Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Apple: Vorerst wohl kein Nachfolger zum iPhone SE

Tobias Czullay 06.11.2016 - 12:00|15
Apple: Vorerst wohl kein Nachfolger zum iPhone SE

Mit dem iPhone SE verzückte Apple im März die Freunde des kompakten Smartphones. Laut Marktanalysten wird es trotz großer Beliebtheit aber so schnell keinen Nachfolger geben. Grund dafür sind die schwindenden Einnahmen mit dem iPhone.

Apple wird das iPhone SE voraussichtlich nicht im Abstand von einem Jahr mit einem Nachfolger beehren. Das schätzt der für gewöhnlich gut informierte Marktanalyst Ming-Chi Kuo in einem Schreiben an die Anleger, das dem Fanmagazin Apple Insider vorliegt. Zumindest im Laufe des ersten Quartals 2017 sei nicht mit einer Neuauflage des handlichen iPhone zu rechnen, da Apple seinen im September gestarteten Modellen iPhone 7 und iPhone 7 Plus keine Konkurrenz machen möchte. Auch wenn ein zusätzliches Smartphone zusätzliche Einnahmen für den Konzern generieren würde, bleibt doch der Netto-Ertrag aus den deutlich teureren größeren Geräten höher. Angesichts der von Apple selbst prognostizierten, niedrigeren Gewinnausschöpfung im vierten Quartal - statt 40 Prozent im Jahr 2015 erwartet Apple nur 38 bis 38,5 Prozent -, geht der Hersteller auf Nummer sicher.

Anzeige

Um weiter die Herstellungskosten seiner Hardware zu reduzieren, setzt Apple zudem die Komponentenfertiger verstärkt unter Druck. Vor allem kleinere Zulieferer sollen die Preise für die Bauteile senken, größere und wichtigere wie Samsung und TSMC sind davon ausgenommen. Samsung könnte nach Einschätzung des Analysten die Preise für die neuen RAM- und Flashspeicher aus dem iPhone 7 sogar anheben, da diese Komponenten noch knapp im Vorrat sind. Kuo erwartet im Weihnachtsquartal 40 bis 50 Millionen verkaufte iPhones - 2015 gingen im Dreimonatszeitraum 51,2 Millionen iPhones über die Ladentheke.

Das iPhone SE ist seit Ende März erhältlich und das günstigste Smartphone im Angebot von Apple. Dabei steht es in technischer Hinsicht dem iPhone 6S in kaum etwas nach, denn der Hersteller hat einige Komponenten des größeren Modells in das nahezu unveränderte Gehäuse eines iPhone 5 gesteckt. Laut Apple überstieg die Nachfrage nach dem iPhone SE zum Verkaufsstart und auch in den Monaten danach das Angebot.

Mehr zum Thema: iPhone, iPhone Gerüchte

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 15 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 07.11.16 12:56 cookieman (Professional Handy Master)
    @gorki

    @chief
    >Also lässt man es auslaufen und zwingt die Kundschaft zu den Geräten, wo mehr Gewinn abfällt. Wie war das mit, auf den Kunden hören?<

    Naja ein Produkt läuft solange bis es entweder aktualisiert wird eben eben wegen geringer Nachfrage aus dem Programm fällt. Was nützt es wenn ein Produkt weiter produziert wird und dann auf Halde liegt. Es verursacht Kosten.

  2. 07.11.16 10:50 chief (Professional Handy Master)

    Da scheint der Bedarf an 4" Geräten mit High End Specs doch nicht so groß zu sein. Oder doch?

    Apple wird es mit Sicherheit nicht schmecken, dass die Leute eher zu dem 4" Gerät greifen (egal ob wegen der Größe oder dem günstigeren Einstiegspreis) als zu einem 4,7" oder Plus.

    Also lässt man es auslaufen und zwingt die Kundschaft zu den Geräten, wo mehr Gewinn abfällt. Wie war das mit, auf den Kunden hören?

  3. 07.11.16 10:15 Marcitos (Handy Profi)

    @nohtz
    Die Ränder oben und unten werden erst verschwinden wenn der Homebutton weg ist. Unten braucht man den Platz dafür, und oben wegen der Symmetrie (muss gleich sein wie unten).

  4. 07.11.16 09:12 Yulaw (Member)

    @nohtz
    Das stimmt, allerdings empfinde ich die Maße als ziemlich perfekt. Denn beim einhändigen Bedienen ist meiner Meinung nach ein zu kleiner Rahmen nicht gerade von Vorteil, ganz gleich ob seitlich oder oben und unten.

  5. 07.11.16 08:51 nohtz (Professional Handy Master)

    "Und im Gegensatz zu den ganzen Technikgeeks halte ich das Display/Gehäuseverhältnis beim iPhone 6/6s/7 für ideal. Zu dünne Ränder führen nur zu ungewollten Eingaben auf dem Bildschirm. "
    -->beim iphone geht es da eher um die dicken ränder oben und unten... dort wird platz verschwendet.
    anders gesagt, bei gleich großem screen könnte das gehäuse kleiner sein

  6. 07.11.16 08:06 Yulaw (Member)

    Drei Größen wären meiner Meinung nach auch ideal als Portfolio. Man darf die Millionen Kunden, die immer noch kompakte 4 Zoll bevorzugen, nicht aus dem Blick verlieren so wie die anderen Hersteller das tun. 4", 4.7" und 5.5" sind perfekt. Als normales Gerät zum telefonieren und Whatsapp nutzen habe ich das SE sogar lieber. Für Multimedia sind die anderen Größen besser. Und im Gegensatz zu den ganzen Technikgeeks halte ich das Display/Gehäuseverhältnis beim iPhone 6/6s/7 für ideal. Zu dünne Ränder führen nur zu ungewollten Eingaben auf dem Bildschirm.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Apple iPhone SE Angebote
Apple iPhone SE

Empfehlung

ab 4.98 EUR
monatlich 0.00 EUR

weitere Angebote zum Apple iPhone SE
 
Anzeige