Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

OnePlus 5

Highend
(noch nicht vorgestellt)
 

OnePlus 5: OnePlus und DxO kooperieren für Smartphone-Kamera

Christopher Gabbert 18.05.2017 - 15:56|3
OnePlus 5: OnePlus und DxO kooperieren für Smartphone-Kamera

Der chinesische Smartphone-Hersteller OnePlus will mit Unterstützung der Imaging-Experten von DxO eine Kamera mit "bestmögliche" Fotoqualität auf das OnePlus 5 bringen. Werden damit das HTC U11 und das Samsung Galaxy S8 in Kürze von den Spitzenplätzen des DxO-Kamera-Rankings verdrängt?

Die Kamera-Qualität soll eines der Kaufkriterien des OnePlus 5 sein. Um das zu erreichen, hat sich der Hersteller die Unterstützung der Imaging-Experten von DxO gesichert. Das teilt OnePlus in einem Blogpost mit. Das Team von DoX besteht aus Wissenschaftlern und Ingenieuren und ist für seinen Kamera-Benchmark DxOMark bekannt, der als Industriestandard zur objektiven Quantifizierung der Bildqualität von Kameras und Objektiven gilt. Dabei nimmt sich die Gruppe neben Kameras und Objektiven auch regelmäßig aktuelle Smartphone-Kameras in Tests vor. Zuletzt hatte DxO dem HTC U11 die beste Kamera aller Smartphones bescheinigt.

Anzeige

DxO testet nicht nur Kameras und Objektive, sondern arbeitet auch an der Entwicklung fortgeschrittener Bildsignalprozessoren für Kameras, Smartphones und Tablets. Wahrscheinlich ist es genau diese Expertise bei der Bildverarbeitung und Sensorik, mit der OnePlus die Foto- und Videoqualität des OnePlus 5 verbauten Kameras erhöhen will. Zwar bietet schon das OnePlus 3T (Bild oben) eine gute Hauptkamera, deren Fotoqualität lässt aber Luft nach oben.

Knackige Fotos und klare Sicht

Wie sich in unserem ausführlichen Areamobile-Test des OnePlus 3T zeigte, sind es vor allem Rauschartefakte und eine leichte Unschärfe, die beim aktuellen Highend-Flaggschiff die Bildqualität schmälern. Bei Videoaufnahmen kommt es zudem je nach Lichtverhältnissen und Motiv zu sogenannten Mikrofokussierungen des Sensors, die für kurze Unschärfe-Momente sorgen.

Beides sind Schwachstellen, denen sich DxO mit Funktionen wie ClearView und Prime annehmen könnte. Wir sind gespannt, was die Zusammenarbeit, besonders im Bezug auf die angeblich verbaute Dual-Kamera, hervorbringt. OnePlus verrät zurzeit nichts weiter. "Wir haben uns mit DxO zusammengeschlossen, einem führenden Unternehmen für digitale Imaging-Technologien, um das Foto-Erlebnis auf unserem kommenden Gerät, dem OnePlus 5, zu verbessern", sagte eine Pressesprecherin auf unsere Nachfrage. "Mehr kann ich dazu leider nicht sagen."

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Snapdragon 835

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 19.05.17 12:56 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    Als wenn der DxO-Mark irgendwas bedeuten würde. Der sah auch Sony Smartphones ganz vorne und die waren zu der Zeit ganz sicher nicht besonders gut in Sachen Kamera.

  2. 19.05.17 08:44 Jackthehype (Advanced Member)

    "Werden damit das HTC U11 und das Samsung Galaxy S8 in Kürze von den Spitzenplätzen des DxO-Kamera-Rankings verdrängt?"

    seit wann ist das S8 auf einem Spitzenplatz? Es ist sogar hinter einem HTC10 von 2016... Wenn dann listet man das Pixel auf und nicht Samsung ;)

  3. 18.05.17 23:21 DerWeise

    Die Kamera ist eigentlich das Wenige was mich am Oneplus 3 noch stört. Sie ist tagsüber komplett in Ordnung und macht gute Bilder. Die Auslöseverzögerung ist aber bei Samsung o.a. wesentlich besser. In Räumen oder wenn das Tageslicht weg ist werden die Fotos aber ziemlich schlecht. Das liegt viele Klassen unter einer Samsung S7 Kamera.
    Wenn es dahingehend Verbesserungen geben wird freue ich mich aufs Oneplus 5. Noch ein paar mAH mehr Akku als beim 3er und alles ist gut

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige