Business-Anwender geeignet ist. Statt per Passwort-Eingaben gelingt der Zugang zum Pivate Space auch über den rückseitig sitzenden Fingerabdrucksensor. Außerdem hält das Allview X3 Soul Style einen Bereich mit altersgerechten Inhalten und Apps für Kinder bereit, damit Eltern das Gerät auch mal ihren Kleinen zur Unterhaltung in die Hand geben können.

X3 Soul Style | (c) Allview

X3 Soul Style | (c) Allview

Kamera-mit Sony-Sensor und Pro-Modus

Die Kameras des Allviel X3 Soul Style lösen mit 13 Megapixel bzw. 8 Megapixel auf. Die rückseitige Hauptkamera besteht aus dem Sony-Bildsensor IMX258, der beispielsweise auch im OnePlus X oder Sony Xperia XA steckt, sowie einem Phasenvergleichs-Autofokus (PDAF), fünf Linsen mit UV-Filter und einer f/2.0-Blende. Wie beim Coolpad Max mit Isocell-Kamera können die Nutzer des Allview-Smartphones im Pro-Kameramodus zahlreiche manuelle Einstellungen vornehmen.

Update-Frage offen

Damit, dass Allview die Software dieses Gerätes auf die in den kommenden Monaten erscheinende Android-Version 7.0 Nougat aktualisieren wird, sollten Käufer dieses Geräts nicht rechnen. Die Rumänen bringen nach unserem Eindruck lieber in schneller Folge neue Geräte mit aktueller Software heraus als Android-Versions-Updates für die zuvor in den Markt geworfenen Geräte bereitzustellen - siehe das im Januar präsentierte X3 Soul mit Android 5.1 und X3 Soul Style mit Android 6.0.

X3 Soul Lite | (c) Allview

X3 Soul Lite | (c) Allview

Auch neu: Allview X3 Soul Lite

Neben dem neuen X3 Soul Style hat Allview heute auch das 199 Euro teure X3 Soul Lite mit 5-Zoll-HD-Display, Quad-Core-Prozessor, 16 GB Speicher, 5-Megapixel-Frontkamera und 2.400-mAh-Akku angekündigt.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Dual-SIM, Neuvorstellung

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige