Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

OnePlus 5: Das ist das neue OnePlus-Flaggschiff

Björn Brodersen 19.06.2017 - 20:00|6
OnePlus 5: Das ist das neue OnePlus-Flaggschiff

Die technischen Daten des OnePlus 5 sind seit gut einer Woche bekannt. Jetzt ist das neue OnePlus-Smartphone mit Dual-Kamera, USB-C-Anschluss und Snapdragon 835 auf neuen Bildern von nahezu allen Seiten zu sehen. Viele Fragen sind damit einen Tag vor dem Launch des OnePlus 5 nicht mehr offen.

Die wichtigsten technischen Daten des OnePlus 5 sind schon seit fast einer Woche bekannt. Jetzt gibt es erstmals ein Bild, auf dem das neue OnePlus-Smartphone scharf und in Gänze von vorne und hinten zu sehen ist. Das neue Gerät bringt nicht ein extrem längliches Edge-to-Edge-Display wie das Samsung Galaxy S8 (Plus) oder LG G6 (Plus) mit, der Displayrahmen an den Längsseiten fällt aber zierlich aus. Unterhalb des Bildschirms sitzt der Homebutton mit integriertem Fingerabdrucksensor, oberhalb sind die Frontkamera, Sensoren und der Telefonhörer platziert. An der Rückseite befindet wie beim iPhone 7 Plus in der linken oberen Ecke eine Dual-Kamera mit rechts dabeneben liegendem LED-Blitz. Ebenfalls wie vom Apple-Smartphone abgekupfert sind die genau an den Gehäusekanten entlanglaufenden Antennenstreifen.

Anzeige

Der chinesische Hersteller hat selbst vorab Bilder veröffentlicht, die das OnePlus 5 in einer schwarzen Variante zeigen. In einem Exklusivbericht von The Verge ist das neue Smartphone-Modell auch in dunkelgrauem Aluminiumgehäuse zu sehen. Wer genau hinsieht, erkennt auch an der Unterkante den USB-C-Port zum Anschließen des Ladekabels sowie eine klassische Klinkenbuchse zum Anstecken von kabelgebundenen Kopfhörern und eine Lochreiche, hinter der ein Lautsprecher sitzt. An der linken Gehäuseseite des OnePlus 5 zeigen sich die Lautstärke- und die Benachrichtigungstasten, rechts der Powerknopf zum Ein- oder Ausschalten des Geräts.

Dual-Kamera des OnePlus 5 | (c) The Verge
Dual-Kamera des OnePlus 5 | (c) The Verge

Launch erfolgt am 20. Juni, Release am Tag darauf

OnePlus wird das neue Flaggschiff-Modell erst am Dienstag, den 20. Juni, ab 18 Uhr deutscher Ortszeit vorstellen. Interessierte Smartphone-Fans können das Launch-Event im Livestream verfolgen. Am Tag darauf beginnt der Verkauf des OnePlus 5. Am Abend gehen in ausgewählten Pop-up-Stores erste Einheiten des Geräts bereits über die Ladentheke. Der einzige kurzzeitige Ladenverkauf in Deutschland findet im LNFA-Store im Berliner Einkaufszentrum Bikini Berlin statt.

Die technischen Daten des OnePlus 5

Schon vor der Präsentation durch den Hersteller sind die wichtigsten technischen Daten des OnePlus 5 durchgesickert. Demnach bietet das Modell ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, wird von dem Qualcomm-SoC Snapdragon 835 angetrieben. Das Gerät soll in zwei Speicherkonfigurationen zur Auswahl stehen: mit 6 GB LPDDR4-RAM und 64 GB internem Speicher sowie mit 8 GB LPDDR4-RAM und 128 GB Programmspeicher. Beim Speicher soll es sich um schnelle UFS-2.1-Module handeln. Mit microSD-Support zur Speicherweiterung sollte man nicht rechnen, denn ein Einschub für eine wechselbare Speicherkarte findet sich auch an den Vorgängermodellen nicht.

Der Akku des OnePlus 5 fällt den Angaben eines brasilianischen Blogs zufolge mit 3.300 mAh etwas kleiner als beim OnePlus 3T aus. Schnell aufladen lässt er sich wie das OnePlus 3T via Dash Charge. Die mit Hilfe der Imaging-Experten von DxO entwickelte Dual-Kamera soll aus einem 16-Megapixel-Sensor mit großer f/1.7-Blende und einem 20-Megapixel-Sensor mit nicht so lichtstarker f/2.6-Blende bestehen, die Frontkamera mit 8 Megapixel auflösen.

Foto erstellt mit einem OnePlus 5 | (c) Pete Lau
Kamerasamples: Fotografiert ...
Foto erstellt mit einem OnePlus 5 | (c) Pete Lau
... mit dem OnePlus 5 | (c) Pete Lau

Für mobile Datenübertragungen unterstützt laut den inoffiziellen Vorabangaben LTE Cat-12, für die Kommunikation mit Zubehör wie Lautsprecher oder Smartwatches Bluetooth 5.0. Dem Artikel von The Verge zufolge steht auch NFC zur Verfügung.

Gründe, um sich den OnePlus-Livestream anzusehen

Welche Informationen fehlen uns noch einen Tag vor dem Launch des OnePlus 5? Die genauen Gehäuseabmessungen, das Gewicht des Smartphones, die Funktionsweise des vom CEO Pete Lau angekündigten speziellen App-Managements sowie die Euro-Preise der beiden Geräteversionen. So haben wir einen Grund, uns am Dienstagabend die OnePlus-Präsentation im Livestream anzusehen.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, LTE, Smartphone, Snapdragon, Snapdragon 835

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 20.06.17 22:25 bocadillo (GURU)

    Ich habe noch nicht davon gehört , das ein gerät mit festverbautem Akku bei einem Akkufail in die Tonne muß.
    Mdas hat schon was von fakenews!

  2. 20.06.17 17:02 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Gandalf: Das hört sich doch schon differenzierter an. Es sei angemerkt, dass 3500mAh bei der Displayfläche des S8+ weniger Screen-On-Time ermöglicht als 3300mAh bei dem des OnePlus 5, sofern wir von gleicher Display-Effizienz ausgehen (falls nicht, ist die Argumentation aber eine andere).

  3. 20.06.17 16:33 Gandalf (Expert Handy Profi)

    @IBNAM

    Alle aufgezählten haben einen zu kleinen Akku. Das stimmt.
    Nur das S8+ macht da noch eine gute Figur.
    Der Akku beim G5 war ein Fail, der Akku beim S6 war einer, der Akku vom htc10 hielt nicht lange durch.
    1+ hatte eigentlich immer ganz gute Laufzeiten, jedoch glaube ich, dass er hier zu knapp bemessen sein wird. FHD ist gut, aber das allein wird es nicht rausreißen.
    Unter 3500mAh sollte kein Hersteller mehr gehen. Es ist möglich, warum sollte man aber, genauso einen herausnehmbaren Akku, wie kämen sie denn nur dazu?! ;-)
    Kunde, lieber Kunde, es ist noch nicht soweit. Drum schnell in den Markt und kauf recht schön, ehe jedes Smartphone in die Tonne muss, eeeees ist noch nicht soohooweit! ;-)

  4. 20.06.17 16:14 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Gandalf: LG G6 hat 3300mAh und das Samsung Galaxy S8 hat 3000mAh ... Verstehst du jetzt, was ich mit selektiver Wahrnehmung meine? Wenn ich die besten Feature von mehreren Smartphones gegen ein Smartphone vergleiche, dann ist klar, dass das eine Smartphone den kürzeren ziehen muss. Wenn man das dann bei bestimmten Geräten (oder Herstellern) nicht in dieser Manier macht, ist klar, warum die Geräte (dieser Hersteller) die Konkurrenz so abgehängt haben, obwohl das von außen kaum nachvollziehbar ist.

  5. 20.06.17 13:48 chief (Gesperrt)

    Wo ist den der Akku bitte ein Fail?

    Manche haben voll das Gefühl für bestimmte Proportionen verloren.

  6. 20.06.17 13:06 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Der Akku ist ein Fail. Dann lieber das Moto X4

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige