Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Neffos X1 (Max): TP-Link startet neue Smartphone-Serie

Sebastian Zelada 02.09.2016 - 11:50|1
Neffos X1 (Max): TP-Link startet neue Smartphone-Serie

Der vor allem für WLAN-Produkte bekannte chinesische Hersteller TP-Link zeigt auf der IFA in Berlin neue erschwingliche Android-Smartphones. Das Neffos X1 und das Neffos X1 Max kommen im Metallgehäuse daher, werden von einem Octa-Core-Prozessor angetrieben und bieten einen Fingerabdrucksensor sowie eine Kamera mit Phasenvergleichs-Autofokus.

TP-Link ist vor allem als Hersteller von WLAN-Produkten bekannt. Seit einigen Monaten bietet das chinesische Unternehmen allerdings auch Smartphones in Deutschland an. Der zuvor eingeführten C-Serie lässt der Hersteller nun eine X-Reihe folgen. Im Vorfeld der IFA präsentierte der TP-Link-Mitbegründer und -Vorstandsvorsitzende Jeffrey Chao in Berlin die neuen Smartphone-Modelle Neffos X1 und das Neffos X1 Max. Die Geräte sollen stilvolles Design mit starker Leistung und einer ausgezeichneten Fertigungstechnik verbinden.

Anzeige

Die ersten Bilder der Neffos-X-Smartphones im Metallgehäuse mit abgerundeter Rückseite und Dual-SIM-Funktion unterstreichen zumindest den optischen Premium-Anspruch. Technisch spielen die Geräte eher in der Mittelklasse: Beide sind mit dem Octa-Core-Prozessor Helio P10 bestückt, bringen einen Fingerabdrucksensor mit und bieten eine 13-Megapixel-Kamera.

Das Neffos X1 wird über ein 5 Zoll großes HD-Display bedient, während sich der Full-HD-Bildschirm des Neffos X1 Max über eine Diagonale von auf 5,5 Zoll streckt. Zudem bietet das Max einen größeren Akku (3.000 mAh statt 2250 mAh). Das X1 wird in zwei Speichervarianten, mit 2 GB RAM und 16 GB Flash-Speicher bzw. 3 GB RAM und 32 GB Flash verfügbar sein, während das Neffos X1 Max mit 3 GB oder 4 GB RAM sowie 32 GB oder 64 GB großem internen Flash-Speicher ausgerüstet ist. Einen microSD-Schacht zur Speichererweiterung bieten die neue TP-Link-Smartphones offensichtlich nicht.

Beide Geräte werden voraussichtlich im vierten Quartal 2016 für Preise von 199 Euro (Neffos X1) bzw. 249 Euro (Neffos X1 Max) in den Verkauf starten.

Neue Smartphone-Serie Neffos X | (c) TP-Link

Neue Smartphone-Serie Neffos X | (c) TP-Link

TP-Link sieht Smartphones offenbar auch als Vehikel, um die eigenen WLAN-Technologien zu verbreiten. Nach Angaben des Unternehmens aus Shenzhen sollen die Geräte reibungslos mit den WLAN-Steckdosen, Cloud-Kameras und weiteren Produkten der Marke zusammenarbeiten. Wichtiger jedoch: Sollte sich der chinesische Technologieriese auf dem Smartphone-Markt einen Namen machen, fiele es ihm deutlich leichter, auch seine restlichen Produkte erfolgreich zu vermarkten.

"TP-Link hat sich in den vergangenen beiden Jahrzehnten konsequent weiterentwickelt und ist viel mehr geworden als ein Netzwerkunternehmen. Wir passen uns den sich ständig wandelnden Anforderungen unserer Kunden an", sagt Chao. "Die Neffos-Smartphones unterstreichen unseren Willen, mehr zu bieten als WLAN-Technologien und mit innovativen Produkten und anwenderzentrierten Erfahrungen das Leben unserer Kunden smarter und leichter zu machen."

Mehr zum Thema: Android-Smartphones, Smartphones, IFA, Neuvorstellung

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 02.09.16 15:49 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Ganz nett, mehr aber nicht. Das Axon 7 von ZTE ist meiner Meinung nach da die klar bessere Wahl und zudem bekannter. Für mich der eindeutige Gewinner, wenn auch etwas teurer.

antworten
 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige