Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Yotaphone 3: Chinesisches Schwergewicht greift Yota Devices unter die Arme

Matthias Zellmer 18.06.2017 - 13:30|2
Yotaphone 3: Chinesisches Schwergewicht greift Yota Devices unter die Arme

Die dritte Auflage des Yotaphone mit zwei großen Touchscreens kommt noch dieses Jahr heraus. Das russische Unternehmen Yota Devices hat dazu ein Joint Venture mit einem der großen chinesischen Hersteller gegründet. Wie bei den Vorgängermodellen ist der zusätzliche Screen ein stromsparendes E-Ink-Display.

Bei einem Smartphone mit einem energiesparenden E-Ink-Display denken wir unweigerlich an den Hersteller Yota Devices. Nach dem Yotaphone mit Doppel-Display und seinem Nachfolger Yotaphone 2 hatte das Unternehmen für diesen Sommer ein Yotaphone 3 angekündigt. Dieses wird das russische Unternehmen nicht im Alleingang, sondern mit einem zusammen mit dem chinesischen Hersteller Coolpad gegründeten Joint Venture herausbringen, berichtet Trade Online. Sitz des BaoliYota Technology genannten Gemeinschaftsunternehmens, das ab September dieses Jahres vorerst für den chinesischen und für den russischen Markt das Yotaphone 3 produzieren wird, ist Shenzhen.

Anzeige

Nach Angaben von Vertretern des Joint Ventures auf der russisch-chinesischen Expo in Harbin soll das Yotaphone 3 in zwei Konfigurationen auf den Markt kommen: mit 64 GB internem Programmspeicher zu einem Preis von 350 US-Dollar und als 128 GB Speicher-Variante für 450 US-Dollar. Neben einem AMOLED-Farbdisplay auf der Vorderseite und einem energiesparenden E-Ink-Display auf der Rückseite sowie Android als Betriebssystem sind bis dato noch keine weiteren technischen Spezifikationen zum Yotaphone 3 bekannt. Lediglich von landestypischen vorinstallierten Anwendungen wie WeChat und Baidu ist die Rede.

Yota Devices holt sich Geld von Coolpad

34,9 Prozent von Yota Devices gehören nach wie vor dem Fonds von Sergei Adonjew und Albert Avdalyan von Telconet. Weitere Aktionäre sind BaoliYota Technology mit 30 Prozent, die russische Staatsgesellschaft Rostec mit 25,1 Prozent und MTH mit 10 Prozent. Ob ein Release des Yotaphone 3 auch für den europäischen Markt geplant ist, wissen wir derzeit nicht.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphones, Android 7 Nougat

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 18.06.17 23:02 Marketinghoschi (Expert Handy Profi)

    Ich mag mein Y2 sehr. Das allways on display auf der Rückseite ist das innovativste Feature seit Jahren.

  2. 18.06.17 20:43 Arminator (Advanced Handy Profi)

    Ich hoff das design, verarbeitung und software stimmt, denn grundsätzlich spricht mich dieser geräte typ außergewöhnlich an.

antworten
 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige