Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Dual-Screen-Smartphone: Yotaphone 3 für Sommer angekündigt

Matthias Zellmer 04.04.2017 - 09:23|2
Dual-Screen-Smartphone: Yotaphone 3 für Sommer angekündigt

Drei Jahre lang nichts gehört von den Yota-Smartphones, jetzt kündigt der Hersteller das Yotaphone 3 für kommenden Sommer an. Wie die Vorgängermodelle wird das neue Smartphone-Modell mit zwei Displays ausgestattet sein: mit einem IPS-Touchscreen und einem stromsparenden E-ink-Display.

Die Idee eines Smartphones mit zwei Displays, darunter ein energiesparendes E-Ink-Display, ist sehr innovativ. Das Dual-Screen-Smartphone Yotaphone ist jedoch bislang kein kommerzieller Erfolg. Jetzt kündigt der russische Hersteller Yota Devices auf der eigenen Website das Yotaphone 3 an, das ab diesem Sommer vorbestellbar sein soll.

Anzeige

Das erste Smartphone mit zwei Displays hatte Yota Devices 2013 auf den Markt gebracht. Während sich auf der Vorderseite ein 4,3 Zoll großes touchsensitives IPS-LCD mit 1.280 x 720 Pixel befindet, gibt es an der Rückseite ein ebenfalls 4,3 Zoll großes E-Ink-Display mit 640 x 360 Pixel. E-Ink-Displays verbrauchen nur dann Strom, wenn sie den angezeigten Inhalt wechseln. Deswegen werden derartige Bildschirme auch für E-Book-Reader wie etwa dem Kindle Paperwhite verwendet. Beim zweiten Yotaphone ist das rückseitige E-Ink-Display berührungsempfindlich.

YotaPhone 3 Teaser | (c) Yota Devices

YotaPhone 3 Teaser | (c) Yota Devices

Leider gibt Yota Devices noch keine technischen Daten des Yotaphone 3 bekannt. Bereits Anfang des Monats bedankte sich das Unternehmen über seinen Instagram-Account bei seinen Abonnenten für ihr Interesse und kündigte "die dritte Generation des Smartphones" an. Wir haben das vom Hersteller veröffentlichte Teaser-Bild ein wenig nachbearbeitet, so dass die Formen von vorn und hinten besser zu erkennen sind.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Android-Gerüchte, Android 7 Nougat

via GizmoChina

Von der Idee des Yotaphone bin ich begeistert. Ein Smartphone, bei dem ich beispielsweise den QR-Code eines Flugtickets dank E-Ink-Display dauerhaft ohne Energieverlust anzeigen lassen kann. Doch leider hat der Hersteller das Smartphone zu spät und zu teuer in den Handel gebracht.

Persönlicher Kommentar von Matthias Zellmer

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 05.04.17 08:50 stellashen (Newcomer)
    a new friend is coming

    I am new here. and I want to know can post news in English ?

  2. 05.04.17 07:06 Marketinghoschi (Expert Handy Profi)

    gerade gibts ein offizielles update auf Android 6 für das y2. Das nenne ich eine Überraschung.

    Ich mag das Yotaphone 2 auch sehr, auch wenn ich es nicht geschafft habe es zu rooten.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige