Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Swift 2 X: Wileyfox setzt auf totes Betriebssystem - und verspricht Nougat-Update

Christopher Gabbert 12.01.2017 - 15:27|0
Swift 2 X: Wileyfox setzt auf totes Betriebssystem - und verspricht Nougat-Update

Mit dem Swift 2 X hat Wileyfox den am besten ausgestatteten Vertreter aus seiner aktuellen Smartphone-Serie präsentiert. Ein Nougat-Update hat der Hersteller schon in Aussicht gestellt - trotzdem er erneut auf das mittlerweile eingestellte Cyanogen OS setzt.

Auf seinem Heimatmarkt Großbritannien hat Wileyfox das Swift 2 X vorgestellt. Es bietet größtenteils die gleiche Ausstattung wie das Wileyfox Swift 2 Plus, verfügt aber mit 5,2 Zoll über ein größeres und mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel über ein höher auflösendes Display. Da mehr Pixel über den Bildschirm bewegt werden müssen, hat Wileyfox dem Smartphone mit 3.010 mAh auch einen etwas stärkeren Akku spendiert. Der soll bis zu 180 Stunden Stand-by- sowie 260 Minuten Gesprächszeit bieten. Über den USB-Typ-C-Anschluss auf der Unterseite lässt sich dieser dank Quickcharge 3.0 schnell wieder aufladen. An der übrigen Ausstattung ändert sich gegenüber dem Swift 2 Plus nichts.

Anzeige

Als Antrieb kommt der Octa-Core-Prozessor Snapdragon 430 mit 1,4-GHz-Taktung und 3 GB RAM zum Einsatz. Der 32 GB große interne Speicher ist mittels microSD-Karte um bis zu 64 GB erweiterbar. Zum Fotografieren stehen auf der Rückseite eine 16-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Blitz und eine 8-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite bereit. Nebst Kamera hat Wileyfox auf der Rückseite des Swift 2 X auch einen Fingerabdrucksensor verbaut. Zu den weiteren Features gehören LTE, WLAN b/g/n, NFC, Bluetooth und GPS.

Wileyfox Swift 2 X | (c) Wileyfox
Wileyfox Swift 2 X | (c) Wileyfox

Wileyfox Swift 2 X | (c) Wileyfox

Wileyfox Swift 2 X im Aluminium-Gehäuse | (c) Wileyfox

 

Nougat-Update trotz Cyanogen OS

Als Betriebssystem kommt auf dem Wileyfox Swift 2 X das mittlerweile eingestellte Cyanogen OS 13.1 zum Einsatz, das auf Android 6.0.1 Marshmallow basiert. Wahrscheinlich hat sich der britische Hersteller dem Unternehmen bereits verpflichtet, bevor Cyanogen Inc. das Aus bekannt gab. Wileyfox zufolge befindet sich eine eigene Android-Oberfläche allerdings bereits in Arbeit. Das Unternehmen hat zudem versprochen, seinem gesamten Produktportfolio ein Update auf Android 7 Nougat zu spendieren. Das soll im ersten Quartal dieses Jahres ausgeliefert werden.

Das Wileyfox Swift 2 X ist ab sofort über den Onlineshop des Herstellers verfügbar und kostet umgerechnet 252 Euro. Ob und wann das Smartphone mit dem Alluminium-Gehäuse nach Deutschland kommt, ist allerdings nicht bekannt.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Neuvorstellung, Android 6 Marshmallow, USB Typ C

via Android Central

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Diskussionen zu Wileyfox Swift 2 X
DatumThema
02.03. Wileyfox Swift Test: Schlau wie ein Fuchs
Anzeige