Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Wird voraussichtlich auf der IFA 2017 vorgestellt
 

Samsung Galaxy Note 8: Darum sitzt der Fingerabdrucksensor hinten

Christopher Gabbert 19.06.2017 - 12:10|0
Samsung Galaxy Note 8: Darum sitzt der Fingerabdrucksensor hinten

Wie beim Samsung Galaxy S8 wird der Fingerabdrucksensor des Galaxy Note 8 wohl auf der Rückseite zu finden sein. Warum das Smartphone keinen in das Display integrierten Sensor besitzt, haben jetzt Insider verraten.

Der Fingerabdrucksensor des Samsung Galaxy Note 8 wird nicht in das Display des Smartphones integriert sein. Das bestätigte bereits Anfang des Monats ein Vertreter von Samsung gegenüber einem koreanischen Nachrichtenmagazin. Dem zufolge habe das Unternehmen zwar jede Anstrengung unternommen, aufgrund technischer Limitationen allerdings davon abgesehen. Auf welche Probleme Samsung dabei gestoßen ist, wollen der Leaker "Ice Universe" und die Webseite Android Headlines in Erfahrung gebracht haben.

Anzeige

Wie der Informant über Sina Weibo berichtet, soll es bereits Prototypen des Samsung Galaxy Note 8 gegeben haben, bei denen der ins Display eingelassene Fingerabdrucksensor bereits gut funktionierte. Allerdings gab es dabei eine unerwünschte Nebenwirkung: Das Display des Note 8 war nicht mehr gleichmäßig ausgeleuchtet. Im Bereich um den Fingerabdrucksensor leuchtete ihm zufolge der Bildschirm deutlich heller. Damit kam es zudem zu einem Einbrenneffekt beim Display. Aus diesem Grund habe Samsung das Feature beim kommenden Modell verworfen.

Samsung Galaxy Note 8 mit eingebrannten Fingerabdrucksensor | (c) Weibo
Samsung Galaxy Note 8 mit eingebrannten Fingerabdrucksensor | (c) Weibo

An noch weitere Informationen will wiederum Android Headlines gekommen sein. Der Webseite zufolge hat Samsung auch schon Prototypen des Galaxy Note 8 entworfen, bei denen das Problem mit der Displaybeleuchtung nicht mehr besteht. Allerdings gibt es hier wiederum Schwierigkeiten, das Stift-Phablet mit der Technik in ausreichender Masse zu produzieren. Erst im Frühjahr 2018 und damit voraussichtlich für das Galaxy S9 soll Samsung die Technik ausreichend weit entwickelt haben.

Wo bringt Samsung den Fingerbadrucksensor beim Galaxy Note 8 unter?

Somit wird der Fingerabdrucksensor beim Samsung Galaxy Note 8 wohl auf der Rückseite des Smartphones sitzen. Derzeit weiterhin unbeantwortet bleibt die Frage, wo genau Samsung den biometrischen Scanner des Galaxy Note 8 positionieren wird. Beim aktuellen Galaxy S8 (Plus) ist dieser neben der Hauptkamera zu finden, wofür der Hersteller viel Kritik erntet. Aus Sicht der Bedienbarkeit wünschenswert wäre - nicht zuletzt aufgrund der Größe des Smartphones - eine Positionierung unterhalb der vermuteten Dual-Kamera, wie es bereits auf Render-Bildern des Note 8 zu sehen ist.

Samsung Galaxy Note 8 Renderbild mit Fingerabdrucksensor auf der Rückseite | (c) Technobuffalo
Samsung Galaxy Note 8 Renderbild mit Fingerabdrucksensor auf der Rückseite | (c) Technobuffalo

Die vermutete Ausstattung des Samsung Galaxy Note 8

  • Display: 6,4 Zoll im 18,5:9-Format
  • Display-Technik: Super AMOLED, QHD-Plus-Auflösung (2.960 x 1.440 Pixel)
  • Chipsatz: Exynos 8895
  • Speicher: 6 GB RAM | 64 oder 128 GB Speicher, erweiterbar um 256 GB
  • Hauptkamera: 12-Megapixel-Weitwinkel und 13-Megapixel-Tele-Objektiv (f/1.7-Blende)
  • Frontkamera: 8 Megapixel (f/1.7-Blende)
  • Akku: 3.500 mAh
  • Konnektivität: USB Typ C, 3,5-Millimeter-Klinke, NFC
  • Features: Bixby, Fingerabdrucksensor, Iris-Scanner, wasserdicht, kabelloses Laden, S-Pen, Dual-Stereo-Speaker
  • Betriebssystem: Android 7.1.1 Nougat
  • Preis: Unbekannt
  • Release: 3. Augustwoche in New York

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone, Exynos 8895

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige