Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Oppo F1S: Selfie-Experte mit 16-Megapixel-Frontkamera vorgestellt

Stefan Schomberg 04.08.2016 - 12:50|2
Oppo F1S: Selfie-Experte mit 16-Megapixel-Frontkamera vorgestellt

Der chinesische Hersteller Oppo hat das Oppo F1S vorgestellt. Das Gerät bietet einen äußerst attraktiven Preis und als technisches Highlight eine Frontkamera mit 16 Megapixel. Auch die weitere Ausstattung kann sich sehen lassen.

Chinesische Hersteller sind generell für ihr gutes Preis-Leistungsverhältnis bekannt, das ist bei Oppo nicht anders. Bestes Beispiel ist das gerade vorgestellte Oppo F1S, das international umgerechnet gerade einmal knapp 250 Euro kosten wird. Dafür bekommen Käufer ein 5,5 Zoll großes HD-Display (1.280 x 720 Pixel), den Octa-Core-Prozessor Mediatek MT6750 mit bis zu 1,5 GHz und Mali-T860-MP2-GPU, sowie 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher. Der lässt sich um bis zu 128 GB erweitern, zusätzlich fasst das Gerät zwei nano-SIM-Karten, die beide LTE-fähig sein dürfen. Trotz des niedrigen Preises verfügt das Gerät über einen Fingerabdrucksensor, der das Smartphone in nur 0,2 Sekunden entsperren soll. Der Akku des Geräts leistet 3.075 mAh - recht viel für die verwendete Technik. Auch aufs Design hat der Hersteller geachtet, das Gerät ist nur 7,4 Millimeter dünn, verfügt offenbar über einen Metallrahmen und bietet auf der Front 2,5D-Glas.

Anzeige

Highlight des Oppo F1S ist aber wohl die Frontkamera mit satten 16 Megapixel - die Auflösung liegt damit höher als bei der Hauptkamera. Die bietet nämlich nur 13 Megapixel, doch Oppo verspricht für beide Knipsen herausragende Bildqualität. Das überrascht etwas, denn die restlichen Daten klingen nicht unbedingt nach Highend. So gibt der Hersteller als Sensorgröße 1/3,1 Zoll für die größere Frontkamera an - das ist nicht viel, Sony beispielsweise verwendet in seinen aktuellen Topmodellen Sensoren mit einer Größe von 1/2,3 Zoll. Auch die maximale Offenblende fällt mit f/2.0 nicht gerade herausragend aus, Modelle wie ein deutlich teureres Samsung Galaxy S7 sind längst bei f/1.7 angelangt. Offenbar will Oppo das aber mit seinen eigenen Bild-Algorithmen ausgleichen und bietet zudem eine Fülle an Filtern und anderen Features für die Kameras an.

Oppo F1S mit 16-Megapixel-Frontkamera | (c) Areamobile
Oppo F1S mit 16-Megapixel-Frontkamera | (c) Areamobile

Schick und günstig: Oppo F1S

Schneller Fingerabdrucksensor| (c) Oppo

 

Das verwendete ColorOS 3.0 des Oppo F1S basiert auf Android 5.1 Lollipop. Als Farben für das Smartphone nennte Oppo Gold, Rose Gold und Grau. Fans in Europa müssen aber wohl noch etwas auf das F1S warten, das Selfie-Smartphone ist derzeit nur für Süd- und Südostasien, sowie den Mittleren Osten, Nordafrika und Australien angekündigt worden - weitere Märkte sollen aber noch folgen. Da das Vorgängermodell F1 über den auch nach Europa versendenden Online-Shop des Herstellers geordert werden konnte - er ist nun ausverkauft -, dürfte der Release des F1S allerdings nicht zu lange auf sich warten lassen.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Neuvorstellung

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 04.08.16 16:02 Marcitos (Handy Profi)

    Trotzdem sind sie Marktführer in China geworden.

  2. 04.08.16 13:29 TONG (Gesperrt)

    "Bestes Beispiel ist das gerade vorgestellte Oppo F1S, das international umgerechnet gerade einmal knapp 250 Euro kosten wird."

    Was ist denn bei Euch kaputt?

    - 5,5 Zoll mit NUR HD-Auflösung
    - MediaTek 6750-Prozessor
    - ANDROID 5.1 (Lollipop)

    Sorry aber für 250 EUR bekomm ich Geräte mit weitaus besserer Hardware und vor allem aktuellen Betriebssystem!
    Und wenns doch diese Spezifikationen sein sollen, dann kosten die Geräte u.a. von Xiaomi und Meizu max. 160 EUR...ebenfalls mit 32 GB internen Speicher und 3 GB RAM (Arbeitsspeicher).

    OPPO ist ein Schatten seinerselbst und hat in den vergangenen 2 bis 3 Jahren extrem abgebaut.
    Da macht die Tochter OnePlus einen viel besseren Job.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige