Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

MWC 2017: Das neue Nokia 3310 wird farbenfroh

Steffen Herget 23.02.2017 - 16:32|10
MWC 2017: Das neue Nokia 3310 wird farbenfroh

Auf dem Mobile World Congress 2017 wird HMD Global nicht nur neue Nokia-Smartphones vorstellen, sondern auch die Neuauflage des Kult-Handys Nokia 3310. Wie die genau aussehen soll, ist nun bereits einige Tage zu früh publik geworden.

Auf der Pressekonferenz von HMD Global zum Mobile World Congress 2017 in Barcelona dürften sich die Besucher zeitweise fühlen wie auf einer Reise in die Vergangenheit. Neben neuen Nokia-Smartphones wird auch die Neuauflage des 17 Jahre alten Kult-Handys Nokia 3310 erwartet. Das Feature-Phone gilt als nahezu unzerstörbar und echtes Wunderwerk in Sachen Akkulaufzeit und Empfangsqualität. Bei Vtechgraphy sind nun Details zur Neuauflage des Nokia 3310 aufgetaucht.

Anzeige

Eines scheint klar: Das Nokia 3310 wird nicht zum Smartphone umgebaut, sondern es wird auch im Jahr 2017 ein Feature-Phone bleiben und mit einem proprietären Betriebssystem laufen. Ein Wechsel auf Android ist ausgeschlossen. Auch beim generellen Design wird HMD Global offenbar Kontinuität bewahren, das Nokia 3310 soll nahezu genau so aussehen wie das Original. Allerdings wird es an zwei Stellen bunter als früher. So wird HMD Global dem Nokia 3310 ein Farbdisplay an Stelle des alten Monochrombildschirms mit 84x84 Pixel spendieren. Das Display soll ein wenig größer, aber ebenso stromsparend sein.

Neben dem Bildschirm wird auch das Gehäuse des Nokia 3310 farbenfroh werden. Mit neuen Farbvarianten, darunter Rot und Gelb, soll das Sortiment erweitert werden. Das Original war nur in Schwarz, Grau und Blau erhältlich.

Mehr zum Thema: MWC, Feature-Phone

via Gizmochina

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 10 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 25.02.17 19:40 REhuus (Handy Profi)

    foetor,

    Nein, ein Neo-3310 als Retro-Telefon braucht wirklich Niemand. Glaubst Du, in Indien oder im Kongo hat irgendwer auf eine Neuauflage des 3310 gewartet? Das neue 3310 braucht Niemand, weil es sowieso genug gleich gute oder bessere Alternativen gibt. Klar, kaufen werden es trotzdem manche - aber nicht weil Sie es bräuchten.

  2. 25.02.17 00:02 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)
    Back to the Future…

    Nicht nur in mit mobilem Internet unterversorgten Ländern sehe ich dafür einen Markt, sondern auch durchaus hierzulande.

  3. 24.02.17 14:55 handyhacho (Expert Handy Profi)

    Da werden die Nokia-Ladeschalen für original-VW/Audi-Freisprecheinrichtungen sicher sprunghaft an Wert steigen ;-)

  4. 24.02.17 10:51 foetor (Expert Handy Profi)

    @Andre
    Wieder so eine nichtssagende Aussage :D
    Von welchen Orten sprichst du? Geb mir da doch bitte mal Namen und Zahlen ansonsten lass es bitte :D
    In der 3. Welt sieht man wahrscheinich eh nur HTCs hier kauft die ja keiner :D

  5. 24.02.17 08:40 Andre2779 (Expert Handy Profi)

    @foetor

    Du scheinst nicht viel in der Welt rum zukommen. Selbst in dritte Welt Länder, sind Smartphones bereits bei der Bevölkerung verbreitet. Zwar nicht so wie hier in Deutschland wo jeder mit einem Smartphone vor der Nase durch die Gegend läuft, aber durchaus auch sehr verbreitet.

  6. 24.02.17 08:14 jöörg (Member)

    Das hatte ich sogar mal nach dem 3210 und dem 8210. Man vergeht die Zeit..

antworten
 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige