Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung Galaxy Book: Vollwertiger PC im Tablet-Look vorgestellt

Stefan Schomberg 26.02.2017 - 19:18|0
Samsung Galaxy Book: Vollwertiger PC im Tablet-Look vorgestellt

Samsung hat auf dem MWC 2017 zwei Versionen eines neuen 2-in-1-Gerätes mit Windows 10 vorgestellt. Das Galaxy Book soll dabei dank im Lieferumfang enthaltenen Stylus und einer ansteckbaren Tastatur ein vollwertiger PC sein und tritt damit in direkte Konkurrenz zu Geräten wie dem Surface Pro 4 von Microsoft.

Das Samsung Galaxy Book, das der koreanische Hersteller heute auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt hat, gibt es in zwei unterschiedlichen Größen: Einmal mit 10,6 Zoll großem LCD-Display und einmal mit 12 Zoll großem Super-AMOLED-Display - beide mit 2K-Auflösung. Als Antrieb dient im kleineren Modell ein Intel Core M3, im 12-Zöller steckt ein Intel Core i5U. Unterschiede gibt es auch beim Speicher. Das kleinere Modell gibt es nur mit 4 GB RAM und 64 GB internem UFS-Speicher, beim größeren Galaxy Book besteht die Wahl zwischen 4 oder 8 GB RAM und 128 oder 256 GB internem UFS-Speicher. Samsung verspricht, dass die Galaxy Books dank der starken Ausstattung ein "vollwertiger PC" sind.

Anzeige

Dafür gibt es beim Kauf der Samsung Galaxy Books nicht nur einen Stylus, sondern auch eine ansteckbare mechanische Volltastatur dazu, die im Falle des 12-Zöllers sogar mit Hintergrundbeleuchtung ausgestattet ist. Außerdem erlaubt sie bei beiden Modellen nicht nur das Aufstellen des Tablets in zahlreichen unterschiedlichen Winkeln, sondern sie kann sogar ganz umgeklappt werden. Dann kann man mit dem mitgelieferten S Pen wie auf einem Tablet ohne Tastatur schreiben oder malen. Der Stylus verfügt dafür über 4.096 Druckpunkte. Strom erhalten die Keyboards per Pogo-Pins, am Tablet halten sie sich dank starker Magnete.

Samsung Galaxy Book | (c) Areamobile
Samsung Galaxy Book | (c) Areamobile
Samsung Galaxy Book | (c) Areamobile

Samsung Galaxy Book | (c) Areamobile

Samsung Galaxy Book | (c) Areamobile

Samsung Galaxy Book | (c) Areamobile

 

Weitere Unterschiede zwischen den beiden Modellvarianten: Das 12 Zoll große Galaxy Book hat nicht nur einen, sondern zwei USB-Typ-C-Anschlüsse, außerdem verfügt das größere Modell über eine Hauptkamera auf der Rückseite. Abgesehen von der Größe gibt es einen weiteren optischen Unterschied: Das schicke Aluminiumgehäuse des stärkeren Modells weist wegen seines potenteren Prozessors mehr Lüftungsschlitze auf. Beide Modelle gibt es mit Windows 10 Home, das größere Tablet zusätzlich auch mit Windows 10 Pro. Zur Steigerung der Produktivität wird Samsung unter anderem auch einen PDF-Writer auf den Geräten installieren, mit dem PDFs nicht nur betrachtet, sondern auch bearbeitet werden können.

Die Samsung Galaxy Books sollen ab Mitte des Jahres verfügbar sein. Das 10,6 Zoll große Modell wird dabei voraussichtlich um 800 Euro kosten, für den 12-Zöller verlangt Samsung dann ab 1.200 Euro.

Mehr zum Thema: MWC, Tablet, Neuvorstellung

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige