Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Vernee Apollo 2: Smartphone mit 8 GB RAM und Helio X30 angekündigt

Christopher Gabbert 13.02.2017 - 13:50|6
Vernee Apollo 2: Smartphone mit 8 GB RAM und Helio X30 angekündigt

Mit dem Apollo 2 hat Vernee zum Mobile World Congress das erste Smartphone mit dem neuen Mediatek-Prozessor Helio X30 im Gepäck. Es bietet bis zu 8 GB RAM und 128 GB Speicher und kommt im schlichten aber schicken Design daher.

Vernee präsentiert auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona das Apollo 2. Das hat der chinesische Hersteller jetzt über Twitter mitgeteilt und gibt einen kleinen Ausblick auf Ausstattung und Design des Smartphones. Demnach ist das Vernee Apollo 2 das erste Smartphone mit dem neuen Mediatek-Prozessor Helio X30. Der Deca-Core-Prozessor besitzt in der Standardausführung zwei auf 2,8 GHz getaktete Cortex-A73-Kerne, vier Cortex-A53-Kerne mit 2,2-GHz-Taktung und vier auf 2 GHz getaktete Cortex-A35-Kerne. Er wird wie der neue Qualcomm Snapdragon 835 im 10nm-FinFET-Verfahren gefertigt. Das Vernee Apollo 2 erscheint dem Hersteller zufolge in zwei Varianten und ist dabei wahlweise mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher oder 8 GB RAM und 128 GB großem Flash-Speicher ausgestattet.

Anzeige

Das Design des Vernee Apollo 2 erscheint auf ersten Bildern des Herstellers schlicht und erinnert auf der Rückseite an das Apple iPhone 7: Die Hauptkamera mit zweifarbigem LED-Blitz sitzt in der rechten oberen Gehäuseecke der Rückseite. Unterbrochen wird das augenscheinlich aus Metall bestehende Gehäuse durch zwei Antennenstreifen. Auf der Vorderseite befindet sich unterhalb des Displays ein Fingerabdrucksensor, der mit der ovalen Form dem des OnePlus 3T ähnelt.

Vernee Apollo 2 | (c) Vernee
Die Front des Vernee Apollo 2 | (c) Vernee
Vernee Apollo 2 | (c) Vernee
Die Rückseite des Vernee Apollo 2 | (c) Vernee

Das Fehlen von On-Screen-Buttons lässt vermuten, dass Vernee auf kapazitive Buttons setzt und der Fingerabdrucksensor auch als Home.Button dient. Da der dargestellte Homescreen allerdings zu allen Seiten zu weit nach innen gerückt erscheint, sind auch On-Screen-Buttons denkbar. Auf der Vorderseite sind ansonsten nur die Frontkamera und Helligkeits- sowie Näherungssensor erkennbar.

Wann und zu welchem Preis das Vernee Apollo 2 erscheint verrät der Hersteller noch nicht, diese Informationen wird er voraussichtlich erst bei der Präsentation auf dem MWC herausgeben. Es ist allerdings zu erwarten, dass das Smartphone nicht in Deutschland erscheint und nur über Import-Shops erstanden werden kann.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Mobile World Congress, Smartphone

via NeoWin

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 14.02.17 22:08 chief (Professional Handy Master)

    Hast recht. Danke :)

  2. 14.02.17 17:05 DerZander (Handy Profi)

    @Chief
    "lieblos" ist der richtige Ausdruck. :)

  3. 14.02.17 09:15 dragon-tmd (Advanced Member)

    Bei der Copycat befindet sich links und rechts neben dem Homebutton eine kapazitive Taste.

    Es gibt bei Vernee drei Produktlinien, die nun einfach nur noch technisch aufgepimpt werden:

    Mars
    Thor
    Apollo

    Sozusagen NULL Eigenentwicklung, selbst das OS kommt von Dritten. Preis? 279 Euro ....

    Aber dann nehme ich trotzdem lieber ein OnePlus 3T/U/V/W

  4. 14.02.17 09:13 chief (Professional Handy Master)

    Würde ich so nicht sagen.

    Das iPhone sieht immer noch wie ein iPhone aus. Vielleicht etwas angestaubt aber der Wiedererkennungswert ist definitiv vorhanden. Die Sonys hatten/haben auch ein recht eigenständiges Design.

    Und Samsung hat mit dem Beginn der Edge Modelle auch für einen kleinen Hingucker gesorgt.

  5. 13.02.17 23:15 Laborant (Expert Handy Profi)

    Hey, stimmt... das sieht aus wie ein iPhone... oder Galaxy S7... oder Nexus 5.... oder Google Pixel.

    Mal ehrlich - herausragendes Design bringt heute keiner mehr. Die einzigen Geräte, welche man wirklich von weitem erkennt sind die alten Lumias.

  6. 13.02.17 21:48 chief (Professional Handy Master)

    So ein lieblos designte Smartphone. Wahnsinn.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige