Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

WhatsApp: Für diese Handys endet der Messenger-Support

Matthias Zellmer 17.06.2017 - 18:37|2
WhatsApp: Für diese Handys endet der Messenger-Support

Zum 1. Juli 2017 beendet WhatsApp den Support für einige ältere Smartphone-Plattformen - das hatte Messenger-Betreiber schon im vergangenen Jahr angekündigt. Doch für manche Smartphone-Systeme gibt es noch ein paar Monate Schonfrist.

Je älter ein Betriebssystem ist, desto weniger bieten die Software-Hersteller Updates und stellen den Support früher oder später komplett ein. Das gilt für einen PC gleichermaßen wie für ein Smartphone oder Handy. Messenger-Betreiber WhatsApp hatte schon im vergangenen Jahr angekündigt, die Unterstützung für einige Betriebssysteme ab dem 1. Juli 2017 für den gleichnamigen mobilen Chat-Dienst einzustellen. Wie nun das niederländische Blog Whatsappen mitteilt, hat WhatsApp-Mitgründer Brian Acton die Frist für das Auslaufen der Unterstützung aus zwei Plattformen verlängert.

Anzeige

"Wir verlängern den Blackberry-10- und Nokia-S40-Support bis Ende des Jahres 2017," so der US-amerikanische Programmierer. So endet am 1. Juli 2017 vorerst nur für Handys mit der Symbian-Benutzeroberfläche Nokia S60 der WhatsApp-Support.

WhatsApp Aus bereits seit Anfang des Jahres

Smartphones mit Android 2.0 Eclair, Blackberry OS 6, iOS 6, Windows Phone 7.1 und deren älteren Vorgängerversionen werden bereits seit Anfang des Jahres nicht mehr unterstützt. Für Smartphones mit Android gibt es zumindest noch Hoffnung durch das Flashen einer After-Firmware wie Lineage OS.

Mehr zum Thema: Android-Apps, WhatsApp

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 18.06.17 10:31 Laborant (Expert Handy Profi)

    Anfügend zu Windows 10 Mobile, welches Gerüchteweise bald die Unterstützung der Silverlight-Apps streicht und Programmierer auf UWP (Universal Windows Platform) zwingt. Meines Erachtens ein wichtiger Schritt um die Unsägliche Trennung zwischen Win10 Mobile und Win10 überhaupt aufzulösen. Allerdings ist WhatsApp eben so eine langsame Silverlight App. Möglicherweise entscheidet sich WhatsApp gegen eine UWP-App - oder sie bewegen endlich ihren Hintern und machen eine UWP App, womit sie nicht nur Windows 10 Mobile, sondern auch die Millionen Windows 10 Nutzer mit einer App bedienen. Dazu müssten sie zwar wohl von ihrem dämlichen Sim-Karten-Zwang abkommen - Telegram kann das ja auch!

  2. 17.06.17 21:42 Kommandant (Member)

    Yeah bb10 !!!!

antworten
 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige