Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
Anzeige
 
 

Samsung zeigt Akku-Tests am Galaxy S8 (Plus)

Matthias Zellmer 19.04.2017 - 15:51|7
Samsung zeigt Akku-Tests am Galaxy S8 (Plus)

Brennende oder gar explodierende Akkus im Smartphone will Samsung nicht noch einmal erleben. Deshalb hat der Hersteller neue Sicherheits-Standards und -Tests in der Smartphone-Produktion eingeführt. Wie diese aussehen, zeigt Samsung am Beispiel des Galaxy S8 (Plus).

Brennende oder gar explodierende Akkus wie beim Galaxy Note 7 will Samsung durch einen 8-Punkte-Sicherheits-Check von vornherein auschließen. Das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus sind die ersten beiden Smartphones des südkoreanischen Herstellers, die in der Produktion dem umfangreichen Prozedere unterzogen werden. Dabei wird der Akku des Smartphones unter anderem extremen Temperaturen ausgesetzt, mehrmals ge- und entladen sowie geröntgt und durchstochen. Samsung setzt nach eigenen Angaben für das Galaxy S8 (Plus) auch auf ein neues Akku-Design, das einen Kurzschluss durch Druck verhindern soll und dem Energiespender im Inneren des Gehäuses mehr Platz zum Ausdehnen lässt.

Anzeige

Mehr zum Thema: Akku, Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 21.04.17 15:37 Frankfurter Knackarsch (Expert Handy Profi)

    @cookieman
    na da bin ich ja beruhigt und frühere Meldungen zu explodierten iPhones, brennenden Hoverboards, E-Bikes, Boeings 787 Dreamliner etc habe ich wohl nur geträumt

  2. 21.04.17 10:23 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    "Das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus sind die ersten beiden Smartphones des südkoreanischen Herstellers, die in der Produktion dem umfangreichen Prozedere unterzogen werden. Dabei wird der Akku des Smartphones unter anderem extremen Temperaturen ausgesetzt, mehrmals ge- und entladen sowie geröntgt und durchstochen."

    ==> Und der so malträtierte Akku wird dann ins Gerät eingebaut. Verstehe ich das richtig?

  3. 21.04.17 09:43 cookieman (Professional Handy Master)

    Sind wir einmal ehrlich, Samsung hat es einfach übertrieben. Die Kombination aus fehlerhafter Akku Produktion und der zu enge Innenraum im Smartphone musste ja irgendwann zum Desaster führen.

  4. 20.04.17 23:39 Frankfurter Knackarsch (Expert Handy Profi)

    http://www.koreaherald.com/view.php?ud=20170326000194

    wenigstens hat einer mitgedacht.

    Und natürlich gehört Marketing dazu, schließlich ist Samsungs 8-Punkte-Plan ein enormer Aufwand und geht weit über Industriestandard (CTIA) hinaus, womit sie sich vom Rest abheben, welcher weiterhin stur behauptet die Standardtests seien ausreichend. Apple zB hüllt sich komplett in Schweigen zu dem Thema. Nachdem Note7 und unzähliger Brandfälle anderer Geräte, zeigt, dass das Standardtestverfahren nicht ausreichend ist.

  5. 20.04.17 19:30 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Frankfurter: LG hat das wohl schon vorher gemacht. Hatte da ein Video in den Labors gesehen bei irgendeinem bekannten Youtuber. Wieviel da Marketing ist oder nicht, will ich nicht beurteilen, aber das Gleiche gilt ja für Samsung.

  6. 19.04.17 22:27 Frankfurter Knackarsch (Expert Handy Profi)

    Schön wärs. Leider muss man sagen, dass mehr dahintersteckt.
    Von Normalität kann keine Rede sein, im Gegenteil. Niemand außer Samsung hat ein ähnliches Testprogramm entworfen, noch haben sie die Resourcen dafür. Die Konkurrenz hat das Note 7 Debakel gefeiert aber irgendwelche Konsequenzen gezogen? Fehlanzeige. Ist nur eine Frage der Zeit bis es bei einem anderen Hersteller knallt.

    https://www.cnet.com/news/samsung-galaxy-s8-launch-note-7-note-8-battery-blowup-what-change/

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige