Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Vorgestellt: Honor 9 hebt sich durch Akku, Speicher und Prozessor vom Honor 8 ab

Matthias Zellmer 12.06.2017 - 14:53|4
Vorgestellt: Honor 9 hebt sich durch Akku, Speicher und Prozessor vom Honor 8 ab

Frühstart für das Honor 9 in China: Im Heimatmarkt des Herstellers kostet das neue Smartphone-Modell mit Kirin-960-Prozessor und Dual-Kamera ab umgerechnet 300 Euro. Der Launch des Honor 9 in Deutschland wird wohl erst Ende Juni und zu höheren Euro-Preisen erfolgen.

Größerer Akku, neuerer Prozessor, mehr Speicher: Das zeichnet das ab heute in China erhältliche Honor 9 im Vergleich zum Honor 8 aus. Äußerlich sieht neue Flaggschiff-Smartphone dem Vorgängermodell zum Verwechseln ähnlich. Doch unter der Haube arbeitet der Kirin-960-Chipsatz mit einem auf bis zu 2,4 GHz getakteten Octa-Core-Prozessor und Mali-G71-Grafikeinheit sowie Anbindung an einen 4 GB oder 6 GB großen LPDDR4-Arbeitsspeicher - je nach Gerätevariante. Der interne Programmspeicher des Honor 9 ist mit 64 GB oder 128 GB mindestens doppelt so groß wie der des Honor 8, der fest eingebaute Akku hat mit 3.200 mAh etwas mehr Kapazität als der Energiespender des Vorgängermodells (3.000 mAh).

Anzeige

Andere Features des Honor 9 finden sich auch schon am Honor 8: etwa das 7,45 Millimeter dicke Gehäuse mit Glasabdeckungen und Metallrahmen, das 5,15 Zoll große IPS-LCD mit Full-HD-Auflösung, die Dual-Kamera mit 20-Megapixel-Monochrom- und 12-Megapixel-Farb-Bildsensor (ohne OIS), der USB-Typ-C-Port (USB 2.0), der Infrarotblaster, die Klinkenbuchse für Kopfhörer und weitere Datenschnittstellen wie beispielsweise NFC und LTE. Beide Geräte haben auch einen Hybrid-Schlitten zum Einlegen einer zweiten SIM-Karte (Dual-SIM) oder einer microSD-Karte zur Speichererweiterung. Der Fingerabdrucksensor sitzt beim neuen Gerät vorne statt hinten. Die ab Werk auf dem Honor 9 laufende Betriebssystemversion EMUI 5.1 auf Basis von Android 7.1 Nougat ist etwas neuer als das EMUI 5.0, das der Hersteller per Update für das Honor 8 vorsieht.

Honor 9 | (c) Honor
Honor 9 | (c) Honor

In China steht das Honor 9 in den Farben Seagull Grey, Charm Sea Blue oder Amber Gold zur Auswahl und kostet in der Ausführung mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher 2.299 Yuan (umgerechnet 302 Euro). Für die Version mit 6 GB RAM und 128 GB Speicherplatz fallen umgerechnet 395 Euro an, für die 64-Gigabyte-Variante mit 6 GB RAM 355 Euro. Mit dem Launch des Honor 9 für den deutschen Markt wird für den 27. Juni gerechnet. Abzuwarten bleibt, wie hoch der Hersteller die Euro-Preise ansetzt. Gut möglich, dass das neue Smartphone-Modell hierzulande wie das Honor 8 zum Start ab 399 Euro kostet. Damit ist es dann aber immer noch eine preiswertere Alternative zum Huawei P10 (Plus) mit besserer Leica-Dual-Kamera.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Dual-SIM, Neuvorstellung, Android 7 Nougat

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 13.06.17 09:49 Gandalf (Expert Handy Profi)

    @RockinTobi

    Das Moto X4 dürfte eine gute Alternative für dich werden.

  2. 13.06.17 09:13 RockinTobi
    Rückschritt statt Entwicklung

    Wieso muss der Finger jetzt nach vorne, die anderen haben es endlich begriffen dass er vorne zu viel Platz verschwendet und Huawei und Honor machen es genau umgedreht?

    Schade, Nach Honor 7 & 8 bin ich dann jetzt raus :-(

  3. 12.06.17 20:10 TONG (Gesperrt)

    Die können alle Features drin lassen, aufgrund des nicht konkurrenzfähigen Kirin-Prozessors, können Sie das Ding, meiner Meinung nach, in China lassen.
    Ganz besonders wenn sie ein Feature, wie das Weglassen einer Antifettbeschichtung, anbieten.
    Pure Ver***ung der Kunden und das schon seit mehreren Jahren.

  4. 12.06.17 16:30 sehnix (Member)

    Die wirklich interessante Frage wird doch sein, mit wie viel Feature-Verlust das LTE-Band20 in der europäischen Version erkauft werden muss.

    Nicht selten fliegen NFC und weitere Dinge aus den Geräten für den europäischen Markt raus...

antworten
 
Mehr Informationen
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige