Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Umfrage: Ist das Essential Phone von Andy Rubin essenziell?

Björn Brodersen 04.06.2017 - 18:00|5
Umfrage: Ist das Essential Phone von Andy Rubin essenziell?

Braucht der Smartphone-Markt das Essential Phone? Ist das von Andy Rubin initiierte Smartphone so andersartig bzw. wirklich besser als ein Galaxy S8 von Samsung oder iPhone 7 Plus von Apple? Macht mit bei unserer neuen Umfrage!

PH-1 - das kann könnte man auch PH-One schreiben und das ergibt Phone. PH-1 hat das von Android-Vater Andy Rubin gegründete Start-up Essential Products sein erstes Smartphone-Modell genannt, das bald zunächst in den USA für 699 US-Dollar verkauft wird. Das Essential Phone soll die Smartphone-Welt bereichern, leichter nutzbar und Open Source sind und gleichzeitig mehr Datenschutz als andere Geräte bieten. Das Essential PH-1 sieht mit dem robusten Titan-Gehäuse und dem großen, nahezu rahmenlosen Display nicht nur wie ein echtes Premium-Smartphone aus, es hat auch die entsprechende Hardware an Bord: etwa den Snapdragon 835 von Qualcomm, viel Speicherplatz und eine Dual-Kamera.

Anzeige

Dazu kommt ähnlich wie beim Moto Z (Play) von Motorola ein magnetischer Anschluss für Funktionsmodule an der Rückseite des Smartphones. Als erstes Zubehör, das sich daran festklicken lässt, steht eine 360-Grad-Kamera zur Auswahl. Der Name Andy Rubin übt sicherlich noch Sogwirkung auf manche Android-Anhänger aus, für manche verspricht er vielleicht sogar besseres, pureres Android. Rubins Unternehmen Essential ist jedoch noch ein No-Name - der Firmenname oder das Firmenlogo tauchen nicht einmal auf dem Titan-Gehäuse des PH-1 auf.

Wir wollen in unserer neuen Wochenumfrage von euch wissen: Braucht der Smartphone-Markt das Essential Phone? Ist das von Andy Rubin initiierte Smartphone so andersartig bzw. wirklich besser als ein Galaxy S8 von Samsung oder iPhone 7 Plus von Apple? Bitte wählt unter den zur Auswahl stehenden Meinungen diejenige, die am ehesten auf euch zutrifft.

Die Specs des Essential PH-1

  • Abmessungen: 141,5 x 71,1 x 7,8 Millimeter
  • Gewicht: 185 Gramm
  • Display: LTPS im 19:10-Format mit 5,71 Zoll, 2.560 x 1.312 Pixel, 500 Nits und Kontrastverhältnis von 1:1.000
  • Antrieb: Snapdragon 835 mit 4 x 2,45 GHz und 4 x 1,9 GHz, Adreno 540 und Anbindung an 4 GB RAM
  • Speicher: 128 GB UFS 2.1
  • Akku: 3.040 mAh, Fast Charging
  • Konnektivität: USB Typ C, Bluetooth 5.0 LE, NFC, GPS/Glonass, WLAN a/b/g/n/ac, Quad-Band-GSM, UMTS/HSPA+, LTE (800 MHz, 1.800 MHz, 2.600 MHz)
  • Kameras: Dual-Kamera mit 13-Megapixel-Sensoren (RGB und Monochrom), f/1.85, PDAF und Laserfokus, 4K-Videoaufnahme sowie 8-Megapixel-Frontkamera mit f/2.2 und 4K-Videoaufnahme
  • Sound: 4 Mikrofone mit Noise Cancellation und 2 Lautsprecher (einer davon Telefon-Lautsprecher)
  • Sensoren: Fingerabdruck, Umgebungslicht, Näherung, Geschwindigkeit, Gyroskop, Magnetometer, Barometer

Das Ergebnis der vorangegangenen Umfrage

In der vergangenen Woche stellten wir euch eine Frage zu den stark reflektierenden bzw. richtiggehend spiegelnden Gehäusen von Smartphones wie dem HTC U11 und dem Sony Xperia XZ Premium. Der Mehrheit der Teilnehmer an der Umfrage gefällt das Blingbling nicht so sehr.

Vielen Dank an alle Teilnehmer fürs Mitmachen!

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 05.06.17 12:10 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Auch wenn mich das Konzept und Design begeistert, halte ich Android, bzw. sein kommendes eigenes OS suboptimal, was Gesamtpaket anbelangt.
    Den einzigen wirklichen Vorteil den es bietet, sind die zahlreichen Apps von Google und dem noch nicht dagewesenen Design.

    Daher warte ich lieber auf das kommende Surface Phone und benutze bis dahin einen Androiden, was auch immer dieses Surface Phone letztendlich sein wird. Sie haben aber den Vorteil, sich nun von anderen Herstellern inspirieren zu lassen und es 2018 dann besser zu machen.
    Das Zusammenspiel zwischen PC/Notebook, Smart Home Lautsprechern, -Leuchten, TVs & dem Smartphone/-watch usw. gelingt aktuell Google ganz gut, jedoch mag ich Google's Home nicht, Alexa funktioniert damit zwar auch, was ein Vorteil ist, aber auch gegen Amazon hege ich eine leichte Abneigung.
    Trotzdem möchte ich alles aus einem Guss, da es erstens stimmiger ist und zweitens weniger aufwendig, sowohl von der Bedienung als auch bei der Anschaffung, welche wohl günstiger ist, wenn alles mit allem funktioniert.
    Hier sehe ich Microsoft mit Cortana, welche auf zick Computern auf der ganzen Welt läuft, und den zahlreichen Hardwarepartnern Harman/Kardon, Samsung, hp, Lenovo usw. zumindest theoretisch klar im Vorteil. Auch weil sich das Google OS nie auf größeren Geräten wie PCs und Notebooks usw. festsetzen können wird. Das gelang ihnen nur noch bei den TVs, aber auch nicht bei allen und das anfangs eher suboptimal.
    Wenn MS es endlich schafft, ein mobiles OS bereitzustellen, welches dem großen Bruder glrich kommt und eine Art Android mit einfließen lässt und die Apps auf Augenhöhe mit der Googles sein wird, wenn nicht gar der Play Store in Kooperation eingebunden wird (was ich für das Sinnvollste halte, Geld zahlen und gut), dann haben sie da die Nase vorn.
    Hardware war auch bei den letzten Flaggschiffen top.
    Wieder mit Pure View Doppelkamera, aktuellem Prozi, Continuum, Design ohne Ränder, modular und das Ding kann kommen.

    Hört sich nach Wunschdenken an, ist aber gar nicht so abwegig. Denn das Meiste sollte auf 2018 einfach zutreffen. Sonst ist gleich wieder Game Over.

    Es ist eigentlich faszinierend. Ich wollte Microsoft auf dem mobilen Markt eigentlich keine Chance mehr geben, nachdem sie derart viele OS Versionen geschrottet und eingestampft haben, aber mangels Alternativen auf der Android Seite, was sagenhaft ist, da sie nicht wirklich weiterkommen und das Ganze auf der Stelle tritt, hat Microsoft einfach die Zeit und die Möglichkeit, es immer und immer wieder zu versuchen. *facepalm*
    Aber mir soll es recht sein.
    Apple wird diesbezüglich dieses Jahr wohl klar aufschließen, siehe Siri Lautsprecher usw. unf damit könnten sie sogar an Google vorbeiziehen.
    Da ich Apple nicht mag, wäre mir eine Alternative von Microsoft ganz recht, wenn ordentlich umgesetzt und zukunftssicher.

  2. 05.06.17 11:25 DerZander (Handy Profi)

    @Theodorm
    Ich habe mich jetzt mit dem Essential noch nicht weit beschäftigt, aber genau die Fragen stellt man sofort. Klingt erstmal nach Marketing, bis zum Beweis des Gegenteils.

  3. 04.06.17 22:39 sehnix (Member)

    Abgesehen von der angeblichen Patentverletzung von Essential...

    @theodorm stellt eine richtige und wichtige Frage:

    ist das Ph1 tatsächlich sicherer und privater als andere Geräte? Betrifft der Schutz der Privatsphäre dann nur die App-Ebene, oder ist auch die "Software unterhalb Android" sicherer?

    Weil DAS würde ja jetzt echt mal den Preis rechtfertigen

  4. 04.06.17 21:06 theodorm
    Privacy

    Mich würde eher Mal die von Andy Rubin genannten Schlagwörter über privacy bestätigt bekommen.

    Devices are your personal property. We won’t force you to have anything on them you don’t want to have.

    Also unsere Daten gehören uns, frei übersetzt.
    Auf eine e Anfrage per Mail wurde nur auf die häufigen Updates hingewiesen, dass ist nicht privacy sondern security.

    Wie kann ein Smartphone mit Android Apps und PlayStore dem gerecht werden.

    Ansonsten ist es nur ein weiteres schönes und preiswertes Designer Phone.

    Privacy ist sexy, jedenfalls mehr als Design.

    Cheers Theo

  5. 04.06.17 20:05 George Straßburger (Moderator)

    Ich hoffe auf einen baldigen DE Release. Das Essential Phone hat es mir angetan, in meinem Freundeskreis sind auch alle davon begeistert. Andy Rubin zeigt mit dem Essential Phone eine noch nie dagewesene Ästhetik bei Smartphones.

antworten
 
Mehr Informationen
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige