Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Qualcomm: Snapdragon 845 wird nicht von Samsung gefertigt

Tobias Czullay 13.06.2017 - 14:45|0
Qualcomm: Snapdragon 845 wird nicht von Samsung gefertigt

Für die Fertigung der 820er- und auch der aktuellen 835er-Baureihe für die Snapdragon-Chipsätze greift Qualcomm auf die Dienste von Samsung zurück. Beim Snapdragon 845 wird das offenbar nicht mehr der Fall sein: Die 7-Nanometer-Produktion vertraut der Chiphersteller TSMC an.

Qualcomm lässt den Highend-Halbleiter für das nächste Jahr nicht mehr in Korea, sondern in Taiwan fertigen. Nachdem der US-amerikanische Chiphersteller für die Snapdragon-820- und Snapdragon-835-Platinen auf die Expertise des Mitbewerbers Samsung setzt, soll der kommende Snapdragon 845 laut einem Bericht von Fudzilla von TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company) gebaut werden. Das taiwanische Unternehmen fertigt auch Chipsätze für Apples iPhone und iPad.

Anzeige

Grund für die ausbleibende Vertragsverlängerung ist der von den Koreanern offenbar verschlafene Fortschritt in der Produktionstechnik. Denn während Qualcomm in diesem und vergangenen Jahr Samsungs Fertigungsstraßen für die 14-Nanometer- und 10-Nanometer-Chips nutzt, bietet der Smartphone-Marktführer noch keine Anlagen für die Herstellung von 7-Nanometer-Chipsätzen wie dem Snapdragon 845. TSMC hatte von der Umrüstung vom 14-Nanometer- auf das 10-Nanometer-Produktionsverfahren abgesehen und stattdessen direkt auf die 7-Nanometer-Fertigung gesetzt, während Samsung dem 10-Nanometer-Chip eine längere Zukunft bescheinigte. Ein Irrtum, den das Unternehmen mit einem 8-Nanometer-Zwischenschritt für die nächste Exynos-Generation auszugleichen versucht. Frühestens in einem Jahr wird Samsung die Massenproduktion von 7-Nanometer-Chips aufnehmen können.

Qualcomm ist nicht der erste Partner, der Samsung als Auftragsfertiger den Rücken kehrt. Auch den Zuschlag für die Produktion des kommenden A11-Chipsatzes von Apple hat der Konkurrent TSMC erhalten, Samsung bleibt außen vor. Die iPhone-8-Platine soll allerdings noch im 10-Nanometer-Verfahren gefertigt werden, die 7-Nanometer-Produktion kann nämlich auch bei den Taiwanern frühestens Anfang 2018 in Serie gehen.

Mehr zum Thema: Snapdragon, Snapdragon 820, Snapdragon 835, Exynos 8895

via Pocket Now

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige