Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Xiaomi Mi6 mit Snapdragon 835 und Dual-Kamera vorgestellt

Tobias Czullay 19.04.2017 - 13:00|8
Xiaomi Mi6 mit Snapdragon 835 und Dual-Kamera vorgestellt

Xiaomi hat heute ein neues Flaggschiff-Smartphone präsentiert: Das Mi6 kommt als eines der ersten Geräte mit Qualcomms neuem Octa-Core-Chipsatz Snapdragon 835 auf den Markt, verfügt über 6 GB RAM und eine Dual-Kamera mit Teleobjektiv. Dabei kostet das Smartphone nur halb so viel wie ein Galaxy S8.

Das neue Mi6 von Xiaomi präsentiert sich wie schon der Vorgänger mit aktueller Top-Ausstattung, darunter dem aktuellen Highend-Chipsatz aus dem Hause Qualcomm. Der Snapdragon 835 mit acht bis zu 2,45 GHz getakteten Prozessorkernen ist an 6 GB LPDDR4 RAM angebunden, dazu gibt es je nach Ausführung 64 GB oder 128 GB UFS-Speicher. Eine Möglichkeit der Speichererweiterung per microSD-Karte bietet Xiaomi wie gehabt nicht an, dafür haben zwei Nano-SIM-Karten platz im Smartphone. Der LCD-Bildschirm des Mi6 misst wie schon beim Mi5 5,15 Zoll und stellt Full-HD-Auflösung mit einer Leuchtstärke von bis zu 600 cd/m² dar.

Anzeige

Wie viele andere Hersteller setzen die Chinesen bei der Hauptkamera des Smartphones auf zwei Objektive: Das eine bildet Fotos im Weitwinkel mit etwa 27 Millimeter, das andere im 52-Millimeter-Telebereich ab. An das Weitwinkelobjektiv mit f/1.8-Blende ist ein 12-Megapixel-Sensor mit 1,25-µm-Pixelgröße und optischem Bildstabilisator angeschlossen. An die Telelinse mit f/2.6-Blende ebenfalls ein 12-Megapixel-Bildsensor, jedoch mit einer etwas kleineren Pixelgröße von 1 µm und ohne optischer Stabilisierung. Die Dual-Kamera kann Videos in 4K-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde oder Zeitlupenvideos in 720p-Auflösung mit bis zu 120 Bildern pro Sekunden aufnehmen - Gerüchte rund um den Einsatz von Sonys Super-Slow-Motion-Kamera mit 960 Bildern pro Sekunde haben sich also nicht bewahrheitet. Die Frontkamera knipst Selfies in 8-Megapixel-Auflösung.

Xiaomi Mi6 | (c) Xiaomi
Xiaomi Mi6 | (c) Xiaomi
Xiaomi Mi6 | (c) Xiaomi
Xiaomi Mi6 | (c) Xiaomi

Mi6 hat Stereo-Lautsprecher, aber keinen Klinkenanschluss

Das Gehäuse des Mi6 besteht in der Standardausführung vorne und hinten aus Glas, für eine Sonderausgabe setzt Xiaomi für die Rückseite auf besonders kratzresistentes Keramik. Das Display-Glas ist an den Kanten leicht gewölbt, der Rücken ist etwas stärker gebogen und geht sanft in einen Metallrahmen über. Das Gehäuse ist gegen Spritzwasser geschützt, hat aber keine IP-Zertifizierung - längeren Tauchbädern hält es also nicht Stand. Vorne unterhalb des Bildschirms befindet sich der Fingerabdrucksensor des Mi6, am Fußende sind ein USB-C-Anschluss und Aussparungen für die Stereo-Lautsprecher eingefasst. Einen klassischen Kopfhöreranschluss bietet das Xiaomi-Smartphone nicht, ein entsprechender USB-C-auf-Klinke-Adapter liegt aber dem Lieferumfang bei. Der Akku des Mi6 hat eine Kapazität von 3.350 mAh und lässt sich mittels Quick Charge 3.0 schnell wieder aufladen, der Hersteller verspricht eine Laufzeit von einem Tag.

Xiaomi Mi6 | (c) Xiaomi
Xiaomi Mi6 | (c) Xiaomi
Xiaomi Mi6 | (c) Xiaomi
Xiaomi Mi6 | (c) Xiaomi
Xiaomi Mi6 | (c) Xiaomi
Xiaomi Mi6 | (c) Xiaomi

Das Smartphone bringt Module für nahezu alle aktuellen Funkstandards mit, darunter als zweites nach dem Samsung Galaxy S8 eines für Bluetooth 5.0. Weiter werden Dual-Band WLAN ac und NFC unterstützt, das hierzulande genutzte LTE-Band 20 ist wie gehabt leider nicht mit an Bord. Das Xiaomi Mi6 ist ab dem 28. April in China erhältlich, hierzulande wird es nicht offiziell verkauft. Das 64-GB-Modell schlägt dabei mit rund 365 US-Dollar zu Buche, jenes mit 128 GB kostet rund 425 US-Dollar. Die Keramik-Version mit 128 GB Speicher wird für 435 US-Dollar erhältlich sein.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Neuvorstellung, Snapdragon 835

Quelle: Xiaomi via Phone Arena

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 8 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 20.04.17 15:05 dragon-tmd (Advanced Member)

    @Hunter

    Offiziell wird Xiaomi nicht in D angeboten. Die Garantieabwicklung erfolgt also immer über den Importhändler (hoffentlich zuverlässig). IdR unterstützne Xiaomis auch kein LTE Band 20 und zu Anfang auch keine dt. Sprache.

  2. 19.04.17 15:23 Hunter (Handy Profi)

    Wo kauft man so ein Teil hier und wie sieht das da mit Garantie bzw Gewährleistung aus?

  3. 19.04.17 14:30 Phonewatch (Member)

    Schade, dass die 2.te Knipse nur f:2,6 hat. Da werden die Weitwinkelpics aber deutlich dunkler

  4. 19.04.17 14:28 Phonewatch (Member)

    Ich muss erstmal die opt Unterschiede zu Huawei/Honor suchen.

  5. 19.04.17 14:27 Phonewatch (Member)

    Hallo HTCCC..!! Hier gibt es Adapter von USB C auf 3,5 mm! Tolle Innovation was? Unbedingt nachmachen. Lol !

  6. 19.04.17 14:03 sehnix (Member)

    @SiddiusBlack

    schon, aber sollte es nicht möglich sein Geräte anzubieten, die sowohl FDD als auch TDD anzubieten? Wobei Xiaomi ja die Bänder 3, 7 und 1 bereits über FDD anbietet... (Band 20 hinzu - und das teil wäre weltweit ein Renner; naja, könnte es jetzt schon werden)
    (immerhin - bei diesen Gerätedimensionen sollte doch genug Platz für nen FDD als auch nen TDD-Chip drin sein)

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige