Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

MWC 2017: Alcatel A5 mit auffälliger LED-Lichtorgel

Steffen Herget 27.02.2017 - 16:27|0
MWC 2017: Alcatel A5 mit auffälliger LED-Lichtorgel

Bei neuen Smartphones stehen meistens die inneren Werte und das Design im Vordergrund. Alcatel widmet sich beim neuen A5 stattdessen der Rückseite. Die hintere Abdeckung des Android-Handys ist mit einem schicken LED-Raster überzogen. Neben dem A5 hat Alcatel noch weitere Neuheiten im MWC-Gepäck.

Aus der grauen Masse hervorzustechen wird für Smartphone-Hersteller immer schwieriger. Mit dem Alcatel A5 ist das jedoch kein Problem, denn das Smartphone verfügt erstmals über eine Rückseite mit einem LED-Raster, das sich über die komplette Fläche zieht. Auf der abnehmbaren Abdeckung des Alcatel A5 sind vier mal neun LEDs platziert - abzüglich einer LED, die für die Kameraöffnung weichen musste - , die Benachrichtigungen, Equalizer, Effekte und andere Dinge in verschiedenen Farben darstellen können. Der Anwender kann die Funktion der LED-Matrix nach seinen Wünschen konfigurieren. Leuchten die LEDs nicht, erscheint die Rückseite das Alcatel A5 wie mit einem feinen Lochmuster überzogen. Wer Angst vor zu viel zusätzlichem Stromverbrauch durch die Lichtorgel hat, sei beruhigt. Laut Hersteller verbrauchen die LEDs nur maximal fünf Prozent Strom, und das auch nur, wenn sie dauerhaft über Stunden leuchten.

Anzeige

Abseits der LED-Rückseite kann das Alcatel A5 mit einem 5,2 Zoll großen HD-Display aufwarten. Der Prozessor ist ein Octa-Core-Chip von Mediatek (MT6753) und bringt es auf eine Taktfrequenz von 1,5 GHz. Mit 2 GB RAM und 16 intern erfüllt die Speicherausstattung des Alcatel A5 die Mindestanforderungen, mehr aber auch nicht. Die beiden Kameras machen Bilder mit 8 bzw. 5 Megapixel und Videos in Full-HD. Der Akku des Acatel A5 führt eine Kapazität von 2.800 mAh ins Feld. Als Betriebssystem kommt das betagte Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz. Alle Specs sind im Datenblatt des Alcatel A5 zu finden.

Alcatel ruft für das A5 einen Preis von 199 Euro aus. Das erscheint angesichts der Ausstattung erst einmal nicht allzu günstig, allerdings bekommt man für den Preis nun eben auch die schicke LED-Rückseite. Wer die einmal nicht benutzen möchte, bekommt eine normale Abdeckung als Kunststoff mit dazu, die dann auch schlanker ausfällt und den Akku schont.

Weitere Neuheiten von Alcatel

Neben dem A5 stellt Alcatel noch das etwas schwächer ausgestatte Alcatel A3 vor, das auch in einer größeren Phablet-Version mit 6-Zoll-Display angeboten wird. Noch einmal günstiger und schlechter ausgestattet ist das Alcatel U5, das sich explizit an Einsteiger richtet. Wer es produktiver mag und Windows statt Android bevorzugt, ist mit dem Alcatel Idol 4 Pro gut bedient, denn hier kommt Windows 10 Mobile als Betriebssystem zum Einsatz. Technisch ist das Gerät identisch mit dem Idol 4S. Mit dem Plus 12 bietet Alcatel außerdem ein Windows-Tablet an, das mit der dazugehörenden Tastatur zum Arbeitstier für unterwegs werden soll. Alle diese Geräte werden wie das Alcatel A5 im zweiten Quartal in Deutschland zu kaufen sein.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, MWC, Smartphone, Windows, Neuvorstellung, Windows 10

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige