Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Android 7.0 Nougat: Modder hält Nexus 4 am Leben

Christopher Gabbert 27.08.2016 - 16:10|0
Android 7.0 Nougat: Modder hält Nexus 4 am Leben

Nexus-Smartphones sind dank einer großen Entwickler-Community kaum tot zu kriegen. Erneut zu sehen ist das am Nexus 4, dem ein Modder mit der neuesten Android-Version 7.0 Nougat jetzt neues Leben einhaucht.

Vergangene Woche hat Google mit Android 7.0 Nougat die neueste Android-Version veröffentlicht. Gleichzeitig schiebt das Unternehmen das Nexus 5 auf das Abstellgleis, das kein aktuelles Update erhält. Hier kann es nun dem Nexus 4 Gesellschaft leistet. Doch genau dieses vier Jahre alte Nexus 4 bekommt jetzt mit Android 7.0 Nougat von einem Modder neues Leben eingehaucht. Portiert hat die neue Android-Version für das erste LG-Nexus der Entwickler Zaclimon, der diese auf XDA-Developers veröffentlicht hat. Allerdings läuft das Smartphone mit Android 7.0 in Ermangelung aktueller Treiber nicht ohne Probleme. Daher warnt der Entwickler, dass die veröffentlichte Version auf keinem Fall für ein Smartphone im täglichen Gebrauch geeignet ist: "Erwartet Abstürze des Betriebssystems, denn ihr werdet eine Menge davon zu sehen bekommen".

Anzeige

Was funktioniert und was nicht

Was derzeit noch nicht funktioniert, ist der Helligkeitsregler bei angeschalteter automatischer Helligkeitsregelung, weshalb sie deaktiviert werden sollte. Ebenfalls noch funktionslos sind GPS, NFC, Beschleunigungsmesser, Kamera und die GPS-Antenne. Was hingegen funktioniert sind WLAN, Bluetooth, Mobilfunknetz, Hardware-Beschleunigung der Grafikoberfläche und USB-Verbindung. Damit eignet sich Android 7.0 Nougat derzeit nur für Nutzer, die noch ein Nexus 4 im Schrank liegen haben und sich gerne anschauen möchte, wie die neue Android-Version auf dem Nexus mit der Glasrückseite aussieht. Bis zu einer stabileren Version wird es wohl noch etwas dauern, aber Entwickler müssen ja irgendwo anfagen.

Das Google Nexus 4 ist das erste Nexus-Smartphone, dass von LG gebaut wurde. Es besitzt ein 4,7 Zoll großes Display mir Full-HD-Auflösung, wird vom Snapdragon S4 Pro (4 x 1,5 GHz) und 2 GB RAM angetrieben und bietet eine 8-Megapixel-Hauptkamera. Veröffentlicht wurde das Nexus 4 mit Android 4.2 Jelly Bean und hat als letztes offizielles Update Android 5.1.1 Lollipop erhalten. Besonders attraktiv macht das Smartphone zum damaligen Zeitpunkt der Preis von 299 Euro. Denn damit war es für fast die Hälfte des Preises verfügbar, für das vergleichbare Hardware bei anderen Herstellern zu dem Zeitpunkt über die Ladentheke ging.

Auch für das Nexus 5 gibt es bereits eine inoffizielle Version von Android 7.0 Nougat.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Nexus, Android N

via XDA

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige