LG G6

Highend
(noch nicht vorgestellt)
 

LG G6 bekommt großes Display mit ungewöhnlichem Seitenverhältnis

Christopher Gabbert 10.01.2017 - 13:09|3
LG G6 bekommt großes Display mit ungewöhnlichem Seitenverhältnis

Das LG G6 könnte ein bislang ungenutztes Displayformat aufweisen und größer als der Vorgänger werden. Das im nächsten Flaggschiff-Smartphone verbaute Display hat LGs Displaysparte schon jetzt präsentiert.

Anzeige

LG Display baut das Display-Panel für LGs nächstes Flaggschiff-Smartphone und setzt dabei auf ein ungewöhnliches Seitenformat. Das geht aus einer Pressemitteilung des koreanischen Herstellers hervor. Das neu entworfene Panel besitzt eine Displaydiagonale von 5,7 Zoll und löst mit QHD+ auf, laut Hersteller sind das 2.880 x 1.440 Pixel. Damit kommt das neue LG-Display auf eine Pixeldichte von 564 Pixel pro Zoll. Grund für die höhere Pixelzahl ist das ungewöhnliche Seitenverhältnis von 18:9 mit dem LG ein "immersives Betrachtungserlebnis" bieten will. Das Verhältnis soll sich außerdem besser für den mit Android 7.0 Nougat hinzugekommenen Multi-Window-Modus eignen. Zudem ist es laut LG Display im Freien besser ablesbar und verbraucht 30 Prozent weniger Energie als Vorgänger des Panels.

Die neue von LG entwickelte inTouch-Technologie soll durch das Fehlen eines vom Touchpanel getrennten Schutzglases dabei helfen, dünnere und leichtere Smartphones zu entwerfen. So ist das Modul an sich dünner als 1 Millimeter, misst 0,2 Millimeter an oder Ober- und 0,54 Millimeter an den Seiten. Damit ließe  sich der Rand um das Display noch weiter reduzieren.

Gibt es das LG G6 nur als Phablet?

Mit dem "nächsten Flaggschiff-Smartphone", wie es in der Pressemitteilung heißt, ist aller Wahrscheinlichkeit nach das LG G6 gemeint. Die Vorstellung des LG G6 wird auf dem Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona erwartet. Ein zuvor durchgesickertes Rendervideo und ein Fertigungsschema zeigten bislang keinen massiven Größenunterschied zum LG G5. Allerdings war das Smartphone bislang nicht von der Vorderseite zu sehen. Möglicherweise trumpft LG hier mit einem sehr guten Verhältnis zwischen Display- und Gehäusegröße auf. Dass LG ein 5,7 Zoll großes Display in ein ähnlich großes Gehäuse wie das des G5 unterbringt, erscheint allerdings unwahrscheinlich. Vielleicht hat der Hersteller in diesem Jahr auch zwei Modelle in der Mache oder LG Display spricht bereits vom LG V30.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, 2k (QHD), Android 7 Nougat

via PhoneArena

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 10.01.17 16:51 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @AM:"[...] Grund für die höhere Pixelzahl ist das ungewöhnliche Seitenverhältnis von 18:9 mit dem LG ein "immersives Betrachtungserlebnis" bieten will."
    >>Das entspricht einem Seitenverhältnis von 2:1. Hier dürft ihr mal kürzen ;) Man spricht ja auch von 4:3 und nicht von 12:9.

  2. 10.01.17 15:16 foetor (Advanced Handy Profi)

    Warum wieder so ein seltsamer Weg LG? Ist das dann nicht problematisch mit den Apps? GIbt es da dann nicht schwarze Ränder bei dem Format?

  3. 10.01.17 13:39 AlfredENeumann (Handy Profi)
    Ich bin zwar ein Freund von großen Bildschirmen ...

    ... sber LG tut sich gut daran ein Leistungsfähiges High-End Gerät im 5" Bereich zu platzieren. Die kleineren Geräte kann LG sich schenken. Vor allem in einer zu großen Vielfalt. Die haben alles ähnlich schlechte Leistungen.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige