Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

LG G4 und V10: Vom Bootloop betroffene Kunden verklagen LG

Christopher Gabbert 18.03.2017 - 13:00|17
LG G4 und V10: Vom Bootloop betroffene Kunden verklagen LG

Die Bootloop-Probleme beim LG G4 und V10 sind bereits länger bekannt. Da LG sich aber weiterhin weigert die Smartphones zurückzurufen oder Betroffenen ihr Geld zurück zu erstatten, reichen diese jetzt Klage gegen den Hersteller ein.

Mit einer Sammelklage gehen jetzt Besitzer des LG G4 oder LG V10, die vom Bootloop-Problem betroffen sind, in den USA gegen den koreanischen Hersteller LG vor. Bei beiden Smartphones meldeten sich Monate nach Release erste Nutzer mit dem Problem, dass das Gerät ohne Grund plötzlich neu startete und anschließend in einer Bootschleife festhing. Damals gestand LG einen Hardware-Fehler ein und erklärte sich bereit, das betroffene Smartphone im Rahmen der Garantie gegen ein neues Gerät auszutauschen. Doch das schaffte für einige Betroffene wenig Abhilfe.

Anzeige

In der Klageschrift bezüglich des G4 wird LG vorgeworfen, den Fehler zwar eingestanden zu haben, aber trotzdem keinen Rückruf veranlasst oder eine angemessene Abhilfe für Verbraucher geschaffen zu haben. Stadtessen ersetzt LG betroffen Geräte innerhalb der einjährigen Garantiezeit mit Telefonen, die vom gleichen Fehler betroffen sind. Zudem weigere sich das Unternehmen für Abhilfe bei Käufern des G4 zu sorgen, deren Smartphone außerhalb der Garantiezeit wegen eines Bootloops vollständig ausfiel.

Beim V10 wird LG der Klageschrift zufolge vorgeworfen, das Smartphone weiter zu verkaufen und keinen Rückruf zu veranlassen, obwohl es offensichtlich vom gleichen Fehler wie das G4 betroffen sei.

Geld zurück an alle Betroffenen

Bisherigen Informationen zufolge ist das Problem bei beiden Smartphones darin begründet, dass der Prozessor unzureichend mit dem Mainboard verlötet ist. Bei hohen Temperaturen, die zum Beispiel beim Spielen auf dem Smartphone oder langen Videoaufnahmen auftreten, löst sich die Verbindung, was zum Einfrieren, Verlangsamen, spontanen Neustarts oder dem besagten Komplettausfall des Smartphones führt.

Bei beiden Smartphone-Modellen wird LG ungerechtfertigte Bereicherung, unlauterer Handel und verschiedene Verstöße gegen das Gewährleistungsgesetz vorgeworfen. Zudem fordern die Kläger, dass der Hersteller allen Betroffenen unabhängig der Garantie ihr Geld zurückerstattet.

Das ist ein Bootloop

Als Bootloop bezeichnet man den Zustand des sich ständig wiederholenden Starts des Smartphones. Im Fall des LG G4 startet sich das Smartphone grundlos neu und beginnt mit dem Bootvorgang, bis es an den Punkt kommt, an dem im System oder bei der Hardware ein kritischer Fehler auftritt.

Dieser verhindert den vollständigen Start des Smartphones, worauf hin dieses einen Neustart einleitet. Dieser Vorgang wiederholt sich solange, bis der Nutzer eingreift und das G4 herunterfährt oder den Akku entfernt. Im Fall des G4 sind dann alle auf dem Smartphone liegenden Daten verloren, da das Smartphone nicht in einen Zustand versetzt werden kann, wo auf diese zugegriffen werden kann.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 17 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 23.03.17 14:53 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Firesign: 6 setzen - Doppelpost ;) Übrigens solltest du selbst gemerkt haben, dass du deine Antwort auch generell gehalten hast und damit geht es auch bei dir nicht mehr nur um LG. Ergibt ja durchaus Sinn, aber wenn man so darauf beharrt, dass es nur um das exakte Thema im Artikel geht, dann kann ich dir das natürlich vorwerfen ;)

  2. 23.03.17 07:03 Firesign (Youngster)

    @Tong
    @bocadillo
    @DerZander
    @IchBinNichtAreamobile.de

    6 - setzen - Thema verfehlt.

    Es geht in diesem Artikel nicht um Nokia, Samsung oder andere Hersteller.

    Es geht um LG und die haben mit ihrer Aktion bewiesen, dass sie den Käufer nicht ernst nehmen und ihn betrügen. Ausserdem qualitativ auf dem untersten Level fertigen.

    Ob viele LG G4 / V10 Nutzer diesen Fehler (noch) nicht haben, spielt da keine Rolle. Die Vorgehensweise ist m. E. schon strafbar. Wenn ich mir ein Technik Produkt kaufe, erwarte ich, dass es länger hält als die 2-jährige Gewährleistungspflicht, gerade dann, wenn ich es jeden Tag nutzen will oder muss.

  3. 23.03.17 07:02 Firesign (Youngster)

    @Tong
    @bocadillo
    @DerZander
    @IchBinNichtAreamobile.de

    6 - setzen - Thema verfehlt.

    Es geht in diesem Artikel nicht um Nokia, Samsung oder andere Hersteller.

    Es geht um LG und die haben mit ihrer Aktion bewiesen, dass sie den Käufer nicht ernst nehmen und ihn betrügen. Ausserdem qualitativ auf dem untersten Level fertigen.

    Ob viele LG G4 / V10 Nutzer diesen Fehler (noch) nicht haben, spielt da keine Rolle. Die Vorgehensweise ist m. E. schon strafbar. Wenn ich mir ein Technik Produkt kaufe, erwarte ich, dass es länger hält als die 2-jährige Gewährleistungspflicht, gerade dann, wenn ich es jeden Tag nutzen will oder muss.

  4. 21.03.17 21:24 chief (Professional Handy Master)

    @Bocadillo
    "Bisher hat sich noch nichts als Quatsch herausgestellt- denn weder sind die neuen Nokia erhältlich, haben tolle Benchmarks/ technik noch wurde eine ( gescheite ) Ceiss optik verbaut."

    Oh doch. Nämlich deine Aussage das das Nokia 3,5 und 6 umgelabelte Foxconn Geräte sind.

    Bis heute hast du das nicht nachweisen können.

  5. 21.03.17 17:29 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @TONG: Samsung bringt immer noch gefühlte tausend Modelle pro Jahr raus. Dies äußert sich in Modellbezeichnungen wie Galaxy (Note/XYZ)(Nummer)(Zusatz) Active,Edge,LTE,Mini,Prime,Ace,Plus. Da kann man auch lustig drinne rumwürfeln.

    Preise steigen kontunuierlich (außer die Nachfrage sinkt). Da mach ich Samsung auch keinen Vorwurf (oder nur so halb). Produktentwicklung bleibt stehen in dem gleichen Sinne wie sie bei Apple stehen bleibt (oder beim Smartphone als Ganzes).

    Design und Qualität bringen andere Hersteller auch.

    Was bei Samsung wirklich übrig bleibt, ist das "Standing" aka Image auf das ich nichts gebe.

  6. 20.03.17 15:05 DerZander (Handy Profi)

    @Bocadillo
    Kein Doppelpost. :) Ich bin stolz auch dich. ;)

    >> Brauner Bär" schild über der Eistheke
    Naja, Speiseeis hat sich in den letzt 30 Jahren jetzt nicht so weiterentwickelt wie Technik. Und Brauner Bär ist immer noch lecker und genial :)

    >> die schulhofquartetttauglichen Prozessoren gar kein Problem .

    Meinst du "schulhofquartett*UN*tauglichen"?

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige