Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

Aldi: Android-Smartphones von Samsung, HTC und Motorola im Angebot

Tobias Czullay 24.04.2017 - 13:22|0
Aldi: Android-Smartphones von Samsung, HTC und Motorola im Angebot

Smartphone-Offensive bei Aldi: Der Discounter bietet in dieser Woche in seinen Filialen gleich drei Android-Smartphones von verschiedenen Herstellern und unterschiedlicher Preisklassen an. Das unter 100 Euro teure Moto E3 richtet sich an Einsteiger und Schnäppchenjäger, das Samsung Galaxy J7 (2016) und das HTC One A9s befriedigen auch etwas höhere Ansprüche. Nur eines der drei Smartphone-Angebote ist jedoch preislich attraktiv.

Die Süd- und Nord-Filialen von Aldi bieten ab dem kommenden Donnerstag, den 27. April, insgesamt gleich drei Smartphones aus dem Einsteiger- und Mittelklasse-Bereich an. Bei Aldi-Süd gibt es das Moto E3 von Lenovo zum Preis von 89,99 Euro und das Samsung Galaxy J7 (2016) für 229 Euro zu kaufen, Aldi-Nord bietet das HTC One A9s für 229 Euro an. Jedes der aufgeführten und 2016 ursprünglich auf den Markt gekommen Geräte wird mit einem Aldi Talk Starter-Set mit 10 Euro Startguthaben ausgeliefert. Da keines der angebotenen Modelle über SIM-Lock verfügt, kann aber auch jede andere SIM-Karte darin genutzt werden.

Anzeige

Moto E3: Preiswertes Smartphone mit Spritzwasserschutz

Das Moto E3 bei Aldi-Süd verfügt über einen 5 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel und wird vom Mediatek-Prozessor MT6735P mit einem 1 GHz starken Quad-Core-Prozessor und 1 GB RAM angetrieben. Der interne Speicher ist nur 8 GB groß, er kann per microSD-Speicherkarte um bis zu 32 GB erweitert werden. Die Hauptkamera mit LED-Blitz nimmt Fotos mit 8 Megapixel und Videos in Full-HD auf, die Frontkamera knipst Selfies in 5-Megapixel-Auflösung. Das Moto E3 ist laut Angaben des Herstellers mit einer Nanobeschichtung gegen Spritzwasser geschützt, für kurze Tauchgänge ist das Smartphone allerdings nicht geeignet.

An Verbindungsmöglichkeiten bieten sich LTE Cat-4, Bluetooth 4.0, WLAN n und ein Klinkenanschluss für handelsübliche Kopfhörer. Der Akku hat eine Kapazität von 2.600 mAh. Als Betriebssystem ist Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert, mit einem Update ist nicht mehr zu rechnen. Der Preis von 89,99 Euro ist der Technik des in Schwarz oder Weiß angebotenen Moto E3 angemessen, bei Amazon kostet es mit aktuell 96 Euro aber nur unbedeutend mehr.

Moto E3 | (c) Lenovo
Samsung Galaxy J7 (2016) | (c) Samsung
HTC One A9s | (c) HTC

Moto E3 | (c) Lenovo

Samsung Galaxy J7 (2016) | (c) Samsung

HTC One A9s | (c) HTC

 

Samsung Galaxy J7 (2016): Bei anderen Händlern sogar preiswerter

Das ebenfalls bei Aldi-Süd angebotene Samsung Galaxy J7 (2016) bietet etwas gehobenere Ausstattung, darunter ein 5,5 Zoll großes AMOLED-Display mit HD-Auflösung. Der verbaute Exynos 7870 hat acht Prozessorkerne mit bis zu 1,6 GHz und 2 GB Arbeitsspeicher, der 16 GB große interne Speicher kann per Speicherkarte erweitert werden. Das Smartphone bietet eine 13-Megapixel-Hauptkamera und eine 5-Megapixel-Selfiekamera - beide verfügen über ein LED-Blitzlicht. Der 3.300 mAh große Akku ist wechselbar.

Das Galaxy J7 (2016) beherrscht LTE Cat-4, Bluetooth 4.1 und WLAN n und hat einen Kopfhöreranschluss sowie einen NFC-Chip. Das Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow wird sehr wahrscheinlich nicht mehr auf die aktuellere Version Android 7.0 Nougat angehoben. Der von Aldi aufgerufene Preis von 299 Euro für das Samsung-Smartphone ist keineswegs ein Schnäppchen, bei anderen Händlern wie Alternate oder Cyberport ist es mit aktuell 212 Euro sogar preiswerter.

HTC One A9s: Fingerabdrucksensor, Octa-Core-Prozessor und viel Speicher

Das über Aldi-Nord verkaufte HTC One A9s ist das einzige Smartphone des Trios, das über einen Fingerabdrucksensor verfügt. Der sitzt ist einer länglichen Schaltfläche unter dem 5 Zoll großen HD-Bildschirm, rechts und links daneben befinden sich berührungsempfindliche Sensortasten. Der im HTC-Smartphone verbaute Octa-Core-Prozessor Helio P10 von Mediatek ist mit bis zu 2 GHz getaktet und hat 3 GB RAM, dazu kommen 32 GB erweiterbarer Speicher. Fotos nimmt die Hauptkamera mit 13 Megapixel, die Frontkamera mit 5 Megapixel auf.

An Schnittstellen sind unter anderem LTE Cat-6, Bluetooth 4.2, WLAN n und NFC an Bord, ein Klinkenanschluss ist vorhanden. Android 6.0 Marshmallow als vorinstalliertes Betriebssystem wird voraussichtlich nicht mehr aktualisiert. Die von Aldi verlangten 229 Euro sind auf dem Niveau anderer Händler, auch hierbei handelt es sich also nicht wirklich um ein besonders gutes Angebot. In unserem Test hatten wir zudem einiges am Gerät auszusetzen, vor allem die Leistung der Kamera enttäuscht uns.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Quad-Core, Smartphone, Aldi-Handy, Android 6 Marshmallow

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige