Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Galaxy Note 7 Akku: Samsungs Acht-Punkte-Plan gegen neue Akku-Katastrophen

Steffen Herget 23.01.2017 - 13:10|0
Galaxy Note 7 Akku: Samsungs Acht-Punkte-Plan gegen neue Akku-Katastrophen

Samsung hat aus dem Note-7-Desaster seine Lehren gezogen und präsentiert einen umfassenden Maßnahmenkatalog, der Handy-Akkus in Zukunft sicherer machen soll. Neben dem achtstufigen Testprogramm sollen vor allem Experten von außen dabei helfen, künftige Galaxy-Smartphones sicher zu machen.

Lange hat es gedauert, doch nun hat Samsung ausführlich dargelegt, woher die Probleme mit den explodierenden Akkus im Galaxy Note 7 kamen. Die erste Charge der Geräte hatte ein Problem in der oberen rechten Ecke des Akkus, hier wurden die beiden Pole der verschiedenen Schichten nicht sauber voneinander getrennt. Die zweite Welle der Probleme rührte laut Samsung von Problemen mit teils fehlenden Isolationsschichten in den Akkus her (alle Details zur Begründung von Samsung findet ihr hier).

Anzeige

Damit so etwas nicht erneut passieren kann, hat Samsung einen umfangreichen Katalog an Maßnahmen beschlossen, um die Akkus sicherer zu machen. So wollen die Koreaner nicht nur sich selbst helfen, sondern auch die Industrie insgesamt nach vorn bringen. Zentrales Element ist ein achtstufiges Testverfahren für Handy-Akkus.

  • Haltbarkeits-Test: Zunächst wird die Robustheit des Akkus getestet. Sie wird überladen, punktiert und extremen Temperaturen ausgesetzt.
  • Visuelle Inspektion: Jeder getestete Akku wird in Augenschein genommen und nach standardisierten und objektiven Kriterien untersucht.
  • Röntgenbild: Um ins Innere des Energiespenders blicken zu können, setzt Samsung Röntgenstrahlen ein.
  • Laden und Entladen: Samsung führt in großem Maßstab Lade- und Entladevorgänge mit den Akkus im Smartphone durch.
  • TVOC-Test (Total Volatile Organic Compound): Die Integrität der verschiedenen Schichten im Akku wird überprüft, um jede Möglichkeit für einen Kurzschluss auszuschließen.
  • Demontage: Der Akku wird auseinander genommen, um zu überprüfen, ob Lötstellen und Isolation zwischen den Kontakten den Vorgaben entsprechen.
  • Beschleunigte Alterung: In intensiven Szenarien wird die beschleunigte Alterung der Akkus simuliert und das Verhalten untersucht.
  • Delta-OCV-Test (Open Circuit Voltage): Die Spannung wird im kompletten Herstellungsprozess des Akkus bis zum fertigen Gerät auf unzulässige Schwankungen überprüft.
Samsung will Akkus sicherer machen | (c) Samsung
Samsung will Akkus sicherer machen | (c) Samsung
Samsung will Akkus sicherer machen | (c) Samsung

Samsung will Akkus sicherer machen

Groß angelegte Testreihen

Externe Hilfe | (c) Samsung

 

Zu diesen acht Testverfahren kommt ein Multi-Level-Sicherheits-Protokoll in der Planungsphase eines Gerätes. Dieses soll die Gerätesicherheit insgesamt stärken und verbindet die drei Punkte Akku-Sicherheit, Hardware-Design und Software-Algorithmen miteinander. Zum Hardware-Design zählt in diesem Protokoll vor allem die Einfassung des Akkus ins Gerät. Die Software soll mit besseren Algorithmen die Gesundheit des Akkus überwachen und dabei Ladespannung und -dauer sowie die Temperaturentwicklung im Blick gehalten.

Zudem hat sich Samsung zur Bildung einer Battery Advisory Group entschlossen, einer Beratergruppe aus Experten also, die in die Entwicklung der Akkus mit einbezogen werden. Zu den Mitgliedern dieser Gruppe, die aus Forschern und Experten besteht, zählen etwa Prof. Dr. Clare Grey von der Universität Cambridge, Prof. Dr. Gerbrand Ceder aus Berkeley, Prof. Dr. Yi Chui von der Universität Stanford und Dr. Toru Amazutsumi, ein Wirtschaftsberater.

Mehr zum Thema: Akku, Smartphone, Galaxy-Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige