Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Mobilfunk: Telefónica Deutschland erreicht neue Rekordzahl an Vertragskunden

Björn Brodersen 26.10.2016 - 10:30|4
Mobilfunk: Telefónica Deutschland erreicht neue Rekordzahl an Vertragskunden

Erstmals in der Unternehmensgeschichte zählt die Telefónica Deutschland mehr als 20 Millionen Mobilfunk-Laufzeitverträge. Im abgelaufenen Quartal steigerte das Unternehmen mit Marken wie O2, Base und Aldi-Talk die Zahl der Vertragskunden so stark wie noch nie seit dem Zusammenschluss mit der E-Plus Gruppe.

Telefónica Deutschland hat im dritten Quartal 2016 die Zahl der Mobilfunkanschlüsse um 656.000 gesteigert. Der Zuwachs um 426.000 Anschlüsse von Kunden mit Laufzeitvertrag sei der stärkste seit dem Zusammenschluss mit der E-Plus Gruppe, teilt der Mobilfunkbetreiber mit Marken wie O2, E-Plus, Base, Blau und Fonic heute mit. Nach vorläufigen Quartalszahlen für den Dreimonatszeitraum bis 30. September zählt Telefónica Deutschland jetzt 20,2 Millionen Laufzeitverträge und 23,9 Millionen Prepaid-Verträge im Mobilfunkbereich. In Summe sind das 44,1 Millionen Mobilfunkanschlüsse - damit ist der Münchener Konzern nach Kundenzahl die Nummer Eins im deutschen Markt vor Vodafone und der Telekom.

Anzeige

Der durchschnittliche monatliche Umsatz, den der Netzbetreiber pro Kunde erzielt, liegt im Postpaid-Segment stabil bei 16,60 Euro und im Prepaid-Bereich leicht ansteigend bei 5,90 Euro. Knapp jeder vierte Mobilfunkkunde der Telefónica Deutschland nutzt  einen LTE-Vertrag (plus 51 Prozent im Jahresvergleich), ungefähr jeder zweite Kunde mit Handytarif nutzt ein Smartphone. Immer mehr nachgefragt von Smartphone-Kunden werden Streaming-Dienste für Musik und Videos: Ende September lag der durchschnittliche monatliche Datenverbrauch von O2-LTE-Vertragskunden bei 1,6 GB (plus 46 Prozent). Auch dadurch hat sich laut Mitteilung der mobile Datenumsatz ohne SMS für die ersten drei Quartale des laufenden Jahres auf 1,72 Milliarden Euro erhöht (plus 13,2 Prozent).

So sehen die neuen O2-Free-Tarife aus | (c) Telefónica

So sehen die neuen O2-Free-Tarife aus | (c) Telefónica

Mit neuen Mobilfunk-Angeboten wie den O2-Free-Tarifen, in denen die Bandbreiten-Drosselung nach Verbrauch des Highspeed-Traffics auf 1 MBit/s im Downstream angehoben ist, sieht sich das in München sitzende Unternehmen als Vorreiter der Branche. Darüber hinaus trieb Telefónica Deutschland im dritten Quartal den Aufbau der neuen Geschäftsfelder Advanced Data Analytics (ADA) und Internet of Things (IoT) voran. Im November will der Mobilfunker die App O2 TV & Video um Such- und Empfehlungsfunktionen sowie die Einbindung von Video-on-Demand-Diensten erweitern. Zurzeit steht das Unternehmen in der Kritik wegen schlechter Erreichbarkeit der telefonischen Hotline und weiteren Servicemängeln.

Nähere Zahlen des abgelaufenen Quartals finden sich beispielsweise im Blog der Telefónica Deutschland.

Mehr zum Thema: LTE, Mobilfunkbetreiber, Smartphones

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 26.10.16 23:34 REhuus (Handy Profi)

    Ich habe weder Probleme mit dem Netz noch mit dem Support bei O?. Im Gegenteil, alles bestens.

  2. 26.10.16 21:52 Banjo10233 (Newcomer)

    Die Netzqualität bei O2 ist schlecht, das weiß ich von Kumpels. Ich hab schon mit dem Support interessante erfahrungen gemacht. Ich wollte einen VErtrag bei O2 abschließen. Hab auf die Aktivierung gewartet. Nach 3 Tagen ging immer noch nichts. Zurück in den o2 Shop. Dort haben sie mir dann gesagt. Das ein Vertrag mit mir abgelehnt wurde. Häää? Wieso wird ein Vertarg mit mir abgelehnt. Ich hatte noch nie Schulden, also keine Schufa Einträge oder sonstiges, was das erklären könnte. Im Shop meinten sie nur kann man nichts machen, müsste ich mich an die Zentrale wenden und nachfragen. Das war mir zu aufwändig, ich habe dann wo anders einen Vertrag abgeschlossen. Hat jemand schon einmal von so einem Fall gehört?

  3. 26.10.16 13:07 franzjs (Newcomer)

    und im gleichen Maße wie E+ übernommen wurde sank die Netzqualität drastisch. So ist jedenfalls meine Erfahrung im Münchner Raum.
    Zuvor hatte ich eigentlich immer eine gute Netzqualität und vernünftige Datenraten, seitdem O2 bei mir als Netzanbieter erscheint ist es grottenschlecht und ich erwäge nun mir einen anderen Provider zu suchen.
    Masse ist eben selten Klasse !

  4. 26.10.16 11:06 Andre2779 (Advanced Handy Profi)

    o2 hat Eplus aufgekauft, da kann es wohl keinen verwundern, dass o2 nun mehr Zahlen als Telekom oder Vodofoane alleine vorweisen kann.

    Zumindest der Support bei o2 ist unterirdisch. Die Kundenzahl wird sich demnächst wahrscheinlich drastisch senken.

antworten
 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige