Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Android 7.1 Nougat: Google macht Android rund und versteckt Apps

Christopher Gabbert 23.09.2016 - 17:30|5
Android 7.1 Nougat: Google macht Android rund und versteckt Apps

Googles neue Pixel-Smartphones erscheinen in weniger als zwei Wochen wohl gleich mit Android 7.1 Nougat. Die neue Betriebssystemversion für Android-Smartphones zeigt unter anderem Neuerungen an der Benutzeroberfläche, beispielsweise mit neuen App-Icons, Launcher-Shortcuts und dem Pixel-Launcher.

In weniger als zwei Wochen steht die Vorstellung der neuen Google-Smartphones Pixel und Pixel XL an. Beide Geräte werden voraussichtlich schon mit Android 7.1 Nougat ausgeliefert, die neue Betriebssystemversion bringt Änderungen auch an der Benutzeroberfläche mit. Findige Entwickler, Programmierer und Blogger haben außerdem im Code von Android 7.0 Nougat Hinweise auf neue Funktionen der kommenden Ausgabe gefunden. Wir zeigen, was die neue Android-Version nach derzeitigem Kenntnisstand Neues bieten wird.

Anzeige

Launcher Shortcuts sind zurück

Hinweise auf die von vielen erwünschten Launcher-Shortcuts gab es schon in der Vorschauversion von Android 7.0 Nougat gab, doch Google übernahm das Feature nicht in die finale Version auf. Unter Android 7.1 sollen sie zur Verfügung stehen. Dabei handelt es sich um ein Schnellstartmenü, das an die Peek- und Pop-Optionen von 3D Touch auf dem iPhone 7 erinnert. Das Menü erscheint, wenn man mit einem App-Icon auf dem Homescreen interagiert. So könnten Anwender beispielsweise direkt die Routennavigation in Google Maps starten, einen Kalendertermin erstellen oder einen häufig genutzten Chat im Messenger öffnen. Hinweise darauf hat Cody Toombs von AndroidPolice gefunden, der in den vergangenen Monaten die Google-Apps analysiert hat.

Die Launcher Shortcuts | (c) Android Police

Die Launcher-Shortcuts | (c) Android Police

Bislang ist nicht klar, wie sich die Launcher-Shortcuts öffnen lassen. Toombs geht allerdings davon aus, dass die Shortcuts über eine spezielle Geste ausgelöst werden. Am wahrscheinlichsten erscheint hier ein Hochwischen über dem entsprechenden App-Icon. Möglich ist auch, dass Google das Verschieben von Icons über ein Einstellungsmenü regelt und sich die Schnellstartmenüs nach längerem Halten des Fingers auf einem Icon erscheinen. Dass die Pixel-Phones über ein drucksensitives Display verfügen werden, gilt als eher unwahrscheinlich. Entsprechende Infos dazu wären wohl längst durchgesickert.

Pixel-Launcher ohne App-Drawer

Mit den neuen Pixel-Smartphones erscheint auch der Pixel-Launcher, der wahrscheinlich auf den Google-Smartphones vorinstalliert ist und sich im Play Store herunterladen lässt. Einen App-Drawer, der sich über einen speziellen Button aufrufen lässt, gibt es hier nicht. Stattdessen muss der Nutzer nun vom App-Dock nach oben wischen, um eine Übersicht aller installierten Anwendungen zu öffnen. Alternativ zur Wischbewegung ist es auch möglich, auf den kleinen Pfeil zu tippen, der den versteckten App-Drawer andeutet. Dadurch hat im App-Dock ein Icon mehr Platz.

Google Pixel Launcher | (c) Areamobile
Google Pixel Launcher | (c) Areamobile
Google Pixel Launcher | (c) Areamobile

Der Homescreen des Pixel Launcher | (c) Areamobile

Der App-Drawer mit Suchfunktion | (c) Areamobile

Die Einstellungen des Pixel Launcher | (c) Areamobile

 

Die Google-Suchleiste verbirgt sich unter Android 7.1 Nougat hinter einem am linken Seitenrand befindlichen Reiter. Rechts daneben befindet sich ein Kalender-Widget, das sich in den bisher durchgesickerten Versionen des Launchers nicht anpassen lässt. Bei Ordnern auf dem Homescreen ist durch Anzeige der vier ersten darin befindlichen Apps deutlicher der Inhalt erkennbar.

Wer den Pixel Launcher ausprobieren möchte, für den hat ROM-Entwickler LlabTooFeR das APK zum Download bereitgestellt. Um den Launcher zusammen mit Google Now verwenden zu können, muss dieser allerdings als System-App installiert werden, wofür Root-Rechte benötigt werden.

Runde App-Icons

Wie AndroidPolice ebenfalls herausgefunden hat, verstecken sich in den aktuellen Google-Apps bereits neue App-Icons. Diese sind nun entweder rund oder haben einen runden weißen Kreis um das eigentliche Icon bekommen. Am Grunddesign der Icons ändert sich nichts. Die Icons werden sich voraussichtlich optional aktivieren lassen oder sind nur für den bereits erwähnten Pixel Launcher auf den kommenden Pixel-Smartphones und dem Pixel-Tablet gedacht.

Die neuen runden App-Icons | (c) Android Police

Die neuen runden App-Icons | (c) Android Police

Eine eher kleine Änderung betrifft das Icon für den Kalender. Dort wird nun dynamisch das aktuelle Datum als Kalenderblatt angezeigt.

Bedienung von Android mit dem Fingerabdrucksensor

Der Fingerabdrucksensor der Nexus- bzw. Pixel-Smartphones soll künftig auch zur Bedienung von Android eingesetzt werden. Wie ein Screenshot zeigt, kann zum Beispiel zum Öffnen der Benachrichtigungsleiste von oben nach unten über den Fingerabdrucksensor gewischt werden. Da bislang nur zwei Google-Smartphones mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet sind, beschränkt sich die neue Bedienungsmethode vorerst auf das Google Nexus 5X, Nexus 6P sowie die kommenden Pixel-Smartphones.

Neuer Nexus-Launcher | (c) Android Police

Neuer Nexus-Launcher | (c) Android Police

Nachtmodus

Nicht sicher ist, ob Google mit Android 7.1 Nougat endlich einen Nachtmodus implementieren wird. Apple und zahlreiche Custom-ROMs für Android bieten das Feature bereits.

Unklar ist auch, ob alle neuen Features es in die finale Version von Android 7.1 Nougat schaffen. Da es in der Vergangenheit mehrfach Gerüchte gab, dass Google die Pixel-Smartphones mit exklusiven Features ausstatten möchte, besteht auch die Möglichkeit, dass einige Funktionen nicht Teil des allgemeinen Updates für Android-Smartphones anderer Marken sind.

Mehr zum Thema: Android-Update, Android-Smartphone, Smartphones, Tablet, Android-Tablet, Google-Tablets, Android N

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 25.09.16 01:46 Antiappler (Handy Profi)

    @pixelflicker,

    ich bin mir nicht sicher ob jeder Entwickler so handelt. Wenn man mal in den Play Store schaut gibt es ganz schön viele Apps, die schon sehr lange kein Update mehr bekommen haben.

    Da sollte Google mal dem Beispiel von Apple folgen und im Play Store mal ausmisten.

    "Wenn ein Artikel kommt dessen Thema es einzig und alleine ist, dass Apple neue Smileys einführt, dann wird sich gefreut und gejubelt."

    Vielleicht ist ein Teil der Appler nicht so kritisch?;)

    "Wenn die Hardware-Hersteller die Updates nicht ausrollen, kann man das schwer Google ankreiden, oder?"

    Ja und nein.

    Wenn die Hardware-Hersteller dies nicht machen, kann Google schlecht die Polizei schicken.;)

    Aber Google sollte mehr Druck machen, falls Google das überhaupt will oder kann?

    Zum Beispiel hiermit:

    http://www.golem.de/news/android-updates-google-will-saeumige-geraetehersteller-blossstellen-1605-121110.html

    Obwohl ich noch nicht mitbekommen habe, dass das hilft oder überhaupt schon Hersteller und/oder Mobilfunkanbieter an den Pranger gestellt wurden.

    Denn es kann doch nicht angehen, dass selbst Topgeräte kein Update mehr bekommen und von den preisgünstigen Geräten wird fast nie eines ein Update erhalten.

    Irgendwie ist Android für mich schon ganz schön kaputt.

    Alternativen gibt es für mich aber auch keine.:-(

    Bei Windows bin ich "unterversorgt" und bei Apple zu sehr "bemuttert", um nicht zu sagen "versklavt".

    Und was es da noch als Nischen-Betriebssysteme gibt, ist für mich im Moment keine Alternative. Da kann ich ja weiter mein Lumia 640 behalten.

    Also muss ich erstmal weiter mit Google leben.:-(

  2. 24.09.16 14:39 pixelflicker (GURU)

    Hier kommt ein Artikel mit mit mindestens 4 größeren Neuerungen für Android und ihr recht euch auf, weil es halt auch neue Icons gibt. Wenn ein Artikel kommt dessen Thema es einzig und alleine ist, dass Apple neue Smileys einführt, dann wird sich gefreut und gejubelt. Schon verrückt.


    @Antiappler:
    Ich glaube nicht, dass die Einführung neuer Icons die Entwickler daran gehindert hat, Bugs zu entfernen. Wenn die Hardware-Hersteller die Updates nicht ausrollen, kann man das schwer Google ankreiden, oder?

  3. 24.09.16 09:01 IFA (Advanced Member)

    Runde icons. wow...

    man mit eigenem diversen Launcher ( nova oder apex z. b.) habe ich ja mehr Optionen und Freiheit.

  4. 23.09.16 19:09 Whiskas (Advanced Member)

    Den dynamischen Kalender hatte zumindest LG schon vor Jahren, selbst bei seinen Einsteigermodellen, eingeführt.

  5. 23.09.16 18:37 Antiappler (Handy Profi)

    Oh wie schön. Endlich Runde App-Icons. Die habe ich mir schon so lange gewünscht. Das macht doch gleich mein Leben besser.

    Lieber Herr Google,
    es wäre viel schöner wenn die Vorgängerversionen stabil, flüssig und ohne Fehler laufen würden!

    Mein Asus Zenpad 10 irgendwas wäre bestimmt sehr erfreut.

    Und wenn Du mal endlich dafür sorgen würdest, dass Deine Updates nicht irgendwo bei den Herstellern und Providern im Nirvana verschwinden!

    Das sind Sachen, die vielen Millionen Menschen am Herzen liegen, aber doch nicht runde Apps!!!

    Ich weiß dass das überhaupt nichts bringen wird, aber es geht mir jetzt ein bisschen besser.:D

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige