Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Autor:
AreaMobile Redaktion
| | 0

T-Mobile: 80,9 Millionen Kunden weltweit im zweiten Quartal

T-Mobile: 80,9 Millionen Kunden weltweit im zweiten Quartal

Die Telekom-Tochter T-Mobile International konnte im zweiten Quartal 2005 seine Kundenbasis um rund zwei Millionen Neukunden auf weltweit 80,9 Millionen Teilnehmer steigern. Der Gesamtumsatz erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 7,9 Prozent auf 7,2 Milliarden Euro, das bereinigte EBITDA um 16,6 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro. "Die Ergebnisse des zweiten Quartals machen deutlich, dass wir die richtige Strategie verfolgen, indem wir in verschiedenen Bereichen Geld einsparen und dieses in profitables Wachstum investieren, wie im Rahmen unseres 'Save for Growth'-Programms angekündigt", so René Obermann, Vorstandsvorsitzender von T-Mobile International. "Unsere Strategie, auf Subventionen in Bereichen zu verzichten, in denen keine Rendite zu erwarten ist, und stattdessen neue Kunden mit attraktiven Tarifangeboten zu gewinnen, hat sich als richtig herausgestellt. In Europa haben wir das Marketing für unsere Relax-Tarife erfolgreich vorangetrieben. Mittlerweile nutzen 3,9 Millionen unserer Kunden einen der Relax-Optionstarife."

Anzeige
mobilfunkkunden in d aug. 2005

Foto: Mobilfunkkunden der Netzbetreiber im 2. Quartal 2005

In den USA, dem größten Wachstumsmarkt von T-Mobile, konnten im ersten Quartal 973.000 Neukunden verpflichtet werden. Auch das EBITDA konnte trotz des hohen Wettbewerbs im Mobilfunkmarkt der Vereinigten Staaten währungsbereinigt um 62 Prozent gesteigert werden. In Deutschland legte die Mobilfunksparte des Bonner Telekom-Konzerns hingegen um 626.000 Neukunden zu. Somit telefonieren knapp 28,2 Millionen Kunden in den T-Mobile-Netzen, gefolgt von 27,7 Millionen Vodafone-Kunden, 9,8 Millionen E-Plus-Nutzern, 8,4 Millionen telefonieren im O2-Netz. Dabei steigerte T-Mobile nach eigenen Angaben im Vergleich zu anderen Netzbetreibern (Vodafone 497.000 Neukunden und E-Plus 152.000 Neukunden) seine Kundenzahl im zweiten Quartal am deutlichsten. Der Anteil der Relax-Nutzer lag bei zwei Millionen Kunden. Das EBITDA (Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte) im zweiten Quartal liegt im Vergleich zum Vorjahresquartal fast unverändert bei 904 Millionen Euro. Dabei konnte jedoch die EBITDA-Marge in Deutschland durch das durchgeführte Sparpaket um 2,1 Prozent auf 42,5 Prozent im zweiten Quartal 2005 gesteigert werden. Der Gesamtumsatz musste jedoch einen Rückgang um 2,5 Prozent auf 2,129 Milliarden Euro verzeichnen, was nach Angaben der Bonner auf die gesunkenen Endgeräteumsätze zurück zu führen sein soll. Auch beim ARPU musste man einen leichten Rückgang von 24 auf 23 Euro hinnehmen.

mda compact

Foto: T-Mobile MDA compact

Diese Entwicklung wird sich durch den hohen Wettbewerb und die Neugestaltung der Tarifstruktur durch mehr und mehr Billig-Anbieter eher noch verstärken. Allein in der ersten Jahreshälfte verkaufte T-Mobile 260.000 datenfähige Endgeräte in Europa (u.a. MDA-Reihe und Sidekick). In den USA nutzen nach Angaben von T-Mobile knapp 600.000 Kunden ein Blackberry-Gerät. Als weitere Zukunftsaussicht will T-Mobile die Entwicklung des mobilen Internets mit der Einführung von HSDPA (Übertragungsraten von bis zu 1,8 Mbit/s) zur Cebit 2006 unterstützen.

Der Mutterkonzern Deutsche Telekom konnte von der Entwicklung im Mobilfunkgeschäft ebenfalls profitieren. Der EBITDA ist gegenüber dem Vorjahr um 4,4 Prozent von 4,99 auf 5,22 Milliarden Euro gewachsen. Auch der Umsatz erhöhte sich um 2,6 Prozent von 14,37 auf 14,5 Milliarden Euro. Dabei erreicht der Mobilfunkumsatz bereits 46,3 Prozent, der Umsatz aus dem Festnetzgeschäft liegt bei 37,7 Prozent.

Mehr zum Thema: Smartphone-Markt, Tablet-Markt

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige