Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung: Galaxy Note 7 überwacht Akku des Galaxy S8

Matthias Zellmer 31.03.2017 - 08:47|0
Samsung: Galaxy Note 7 überwacht Akku des Galaxy S8

Manche Dinge kann man sich einfach nicht ausdenken. Das vom Markt genommene Samsung Galaxy Note 7 hat in seinem Heimatland Südkorea tatsächlich eine neue Aufgabe gefunden: Das Überwachen der Akku-Testanlage des jüngst vorgestellten Galaxy S8 (Plus).

Nicht unweit der südkoreanischen Hauptstadt Seoul liegt eine Fertigungs- und Kontrollanlage von Samsung. Hier werden unter anderem die neuen Flaggschiffmodelle Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus gefertigt, als auch kontrolliert. Dort ist das Unternehmen nach den Geschehnissen um das Galaxy Note 7 besonders darauf bedacht, solch ein Akku-Desaster nicht zu wiederholen.

Anzeige

Umso interessanter ist, was Pete Pachal von Mashable bei einer Besichtigung der Batterie-Testanlage entdeckt hat: Ein neues Einsatzgebiet für die vom Markt genommenen Galaxy Note 7. Diese kontrollieren nun ab sofort die forcierten Lade- und Entladevorgänge der Samsung Galaxy S8 (Plus). Ausgerechnet das Smartphone, welches in der Vergangenheit für die negativen Schlagzeilen gesorgt hatte, da dessen Akku sich selbst entzündete oder sogar explodierte.

Eine teure Webcam für das Galaxy S8

Doch damit so etwas nicht auf der S8-Teststrecke passiert, haben die Galaxy Note 7 "Überwachungskameras" einen kleineren Akku verbaut. Dieser würde für den Betrieb völlig ausreichend sein, so ein Samsung Mitarbeiter, da die Geräte zur permanenten Video-Überwachung mit einem Ladegerät verbunden sind. Ob es sich dabei schon um die angekündigten "Refurbished"-Smartphones handelt, wollte Samsung jedoch nicht kommentieren.

Noch vor der Präsentation des Galaxy S8 hatte Samsung bereits das Recycling-Konzept für das Galaxy Note 7 vorgestellt. Das sieht unter anderem vor, die zurückgerufenen Smartphones in überarbeiteter Version wieder auf bestimmten Märkten in den Handel zu bringen. Aber auch Halbleiter und Kameramodule sollen ein zweites Leben erhalten und zu Testzwecken und beispielsweise in Prototypen eingebaut werden. Wie so etwas aussehen kann, sehen wir jetzt bei Samsung im eigenen Werk.

Mehr zum Thema: Akku, Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone

Was hat das Samsung Galaxy Note 7 seinerzeit für eine unverbindliche Preisempfehlung gehabt? 849 Euro? Das nenne ich aber mal eine teure Webcam. Nun hat das Galaxy Note 7 Desaster soviel Geld gekostet, da kommt es auf die paar Euro - sorry - Südkoreanische Won auch nicht mehr an.

Persönlicher Kommentar von Matthias Zellmer

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Samsung Galaxy S8 Angebote
Samsung Galaxy S8

Empfehlung

ab 174.98 EUR
monatlich 26.95 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum Samsung Galaxy S8
 
Anzeige