Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

iPad Pro 10.5: Office-Apps von Microsoft nicht kostenlos nutzbar

Christopher Gabbert 22.06.2017 - 09:15|20
iPad Pro 10.5: Office-Apps von Microsoft nicht kostenlos nutzbar

Egal ob Word, Excel oder Power Point: Wer die Office-Apps von Microsoft auf dem neuen iPad Pro 10.5 von Apple nutzen möchte, muss ein Abo abschließen. Das Apple-Tablet ist einfach ein bisschen zu groß.

Mit dem iPad Pro 10.5 hat Apple laut eigener Aussage auf der WWDC 2017 das "leistungsstärkste iPad" vorgestellt, bei dem der Fokus ganz auf die Produktivität liegt. Das Bearbeiten sowie Teilen von Fotos und Videos, Schreiben von Texten, Erstellen von Powerpoint-Präsentationen und mehr, bewirbt der Hersteller unter anderem zusammen mit dem Office-Paket von Microsoft. Das enthält unter anderem Word, Excel, OneNote,Outlook und PowerPoint. Auf dem neuen Apple-Tablet lassen sich diese Apps allerdings nicht kostenlos nutzen.

Anzeige

Wie das iPad Pro 12,9 (2017) liegt die Displaydiagonale des neuen iPad nämlich über der von Microsoft vor einiger Zeit festgelegten Zollgrenze. Diese besagt, dass jedes Gerät mit einer Displaygröße von unterhalb 10,1 Zoll als Tablet angesehen wird und daher die Office-Suite des Redmonder-Konzerns kostenlos genutzt werden kann. Alles darüber hinaus gilt als Convertible und Nutzer müssen für das Paket bezahlen. So wird für Besitzer des iPad Pro 10.5, welche die Office-Apps nutzen möchten, das Abschließen eines Office-365-Abonnements zur Pflicht.

Microsoft sperrt auch Desktop-Erweiterungen

Microsofts festgelegte Grenze wird nicht zum ersten Mal zum Problem für Nutzer, die die Office-Apps gerne auf einem größeren Display nutzen möchten. Wer beispielsweise das Samsung Galaxy S8 (Plus) über DeX mit einem großen Bildschirm verbindet, stößt auf die gleiche Hürde. Da die Displaydiagonale des angeschlossenen Bildschirms in der Regel größer als 10,1 Zoll ist, greift auch hier die Microsoft-Sperre und zuvor auf dem Smartphone verwendbare Apps verweigern ohne entsprechendes Abo ihren Dienst. Das gleiche gilt für Microsofts eigenes System Continuum.

Die kostenlosen Apps stehen nur Privatkunden zur Verfügung. Für den geschäftlichen Einsatz der Office-Suite ist generell eine Office-365-Lizenz erforderlich. Microsoft bietet die Abonnements auch über die Bezahldienste von Apple an, somit lässt sich das das Abo direkt in der App abschließen und über das iTunes-Guthaben bezahlen.

Mehr zum Thema: iPad, Tablet, Apple-Tablets, Microsoft Continuum

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 20 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 23.06.17 12:47 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)
    @ chief:

    " Lustig ist eher was du denkst, was andere denken würden."

    ==> Das freut mich, daß ich Dich damit belustigen kann. Zumindest kommuniziere ich allerdings ganz klar, daß ich es nur vermute. … im Gegensatz zu einigen anderen hier - u.a. auch Du -, die stattdessen stets behaupten zu **wissen**, was andere beabsichtigen oder denken.

  2. 23.06.17 11:38 DerZander (Handy Profi)

    @Chief
    >> #erhatdasthemaeinfachnichtverstanden

    bei Fritz ja leider der Normalfall und nicht die gerade Ausnahme. Dabei sind die Sachverhalte nun so kompliziert auch wieder nicht.

    Er musste halt nur mal festhalten, dass Apple über Microsoft steht und sich nicht nach deren Vorgaben richtet. Hat zwar auch keiner behauptet, gemeint oder angedeutet, aber offenbar ist sich Fritz inzwischen so unsicher mit Apple, dass er solche Sachen immer noch mal betonen muss. ;-)

    @N-Nutze
    >> MS muss da standhaft bleiben, sonst kommen die ganzen Laptop Hersteller und wollen die Lizenz auch kostenlos haben.

    das stimmt. Aber wenn man Grenzen festlegt, dann gibt es halt immer welche, die gerade so drüber sind. So ist das Leben. :)

  3. 23.06.17 10:24 n-nutzer (Handy Profi)
    Nichts neues

    Die 10 Zoll Grenze ist nun aber eigentlich nix neues bzgl. der Vergabe der Office Lizenz.

    Daher ist der Aufschrei auch etwas fehl am Platz. 9,7zoll ipad pro ist unter der grenze also kann office auch frei genutzt werden. Bei dem neuen ist mal nun über der Grenze und MS muss da standhaft bleiben, sonst kommen die ganzen Laptop Hersteller und wollen die Lizenz auch kostenlos haben.

  4. 22.06.17 18:11 chief (Professional Handy Master)

    "Schon lustig, daß einige hier offenbar zu denken scheinen, daß Apple ihre Geräte daraufhin konstruieren, ob die User damit Microsoft Office Apps kostenpflichtig oder kostenlos nutzen können. "

    Lustig ist eher was du denkst, was andere denken würden.

    #erhatdasthemaeinfachnichtverstanden

  5. 22.06.17 18:10 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    Schon lustig, daß einige hier offenbar zu denken scheinen, daß Apple ihre Geräte daraufhin konstruieren, ob die User damit Microsoft Office Apps kostenpflichtig oder kostenlos nutzen können.

  6. 22.06.17 17:25 DerZander (Handy Profi)

    Fritz, verstehst du eigentlich worum es geht? Liest du die Artikel, die du kommentierst?

    @Chief
    Ja, das ist schon lustig irgendwie, dass Apple genau die Latte gerissen hat.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige