Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Unihertz Jelly: Das kleinste LTE-Smartphone mit Android 7.0 Nougat

Matthias Zellmer 03.05.2017 - 11:04|4
Unihertz Jelly: Das kleinste LTE-Smartphone mit Android 7.0 Nougat

Das kleinste LTE-Smartphone mit aktuellem Android 7.0 Nougat feiert auf der Crowdfunding-Plattform einen rekordträchtigen Einstand: Binnen 57 Minuten erreichten die Macher des nur 69 Euro teuren Unihertz Jelly ihr Finanzierungsziel.

Mit einer Größe von circa 9,14 x 4,31 Zentimetern und einem 2,45 Zoll großen TFT-LC-Display mit 432 x 240 Pixel zählt das Unihertz Jelly (Pro) zu den kleinsten LTE-Smartphones mit Android 7.0 Nougat. Auf Kickstarter legten die Macher mit dem neuen Mini-Smartphone einen fulminanten Start hin: Binnen 57 Minuten war das Finanzierungsziel von 30.000 Dollar erreicht und das Early-Bird-Angebot für 69 US-Dollar ausverkauft. Bei Veröffentlichung dieser News ist es mit über 113.000 Dollar weit übertroffen.

Anzeige

Wer jetzt noch einsteigen will, um das Smartphone in Weiß, Schwarz oder Blau zu bestellen, muss mindestens 79 Dollar investieren. Der reguläre Verkaufspreis des Geräts soll bei 119 Dollar liegen. Das Jelly Pro kostet als Kickstarter Special 95 Dollar. Weltweit ausgeliefert werden soll das Jelly noch in diesem Jahr, versandkostenfrei ab August.

Ein nicht klassifizierter Quad-Core-Prozessor mit einer maximalen Taktfrequenz von 1,1 GHz sorgt gemeinsam mit 1 GB RAM und 8 GB internem Programmspeicher für den nötigen Antrieb des Jelly. Das Jelly Pro kommt mit bis zu 16 GB erweiterbarem internen Speicher und 2 GB Arbeitsspeicher. Beide Modelle weisen zusätzlich zu zwei Nano-SIM-Slots einen miroSD-Karten-Steckplatz zur Erweiterung des Speichers aus. Weitere Features der zwei Smartphone-Modelle sind jeweils eine 2-Megapixel-Front- und eine 8-Megapixel-Hauptkamera sowie ein 950 mAh starker Akku für eine Laufzeit von bis zu drei Tagen oder eine Standby-Zeit von bis zu sieben Tagen.

Bleibt nur zu hoffen, dass es sich hierbei nicht um einen Schwindel wie bei Znaps handelt, wie er von Zeit zu Zeit auch auf Crowdfunding-Plattformen wie Kickstarter oder Indigogo gelegentlich vorkommt. Die Homepage von Unihertz ist zumindest noch im Aufbau. Doch erste Youtuber konnten das Smartphone schon auspacken.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Kurioses

via The Verge

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 04.05.17 14:13 REhuus (Handy Profi)

    Da fühle ich mich doch gleich an mein altes Veer erinnert. Nur dass die Tastatur fehlt und das OS leider das falsche ist.

  2. 04.05.17 13:20 dragon-tmd (Advanced Member)

    Nett, aber sinnfrei. Hier ein Test

    https://www.youtube.com/watch?v=Gd3cyoZG3mQ

  3. 04.05.17 11:00 Oannes (Youngster)

    Dem schließe ich mich gerne an. Mit iOS wäre ein Kauf überlegenswert.

  4. 03.05.17 22:18 peter0815 (Handy Profi)

    Hätte ich gerne mit iOS

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige