Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Das Surface Phone von Microsoft wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2017 vorgestellt.
 

Microsoft: Vor dem Surface Phone kommt ein Teaser-Smartphone

Tobias Czullay 10.03.2017 - 18:00|7
Microsoft: Vor dem Surface Phone kommt ein Teaser-Smartphone

Die Lumia-Serie hat Microsoft zu Grabe getragen, doch abschreiben will der Windows-Konzern das Smartphone-Geschäft deshalb bekanntlich nicht. Als Brückenschlag zum revolutionären Surface Phone bringt Microsoft nun angeblich noch dieses Jahr ein ganz anderes neues Windows-Smartphone heraus.

Vor dem Surface Phone könnte Microsoft noch ein ganz anderes Smartphone mit Windows-Betriebssystem auf den Markt bringen. Das schreibt das deutsche Blog Windows United, das diese Informationen von einer herstellernahen Quelle erfahren haben will. Danach ist das Surface Phone mit neuem Formfaktor für einen Launch im nächsten Jahr vorgesehen, während ein konventionelleres Smartphone angeblich noch Ende 2017 auf den Markt kommt.

Anzeige

Auf die Nachfrage des Blogs zum Hintergrund dieser Entscheidung erklärte die Quelle, dass Microsoft mit einem dem Surface Phone vorangestellten Smartphone den Druck aus dessen Entwicklung nehmen möchte. Der Windows-Konzern setze vieles daran, dass der neuere Einstieg in das Mobile-Geschäft auch perfekt gelingt - das für das Jahresende geplante Gerät dient dabei als Brückenschlag zum ja angeblich deutlich ambitionierteren Projekt "Surface Phone".

ARM-Prozessor - aber nur Apps aus dem Windows Store

Das neue Windows Phone dient also einerseits dazu, Microsoft mehr Zeit für die Entwicklung des Surface Phone zu verschaffen. Andererseits soll das Gerät aber auch an das neue Konzept des Surface Phone heranführen und vom Unternehmen als Feldtest genutzt werden. Wie das für das nächste Jahr erwartete Gerät soll auch dieses Smartphone mit einem ARM-Prozessor - voraussichtlich dem Snapdragon 835 - ausgestattet sein, allerdings wohl noch nicht die Desktop-Emulation mitbringen, die Microsoft und Qualcomm im vergangenen Dezember vorgestellt hatten.

Stattdessen wird der Wegbereiter des Surface Phone wohl auf die Apps aus dem Windows Store beschränkt sein und keine x86-Programme beherrschen. Unterstützung für Continuum soll das Gerät aber mitbringen, ebenso wie erste Cshell-Elemente, dank denen die Benutzeroberfläche ganz automatisch an unterschiedliche Anzeige- und Eingabemedien angepasst wird.

Surface Phone soll das ultimative mobile Gerät werden

Zum für 2018 geplanten mutmaßlichen Surface Phone ist bislang nur wenig bekannt. Immer wieder kursierten in den vergangenen Monaten Gerüchte rund um ein angeblich den Smartphone-Markt revolutionierendes Gerät von Microsoft. Auch Vertreter des Herstellers deuteten die Arbeiten an einem Gerät an, das innovativ wie die Surface-Tablets und das "ultimative mobile Gerät" wäre. Dabei wird sich Microsoft aber auf den Business-Bereich konzentrieren, aus dem Geschäft mit den Lumia-Smartphones für den Endverbraucher hat sich der Konzern nach qualvoll langem Abstieg im Frühjahr zurückgezogen.

Mehr zum Thema: Smartphone, Windows, Windows 10

via Winfuture

Ich glaube nicht, dass Microsoft der Marktstart eines solchen Prototyp zum Surface Phone gut tun würde. Im Gegenteil: Wenn damit nicht der größte Kritikpunkt an Lumia und Windows Phone ausgemerzt wird, nämlich das magere und sich eher verschlechterte App-Angebot, dann dürfte das Ding ein Rohrkrepierer werden. Natürlich gibt es Fans, die es kaum erwarten können, endlich ein neues Windows-Smartphone in den Händen zu halten, doch wenn sich das nur als Teaser für ein viel besseres Gerät entpuppt, dann nutzt das weder dem Kunden, noch Microsoft. Wenn das Unternehmen diesmal wirklich alles richtig machen will, dann sollte es das auch tun – mit einem Surface Phone.

Persönlicher Kommentar von Tobias Czullay

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 13.03.17 15:49 Metronome (Newcomer)

    Ich schließe mich den Meinungen von Zander und Laborant an. Wenn es ein Smartphonedurchbruch geben sollte, dann muss dieser wirklich bahnbrechend sein. Nokia hat es geschafft, Apple hat den Markt revolutioniert, Samsung hat sich gut mit eingegliedert. Wenn Windows, dann mit solch einem Durchbruch wie in den 80er-90er Jahren mit dem Desktop Comuter.

  2. 13.03.17 13:41 handyhacho (Expert Handy Profi)

    Naja, Microsoft könnte auch eine Dalvik Engine verbauen.
    Oder sie setzen wirklich auf eine einheitliche Plattform mit dem Desktop.
    Wie auch immer, spannend ist was anderes.

  3. 11.03.17 14:30 REhuus (Handy Profi)

    Microsoft hat es verbockt. Erst über längere Zeit kein aktuelles Highend-Gerät im Sortiment, dann unausgereifte L950 mit W10m als beta. Statt echten Nachfolgern für 640 und 640XL eine überteuerte Schmalspurvariante. Und seitdem kam von MS kein Gerät mehr. Also bereits seit einem Jahr ist bereits Sendepause.

    Windows Phone/Mobile ist tot, weil es kein Angebot mehr gibt. Und zusammen mit den ausgebliebenen Updates vieler alter Modelle ergibt das kaum Nutzer von W10m und damit künftig noch weniger Apps. Selbst eigene Apps hat MS gestrichen und Entwickler entlassen - ich frage mich, wer dieses "Teaser"-Telefon kaufen soll?

    Und wie wird das mit demÜbermegasuperdupersurfacephone, wenn es bis dahin noch weniger Apps gibt? Microsoft tut so, als hätte man alle Zeit der Welt - dabei hat diese Strategie schon bei WP7 und WP8 nicht funktioniert.

  4. 11.03.17 12:54 DerZander (Handy Profi)

    @Laborant
    Volle Zustimmung.

  5. 11.03.17 12:09 Laborant (Expert Handy Profi)

    Konkurrenz hilft vor Allem dem Kunden - iOS ist ein "goldener Käfig", Android ist bei weitem nicht Perfekt - die aktuelle Situation ist für mich unbefriedigend, da ich eine gewisse Vorstellung habe, was technisch möglich wäre und sehe, was dem Kunden schlussendlich aufgetischt wird.

    Aber ein Teaser-Smartphone, ich weiss nicht. Wenn Microsoft liefern will, dann müssen sie mehr als nur einen beknackten Testballon rausschicken. Ein zweites Lumia 950 will niemand. Wir wollen einen Market Disruptor! Zeigt uns die Zukunft - von den letzten 5 Jahren Smartphone-Einheitsbrei hab ich langsam genug.

  6. 10.03.17 22:45 TopperHarley
    Es wäre zu früh, Microsoft abzuschreiben...

    Wenn man sich die Berichte auf Windows-Central durchliest bekommt man einen guten Eindruck, von der Idee die Microsoft hat. Es wird zwar schwierig, aber es könnte klappen. Für den Normalo sieht es natürlich so aus, als wäre der Drops gelutscht, aber Leute, die sich etwas tiefer mit der Thematik befassen sind nach wie vor gespannt und neugierig. Ich wäre vorsichtig und würde MS noch nicht abschreiben!

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige