Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

VoLTE: LTE-Telefonie auch mit Open-Market-Smartphones möglich

Björn Brodersen 19.02.2017 - 10:00|2
VoLTE: LTE-Telefonie auch mit Open-Market-Smartphones möglich

Für Voice over LTE braucht man ein LTE-Smartphone mit Software-Branding eines Netzbetreibers? Nicht mehr. Inzwischen funktioniert die LTE-Telefonie auch mit zahlreichen Smartphones mit Open-Market-Software. Etwa vom Hersteller Huawei.

Für die Nutzung von Voice over LTE (VoLTE) im Netz von Telefónica, Vodafone oder Telekom müssen nach Angaben der Netzbetreiber drei Voraussetzungen gegeben sein: Das Smartphone muss technisch LTE-Datenübertragungen und -Telefonie unterstützen, mit einer vom Netzbetreiber angepassten Firmware bespielt sein, und der Kunde muss einen Laufzeitvertrag mit VoLTE-Option gebucht haben. Welche Geräte die Bedingungen an Hardware und Software erfüllen, führen die Mobilfunker in Listen auf ihren Websites. Auf diese Smartphone-Modelle beschränkt ist die Geräteauswahl für VoLTE allerdings nicht: Schon seit einiger Zeit sind LTE-Telefonate in Deutschland auch mit Branding-freien Smartphones möglich. Und damit ist nicht das iPhone gemeint, bei dem es allein auf die richtigen Netzbetreibereinstellungen ankommt.

Anzeige

Beispielsweise ist VoLTE im Netz der Telekom oder von Vodafone mit mindestens vier Android-Smartphones von Huawei mit Open-Market-Software möglich: Mate 9, P9, P9 Plus und dem Huawei Nova. Mit dem neuen Huawei P8 Lite (2017) steht theoretisch auch die LTE-Telefonie im Telefónica-Netz zur Verfügung.

Voice over LTE aktivieren

Ihr könnt es selbst ausprobieren: Bei eingelegter SIM-Karte für einen LTE- bzw. VoLTE-Laufzeitvertrag von Telekom oder Vodafone findet sich in den Systemeinstellungen des Mate 9 oder der anderen genannten Geräte unter "Mobilfunknetz" der Punkt "VoLTE-Anrufe". Dieser kann je nach Bedarf aktiviert oder wieder deaktiviert werden. Liegt eine O2-SIM-Karte im Handy, erscheint dieser Menüpunkt nicht in den Systemeinstellungen des Mate 9. Wifi-Calling geht mit dem Huawei Mate 9 nur im Vodafone-Netz.

Voice over LTE lässt sich im Menü des Huawei Mate 9 aktivieren | (c) Areamobile

Voice over LTE lässt sich im Menü des Huawei Mate 9 aktivieren | (c) Areamobile

Mit Smartphones, die mit einer Open-Market-Software bespielt sind, können also theoretisch in allen deutschen Mobilfunknetzen LTE-Telefonate geführt werden, wenn der Gerätehersteller die VoLTE-Funktion freigeschaltet hat. Zu erkennen ist das am 4G- bzw. LTE-Symbol in der Statusleiste am oberen Bildschirmrand des Smartphones bei bestehender Telefonverbindung. Dass dies mit dem Huawei Mate 9 noch nicht im Netz der Telefónica funktioniert, liegt nach unseren Informationen an noch laufenden Kompatibilitätstests des Netzbetreibers. Das Feature sollte mit dem nächsten Wartungsupdate für das Huawei-Spitzensmartphone nachgeliefert werden.

VoLTE
VoLTE-fähige Geräte (laut Netzbetreiber)
Telefónica
Apple iPhone 7 (Plus), Apple iPhone 6S (Plus), Apple iPhone 6 (Plus), Apple iPhone SE, LG G4, Sony Xperia X (Compact), Samsung Galaxy A3 (2016, 2017), Samsung Galaxy A5 (2016, 2017), Samsung Galaxy S7 (Edge) , Samsung Galaxy S6 (Edge, Edge Plus), Samsung Galaxy Note 4, Samsung Galaxy S5 (Neo), Sony Xperia XZ, Sony Xperia Z5 (Compact), Sony Xperia Z3 (Compact), HTC 10, HTC One A9, Microsoft Lumia 950, Microsoft Lumia 650, Microsoft Lumia 550
Vodafone
Apple iPhone 7 (Plus), Apple iPhone 6S (Plus), Apple iPhone 6 (Plus), Apple iPhone SE, Samsung Galaxy A3 (2016), Samsung Galaxy A5 (2016), Samsung Galaxy S7 (Edge) , Samsung Galaxy S6 (Edge, Edge Plus), Samsung Galaxy S5 (Neo), Huawei P9 (Lite, Plus), Huawei P8, HTC One M9, Sony Xperia XZ, Sony Xperia Z5 (Compact), Sony Xperia Z3 (Compact), HTC One A9, Blackberry Priv, Blackberry DTEK50, Vodafone Smart Speed 6, Vodafone Smart Ultra 6, Microsoft Lumia 950 (XL), Microsoft Lumia 640 (XL), Microsoft Lumia 550
Telekom
Apple iPhone 7 (Plus), Apple iPhone 6S (Plus), Apple iPhone 6 (Plus), Apple iPhone SE, Google Pixel (XL), Samsung Galaxy A3 (2016, 2017), Samsung Galaxy A5 (2016, 2017), Samsung Galaxy S7 (Edge) , Samsung Galaxy S6 (Edge, Edge Plus), Samsung Galaxy S5 (LTE Plus, Neo), Huawei P9 (Lite, Plus), Huawei P8,  Sony Xperia X (Compact), Sony Xperia XZ, Sony Xperia Z5 (Compact, Premium), Sony Xperia Z3 (Compact), Microsoft Lumia 950 (XL), Microsoft Lumia 650, Microsoft Lumia 550

Die Vorteile von Voice over LTE

Vorteile des Telefonierens über LTE gegenüber Sprachverbindungen über GSM oder UMTS sind schnellere Rufaufbauzeiten, eine parallele Datenverbindung während des Anrufs, längere Akkulaufzeiten und bessere Sprachqualität dank integriertem HD Voice. Voice over LTE ist nach Angaben der Mobilfunkbetreiber bislang nur netzintern möglich, soll aber bald netzübergreifend funktionieren. Bei Telefónica und Telekom kann LTE auch auf Zusatz-SIM-Karten (Multicard bzw. Multi-SIM) genutzt werden. In Verbindung mit einer Festnetzrufnummer stehen die Leistungsmerkmale dagegen nicht zur Verfügung.

Wie sind eure Erfahrungen? Kennt ihr weitere Smartphones mit Open-Market-Software, mit denen ihr VoLTE in Deutschland nutzen könnt? Vielen Dank für eure Berichte und Empfehlungen in den Kommentaren!

Mehr zum Thema: iPhone, Android-Smartphones, LTE, Smartphones, VoLTE, HD Voice, Apple-Smartphones

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 19.02.17 22:38 centilmenn
    LTE-Telefonie auch mit Open-Market-Smartphones möglich

    ich habe selst probiert Volte bei Vodafone geht es mit HTC 10 und Samsung S7edge mit Open-Market-Software

  2. 19.02.17 15:29 N73Willi (Handy Profi)

    Also ich habe seit Dezember ein Mate 9 und hatte mich schon auf VoLTE gefreut, da ich schon zuvor von der Möglichkeit in den Einstellungen gehört habe, leider trennt es bis heute die LTE-Verbindung im Telekomnetz, wenn ich telefoniere, ich hoffe das geht bald...

antworten
 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige