Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Saygus V2: Running-Gag-Smartphone soll ab Dezember ausgeliefert werden

Tobias Czullay 17.11.2016 - 10:53|5
Saygus V2: Running-Gag-Smartphone soll ab Dezember ausgeliefert werden

Vor ziemlich genau zwei Jahren hat das US-amerikanische Unternehmen Saygus mit dem V2 den Traum vieler Smartphone-Fans vorgestellt, doch bis heute ist es nicht erhältlich. Das soll sich im kommenden Monat ändern, denn dann will der Hersteller das Smartphone – immerhin technisch ein wenig überarbeitet - endlich an seine Käufer ausliefern.

Im November 2014 sorgte ein Unternehmen für großes Aufsehen unter den Smartphone-Fans: Saygus, ein bis dahin unbekannter Hersteller aus den USA, stellte das V2 vor. Das Smartphone sollte sich sich nicht nur durch die für damalige Verhältnisse erstklassige Hardware auszeichnen, sondern auch durch das Dual-Boot-System - Android und Windows Phone sollten vorinstalliert sein - und die Möglichkeit, gleich zwei Speicherkarten einzulegen. Eine anständige Präsentation auf der CES 2015 und eine Crowdfunding-Kampagne später, in der Saygus immerhin 1 Million US-Dollar einsammelte, ist das V2 noch immer nicht erhältlich.

Anzeige

Die ursprünglichen Release-Termine im Herbst 2015, dann im ersten Quartal 2016 konnte der Hersteller aufgrund von Problemen bei der Zertifizierung des Smartphones durch die US-Behörde FCC nicht einhalten. Jetzt verkündet Saygus über Twitter: Die Auslieferung der bereits bestellten Einheiten soll ab Ende Dezember 2016 erfolgen, auf die genauen Schwierigkeiten während der Produktion will man nach dem Release näher eingehen.

Mehr Speicher, neuere Android-Version, alter Prozessor

In den zwei Jahren der Vorbereitung haben sich auch einige Änderungen an der Ausstattung des V2 ergeben, der interne Speicher wurde beispielsweise von 64 GB auf 128 GB verdoppelt. Außerdem unterstützen beide microSD-Slots nun Speicherkarten von bis zu 256 GB, wodurch sich ein theoretisches Fassungsvermögen von 640 GB ergibt. Auch die Android-Version hat Saygus seitdem aktualisiert: Statt wie damals angekündigt mit Android 4.4 Kitkat soll das Gerät unter Android 6.0 Marshmallow laufen. Ein Update auf Android 7.0 Nougat hat der Hersteller schon in Aussicht gestellt. Eine Dual-Boot-Option mit Windows wird es nicht mehr geben, allerdings kann wohl ein weiteres Betriebssystem - denkbar wäre CyanogenMod - über eine microSD-Karte gebootet werden.

Nicht angetastet wurde der Chipsatz, es handelt sich noch immer um den betagten Snapdragon 801 mit vier Rechenkernen und 3 GB RAM. Auf neuere Qualcomm-Prozessoren wie den Snapdragon 805 oder 810 hat das Unternehmen nach eigener Aussage wegen Stabilitätsproblemen und der Einhaltung des Release-Termins wegen nicht umgesattelt, der Saygus-Insider Andreas Erhard schreibt auf seinem Blog allerdings, dass es später noch eine Variante mit dem Snapdragon 820 geben werde. Angekündigt hat der Hersteller die bislang zwar nicht, allerdings hat er sich bereits für den Mobile World Congress 2017 angemeldet und könnte sie dort offiziell vorstellen.

Zur weiteren Ausstattung des wassergeschützten V2 zählen das 5 Zoll große Full-HD-Display, ein Fingerabdrucksensor, eine 21-Megapixel-Kamera hinten und eine 13-Megapixel-Kamera vorne - beide haben einen optischen Bildstabilisator - sowie ein 3.200 mAh großer, wechselbarer Akku. Letzterer lässt sich wahlweise drahtlos per Qi oder über den USB-3.0-fähigen USB-C-Anschluss laden. Darüber hinaus bietet das V2 einen IR-Sensor und Module für NFC, WLAN ac, Bluetooth 4.2 und LTE.

Bestellungen für das V2 nimmt Saygus derzeit nicht entgegen und auch der ursprünglich veranschlagte Preis kann sich bis zum Release noch ändern. Im April 2016 lag er noch bei 650 US-Dollar.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Snapdragon, Android M, Qi, USB Typ C, Android N

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 18.11.16 07:46 St3ps (Member)

    Nun ja, ich weiß nicht @Premiumbernd, optisch wirkt es altbacken, klotzig und nicht gerade eine Designschönheit, von der Verabeitung mal gar nicht redend. Letztere sieht zumindest auf den Bildern verbesserungswürdig aus. Und bei dem Preis, darf es auch was für's Auge sein. ;)

  2. 18.11.16 06:18 Premiumbernd (Newcomer)
    Den Titel finde ich herrlich

    Running-Gag-Smartphone, echt gut. Würde es bei Dualsim bleiben und eine Variante mit dem 820er Chipsatz kommen, wäre es eine Überlegung wert. Vorausgesetzt die Specs sind nicht nur auf dem Datenblatt gut. Denn Harman & Kardon Lautsprecher, 21MP Kamera, zwei Speicherkarten, aber vor allen Dingen der wechselbare Akku wären schon klasse. Wenn gut umgesetzt.

  3. 17.11.16 16:05 St3ps (Member)

    Ich möchte nicht wissen, was durch die Köpfe der Kickstarter geht. 8)

  4. 17.11.16 14:29 Matthauser (Newcomer)

    Android 7.0 Nougat mit Snapdragon 801 - ohne offiziellen Treibersupport - da bin ich ja mal gespannt

  5. 17.11.16 13:07 Marketinghoschi (Expert Handy Profi)

    Blackberry OS wäre als 2. System super.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige